Ehefrau mit 68 Messerstichen ermordet: milderes Urteil für Täter

Hits: 955
Sabrina Lang Sabrina Lang, Tips Redaktion, 12.09.2019 15:16 Uhr

BAD SCHALLERBACH. Mit 68 Messerstichen hatte ein Kroate im März 2018 seine Ehefrau in Bad Schallerbach ermordet. Beim erinstanzlichen Urteil am Landesgericht Wels wurde der Mann zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Gegen dieses legte er Berufung ein - und bekam Recht.

Nach der Trennung des Ehepaars zog die Frau nach Bad Schallerbach. Als der Mann schließlich vor ihrer Tür stand um noch einmal über die Beziehung zu sprechen, kam es zur Bluttat. Der Kroate soll 68 Mal mit einem Küchenmesser auf die 48-jährige Frau eingestochen und sie getötet haben.

20 Jahre statt lebenslang

Das Oberlandesgericht (OLG) Linz hatte nach dem erstinstanzlichen Urteil am Landesgericht Wels, das auf lebenslang lautete, das Strafausmaß auf 20 Jahre herabgesetzt. Die Begründung: als mildernd werte man das umfangreiche Geständnis des Kroaten und, dass es sich von ihm um kein ziegerichtetes, geplantes Vorgehen gehandelt hätte. Der Mann zeigte sich gleich bei seiner Festnahme geständig. Dieses sei laut dem Beschuldigten beim ersten Urteil nicht berücksichtigt worden, worauf er in Berufung ging. Der Senat am OLG hat es als erwiesen angesehen, dass sich bei dem Mann aufgestaute Emotionen ausgeladen hätten und es daher zum „Übertöten“ kam.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Von vielen blieb nur einer: der Seniorentaxi

ST. AGATHA. Der Seniorenball war heuer die einzige Ballveranstaltung in St. Agatha. Noch vor einigen Jahren musste man sich in St. Agatha einen Termin suchen um eine Ballveranstaltung abhalten zu können. ...

Die Wallerner Radler unterwegs

WALLERN. Jeden Donnerstag, seit dem Jahr 1998, treffen sich in Wallern begeisterte Radfahrer zum gemeinsamen Ausflug.

Vor 20 Jahren öffnete die Hofbühne erstmals ihre Tore

SCHLÜSSLBERG. Vor 20 Jahren, im Jahr 2000, öffnete die Hofbühne ihren Vorhang, um die kleine Ortschaft Schlüßlberg zu einem Kulturzentrum im Landl zu machen. Bekannte Stars, Musiker ...

Franz Gumpenberger liest aus den Werken von Gustav Ganglmair

NEUMARKT. Im Rahmen des 800-Jahr-Jubiläums findet am Samstag, 29. Februar, in der Pfarrkirche eine Lesung mit Franz Gumpenberger statt. Beginn ist um 19.30 Uhr.

Unternehmen Postbus kündigt Mitarbeiter im Krankenstand

BEZIRK GRIESKIRCHEN/LINZ. Ein schwerer Motorradunfall zwang einen 48-jährigen Postbus-Chauffeur aus dem Bezirk Grieskirchen in den Krankenstand. Nach sechs Monaten bot ihm sein Arbeitgeber, die ÖBB-Postbus ...

Leserbrief: Veranstaltungen in Grieskirchen

LESERBRIEF VON Hr. HUEMER aus GRIESKIRCHEN zu Thema: „Veranstaltungen in Grieskirchen“.

Ö3-Wundertüte: Waizenkirchner Schüler sammeln 136 Handys

WAIZENKIRCHEN. Die Botschaft war eindeutig: Kein Handy oder Smartphone soll in der Schublade vergammeln – und hunderttausende Österreicher sind auch im 15. Jahr der Ö3-Wundertüten-Aktion ...

Ehrung für verdiente Peuerbacher

PEUERBACH. Die Stadtgemeinde Peuerbach lud zum Neujahrsempfang ins Kulturzentrum Melodium ein.