Solidaritätspreis für Kinderchor

Solidaritätspreis für Kinderchor

Michaela Maurer Online Redaktion, 24.05.2018 17:41 Uhr

BAD LEONFELDEN. Bereits zum 25. Mal wurde der Solidaritätspreis der KirchenZeitung Diözese Linz verliehen. Unter den acht Preisträgern waren auch Elisabeth Birngruber und Judith Hartl aus Bad Leonfelden mit ihrem Kinderchor AVODAH.

Wenn in Bad Leonfelden Lieder wie „Wien, Wien, nur du allein“oder „Fein sein, beinander bleiben“ erklingen, dann könnte der Kinderchor AVODAH dahinter stecken. Kinder aus Österreich, Afghanistan und dem Iran sind Mitglieder dieses Chores. Junge Christen und Muslime zwischen sechs und 14 Jahren proben seit Herbst 2015 jede Woche gemeinsam auf dem Bauernhof von Elisabeth Birngruber. Sie leitet dort gemeinsam mit Judith Hartl den Chor. Der Chor, der zum Verein graniART gehört, will mit Musik Menschen zusammenzubringen: alt und jung, verschiedene Nationalitäten und unterschiedliche Religionen. „Kultur eignet sich am besten, das Miteinander zu stärken“, sagt Birngruber. Der junge Chor tritt in Altenheimen, psychosozialen Einrichtungen und Flüchtlingsunterkünften auf. Die Kinder von AVODAH machen auch Auslandsreisen nach Israel. Dort besuchen sie Altösterreicher – und singen für sie. Im Juli ist bereits die dritte Reise nach Israel geplant. 

Rund 250 Gäste nahmen im Landhaus Linz an der Verleihung des 25. Solidaritätspreises teil. Insgesamt acht Einzelpersonen und Gruppen wurden für beispielhaftes solidarisches Wirken ausgezeichnet. Das Land Oberösterreich und die Diözese Linz unterstützen den Preis. Die Preise wurden von Bischof Manfred Scheuer, Landeshauptmann Thomas Stelzer und Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer überreicht. 

„Gestalter des demokratischen Lebens“ 

Landeshauptmann Thomas Stelzer verwies auf die vielen Gedenken und Jubiläum im heurigen Jahr, in die sich das 25-Jahr-Jubiläum des Solidaritätspreises selbstbewusst einreihe. Er appellierte an die Eigenverantwortlichkeit eines jeden Menschen, die Möglichkeiten für ein gutes Leben auszuschöpfen. Gleichzeitig würdigte er die Preisträger, die nicht nur für sich selbst verantwortlich sein wollten. „Sie sind  Gestalter unseres demokratischen Lebens und halten die Verbundenheit in unserem Land hoch.“

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Martina Ritter mit guter Leistung beim Zeitfahren

Martina Ritter mit guter Leistung beim Zeitfahren

BAD LEONFELDEN/LJUBLJANA. Beim international sehr gut besetzten Zeitfahren in Ljubljana gelang es der Bad Leonfeldnerin Martina Ritter, trotz schwieriger Bedingungen eine ordentliche Leistung abzuliefern. ... weiterlesen »

Neuer Kooperationsbetrieb: Zukunft des Schmankerldorfs gesichert

Neuer Kooperationsbetrieb: Zukunft des Schmankerldorfs gesichert

VORDERWEISSENBACH. Mit Ende Juni wird der Gasthof Kirchenwirt wegen Pensionierung geschlossen. Das Schmankerldorf bleibt jedoch erhalten. weiterlesen »

Kreativer Raum und Angebote für die Region sollen geschaffen werden

Kreativer Raum und Angebote für die Region sollen geschaffen werden

OTTENSHEIM. Im Gemeindesaal wurde die Inrego – die innovative Regionalgenossenschaft Ottensheim – vorgestellt. Zentrales Anliegen der Inrego Genossenschaft ist es, einen kreativen Raum und ... weiterlesen »

European Offroad Series: Steyregg ist im Rennsportfieber

European Offroad Series: Steyregg ist im Rennsportfieber

STEYREGG. Das Who is Who der internationalen Modellautorennszene trifft sich von 21. bis 23. Juni zum abschließenden Showdown beim ERT-Steyregg. weiterlesen »

Ein Blick hinter die Kulissen der Mühlkreisbahn

Ein Blick hinter die Kulissen der Mühlkreisbahn

ST. GOTTHARD. Die ÖBB luden zu einem Tag der Offenen Tür, bei dem die Werkstätte der Mühlkreisbahn in Rottenegg besichtigt werden konnte.  weiterlesen »

Günter Pröller: „Die Gastronomie macht den Job schon jetzt attraktiv“

Günter Pröller: „Die Gastronomie macht den Job schon jetzt attraktiv“

URFAHR-UMGEBUNG Der Tourismus spielt auch im Bezirk eine wichtige Rolle. Der Feldkirchner Landtagsabgeordnete und Tourismussprecher der FPÖ Günter Pröller dazu:  weiterlesen »

Trotz verlorener Relegationsduelle: TSV Ottensheim bleibt in der Bezirksliga

Trotz verlorener Relegationsduelle: TSV Ottensheim bleibt in der Bezirksliga

OTTENSHEIM. Wer steigt auf, welcher Klub schafft den Sprung nach oben? Fragen wie diese hätten eigentlich am Sonntag nach dem Abpfiff der letzten Relegationsduelle quer durch alle Ligen geklärt ... weiterlesen »

Astronaut, Frisörin oder Polizist

Astronaut, Frisörin oder Polizist

OBERNEUKIRCHEN. Wenn ich einmal groß bin... so lautete das heurige Motto der Tanzaufführungen der Klasse Tanz und Bewegung der LMS Oberneukirchen und Vorderweißenbach.  weiterlesen »


Wir trauern