Landeshauptmann Thomas Stelzer gratuliert Angelika Winzig zur Wahl zur ÖVP-Delegationsleiterin

Hits: 97
Martina Ebner Martina Ebner, Tips Redaktion, 14.01.2020 15:15 Uhr

ATTNANG-PUCHHEIM. Die Europaabgeordneten der ÖVP haben heute Vormittag einstimmig Angelika Winzig zur neuen Delegationsleiterin im Europaparlament gewählt. Landeshauptmann Thomas Stelzer und ÖVP-Klubobmann August Wöginger gratulieren der Attnang-Puchheimerin.

„Angelika Winzig wird die Interessen der Republik, insbesondere jene von Oberösterreich in Brüssel nun in vorderster Front stark vertreten“, freut sich Landeshauptmann Thomas Stelzer anlässlich der Bestellung von Angelika Winzig zur neuen Delegationsleiterin im Europäischen Parlament. „Wir stehen vor großen Herausforderungen – sei es die Weiterentwicklung des Wirtschaftsstandorts Europa, das Thema Sicherheit, Migration und Integration, der Ausstieg aus der Atomenergie sowie der Erhalt unserer klein strukturierten Landwirtschaft. Hier braucht es eine kompetente und erfahrene Stimme, wie die von Winzig“, so Stelzer.

Viele Vorzugsstimmen

Die Oberösterreichischen Volkspartei hat mit Winzig ihr historisch bestes Ergebnis bei einer Europawahl erzielt. Beeindruckend war auch die hohe Anzahl von über 85.000 Vorzugsstimmen für Winzig.

Winzigs Stellvertreterin wird Simone Schmiedtbauer. Die Wahl eines neuen Delegationsleiters im Europäischen Parlament war notwendig geworden, weil die bisherige Delegationsleiterin Karoline Edtstadler als Bundesministerin für Europa und Verfassungsfragen in der neuen österreichischen Bundesregierung angelobt worden war. Für sie rückt Christian Sagartz nach, derzeit Landesobmann der ÖVP-Burgenland. Lukas Mandl wird wie bisher das Amt des Schatzmeisters im Team ausüben.

Europa-Profi

Auch ÖVP-Klubobmann gratuliert seiner Klubobmann-Stellvertreterin Angelika Winzig zur Übernahme der Delegationsleitung im EU-Parlament. „Mit Angelika Winzig wird die ÖVP-Delegation im Europäischen Parlament weiterhin eine starke Stimme haben. Ich wünsche ihr alles Gute und viel Erfolg für diese Aufgabe“, gratuliert August Wöginger. Angelika Winzig, „die eine erfahrene und versierte Parlamentarierin ist“, folgt auf die nunmehrige Europaministerin Karoline Edtstadler, der Wöginger für ihre Arbeit dankt. Wöginger: „Europa und die EU stehen vor großen Herausforderungen. Die Volkspartei als Europapartei in Österreich arbeitet dafür, diesen erfolgreich zu begegnen. Und mit Angelika Winzig an der Spitze unserer Delegation haben wir auch weiterhin einen Europa-Profi dafür!“

„Wettbewerbsfähig für Wohlstand und Beschäftigung“

„Ich freue mich auf die neue Aufgabe und werde gemeinsam mit der Delegation alles dafür tun, um die Weichen für Europa jetzt richtigzustellen, damit wir in Zukunft wettbewerbsfähig für Wohlstand und Beschäftigung sind“, sagt Winzig.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Beachvolleyballerin Valerie Teufl beendet Karriere

AURACH. Die 33-jährige Valerie Teufl beendet nach 18 Jahren ihre aktive Sportkarriere.

Alkolenker aus Verkehr gezogen

ST. GEORGEN. Innerhalb von vier Stunden konnten Polizeibeamte sechs Alkolenker aus dem Verkehr ziehen.

US-Botschafter Trevor Traina auf Besuch in Schwanenstadt

SCHWANENSTADT. Auf Einladung von Dir. Herwig Pernsteiner von der ISG kam US-Botschafter Trevor Traina bei seiner Reise durch die Bundesländer, bei der er als Freundschaftsdienst zwischen den ...

Schwester Margret Obereder sorgt sich um die Menschen in Bolivien

ATTNANG-PUCHHEIM. Seit April 2016 ist Schwester Margret Obereder Generaloberin der Missionsschwestern vom Heiligsten Erlöser. Sie stammt aus Attnang-Puchheim und hatte über mehrere Jahre die ...

Prozess um Missbrauch an 109 Buben startete

BEZIRK VÖCKLABRUCK/GMUNDEN. 109 Buben soll ein Arzt aus dem Salzkammergut sexuell missbraucht haben. Am Dienstag startete der Prozess am Landesgericht Salzburg. Für den Angeklagten gilt die Unschuldsvermutung. ...

Rehkitze vor dem Hungertod gerettet

FRANKENBURG. Nachdem die Rehmutter beim Überqueren einer Landstraße überfahren wurde, blieben ihre beiden Rehkitze allein zurück. Am Assisi-Hof des Österreichischen Tierschutzvereins ...

Engmaschig vernetzte Kleinhabitate als Lebensraum für Pflanzen und Tiere

ZELL AM MOOS. Die Henndorfer Privatkäserei Woerle will die Artenvielfalt auf den Flächen der 500 Milchbauern, die sie beliefern, fördern. Das Projekt wurde am Hof von Elisabeth und Ferdinand ...

Blühende Tour zu zauberhaften und vielfältigen Gärten im Bezirk in der neuen Tips Gartenserie

VÖCKLABRUCK/BEZIRK. Der eigene Garten ist wie ein kleiner Schatz. Er schafft Schönheit, Vertrautheit, Glückseligkeit, Verantwortung und Arbeit. Und immer trägt die Gestaltung und ...