Landeshauptmann Thomas Stelzer gratuliert Angelika Winzig zur Wahl zur ÖVP-Delegationsleiterin

Hits: 77
Martina Ebner Martina Ebner, Tips Redaktion, 14.01.2020 15:15 Uhr

ATTNANG-PUCHHEIM. Die Europaabgeordneten der ÖVP haben heute Vormittag einstimmig Angelika Winzig zur neuen Delegationsleiterin im Europaparlament gewählt. Landeshauptmann Thomas Stelzer und ÖVP-Klubobmann August Wöginger gratulieren der Attnang-Puchheimerin.

„Angelika Winzig wird die Interessen der Republik, insbesondere jene von Oberösterreich in Brüssel nun in vorderster Front stark vertreten“, freut sich Landeshauptmann Thomas Stelzer anlässlich der Bestellung von Angelika Winzig zur neuen Delegationsleiterin im Europäischen Parlament. „Wir stehen vor großen Herausforderungen – sei es die Weiterentwicklung des Wirtschaftsstandorts Europa, das Thema Sicherheit, Migration und Integration, der Ausstieg aus der Atomenergie sowie der Erhalt unserer klein strukturierten Landwirtschaft. Hier braucht es eine kompetente und erfahrene Stimme, wie die von Winzig“, so Stelzer.

Viele Vorzugsstimmen

Die Oberösterreichischen Volkspartei hat mit Winzig ihr historisch bestes Ergebnis bei einer Europawahl erzielt. Beeindruckend war auch die hohe Anzahl von über 85.000 Vorzugsstimmen für Winzig.

Winzigs Stellvertreterin wird Simone Schmiedtbauer. Die Wahl eines neuen Delegationsleiters im Europäischen Parlament war notwendig geworden, weil die bisherige Delegationsleiterin Karoline Edtstadler als Bundesministerin für Europa und Verfassungsfragen in der neuen österreichischen Bundesregierung angelobt worden war. Für sie rückt Christian Sagartz nach, derzeit Landesobmann der ÖVP-Burgenland. Lukas Mandl wird wie bisher das Amt des Schatzmeisters im Team ausüben.

Europa-Profi

Auch ÖVP-Klubobmann gratuliert seiner Klubobmann-Stellvertreterin Angelika Winzig zur Übernahme der Delegationsleitung im EU-Parlament. „Mit Angelika Winzig wird die ÖVP-Delegation im Europäischen Parlament weiterhin eine starke Stimme haben. Ich wünsche ihr alles Gute und viel Erfolg für diese Aufgabe“, gratuliert August Wöginger. Angelika Winzig, „die eine erfahrene und versierte Parlamentarierin ist“, folgt auf die nunmehrige Europaministerin Karoline Edtstadler, der Wöginger für ihre Arbeit dankt. Wöginger: „Europa und die EU stehen vor großen Herausforderungen. Die Volkspartei als Europapartei in Österreich arbeitet dafür, diesen erfolgreich zu begegnen. Und mit Angelika Winzig an der Spitze unserer Delegation haben wir auch weiterhin einen Europa-Profi dafür!“

„Wettbewerbsfähig für Wohlstand und Beschäftigung“

„Ich freue mich auf die neue Aufgabe und werde gemeinsam mit der Delegation alles dafür tun, um die Weichen für Europa jetzt richtigzustellen, damit wir in Zukunft wettbewerbsfähig für Wohlstand und Beschäftigung sind“, sagt Winzig.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Junge Linke erinnern bei Besichtigung in Zipf an die Opfer des Holocaust

NEUKIRCHEN/ZIPF. Zum Jahrestag der Befreiung von Auschwitz lädt die Vöcklabrucker Jugendorganisation zu einem Gedenkspaziergang.

Kandidat bei „2 Minuten 2 Millionen“

REDLHAM. Hermann Schlattner wird am 4. Februar bei der TV-Sendung „2 Minuten 2 Millionen“ seine Erfindung präsentieren.

VARENA spendet 5.000 Euro an Kinderhilfseinrichtung

VÖCKLABRUCK. Das Team der KinderVilla in Steinbach/A. hilft Kindern aus schwierigen Verhältnissen mit professioneller Betreuung und vielen Aktivitäten dabei, sich in familienähnlichen ...

Wanderevent für den guten Zweck mit Gerlinde Kaltenbrunner

ATTERSEE. Fünf Etappen, 30 Kilometer, 1.200 Höhenmeter und rund 9,5 Stunden Gehzeit. Das sind die Fakten des vierten Wanderevents am Attersee. Gemeinsam mit dem Tourismusverband Attersee-Attergau ...

Gerald Egger ist neuer Bürgermeister

SEEWALCHEN. Mit überwältigender Mehrheit und 28 von 31 Ja-Stimmen (90 Prozent) wurde Gerald Egger vom Gemeinderat zum neuen Bürgermeister der Marktgemeinde Seewalchen am Attersee ...

Eine Einladung inklusive Haarschnitt bei Freunden

VÖCKLAMARKT. Jedes Jahr laden Werner Mayr und sein Team die Beschäftigten der Lebenshilfe-Werkstätte Vöcklamarkt zu einem geselligen Nachmittag ins Friseurstudio „Hair Team Werner“, ...

Evonik setzt auf Biomethan und damit auf Energie aus Biomasse

SCHÖRFLING. Evonik setzt an seinem Österreich-Standort in Schörfling auf Biomethan. Seit Anfang 2020 deckt das Spezialchemieunternehmen seinen jährlichen Bedarf an Gas zu 25 Prozent ...

Stadtpolizei Vöcklabruck: Schnellfahrer spülten viel Geld in die Kassa

VÖCKLABRUCK. Bedingt durch die Beendigung eines Dienstverhältnisses sowie einen Langzeitkrankenstand mussten über zehn Monate des Jahres 2019 sechs Bedienstete der Stadtpolizei ...