Freitag 23. Februar 2024
KW 08


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

BRAUNAU. Während des Ramadan engagieren sich die Mitglieder des islamischen Friedenszentrums Braunau für den guten Zweck. Neben Besuchen in Altenheimen und bei der Lebenshilfe, werden für Arme und Obdachlose warme Speisen zubereitet.

Jugendliche des islamischen Friedenszentrums Braunau besuchen Bewohner in den Altenheimen.
Jugendliche des islamischen Friedenszentrums Braunau besuchen Bewohner in den Altenheimen.

Mit dem 16. Mai begann für Muslime der Fastenmonat Ramadan. In dieser Zeit machen sich die Fastenden bewusst, dass tägliches Essen keine Selbstverständlichkeit ist. Das islamische Friedenszentrum Braunau organisiert bereits zum dritten Mal eine Aktion für arme und obdachlose Menschen.

Kostenlose orientalische Speisen für den guten Zweck

Unter dem Projektnamen „Teilen ohne Grenzen“ zaubern Köche am späten Abend warme Mahlzeiten für diejenigen, die Hunger haben. Das Projekt finanziert sich aus Spendengeldern und ist für alle Menschen kostenlos. Die frisch zubereiteten und orientalischen Mahlzeiten gibt es täglich ab 20.40 Uhr im islamischen Friedenszentrum. „Dieses Projekt soll in erster Linie armen Menschen wie zum Beispiel Obdachlosen zugute kommen, jedoch ist jeder herzlich eingeladen, egal ob reich oder arm, am gemeinsamen Abendessen teilzunehmen“, sagt Jasmina Abdelrahman, Sprecherin des Friedenszentrums. Die ehrenamtliche Aktion läuft noch bis zum 14. Juni.

Helfen in der Fastenzeit

Auch die Jugendlichen des islamischen Friedenszentrums engagieren sich im Ramadan im Rahmen eines Projektes der muslimischen Jugend Österreich unter dem Motto „Fasten-Teilen-Helfen“. Dafür statten sie den Bewohnern von Altenheimen sowie der Lebenshilfe Besuche ab. Um auch der Umwelt etwas Gutes zu tun, wird außerdem eine Müllsammelaktion organisiert.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden


Drei Fahrzeuge bei Überholmanöver kollidiert

Drei Fahrzeuge bei Überholmanöver kollidiert

NEUKIRCHEN AN DER ENKNACH. Aus noch unbekannten Gründen kam es zu einer Kollision zwischen einem LKW, einem LKW, einem Kleintransporter und ...

Tips - total regional Online Redaktion
Braunauer Goldhaubenfrauen spendeten 41.000 Euro

Braunauer Goldhaubenfrauen spendeten 41.000 Euro

BEZIRK BRAUNAU. 2023 spendeten die Goldhaubenfrauen des Bezirks Braunau 41.000 Euro.

Tips - total regional Theresa Senzenberger, MA
Tropennächte im Bezirk Braunau photo_library

Tropennächte im Bezirk Braunau

BEZIRK BRAUNAU. Wie verändert sich das Klima im Bezirk Braunau bis zum Jahr 2100? Eine mögliche Antwort darauf gaben Klimaforscher beim Forschungsprojekt ...

Tips - total regional Theresa Senzenberger, MA
Neues Judo-Zentrum für das Innviertel geplant photo_library

Neues Judo-Zentrum für das Innviertel geplant

BURGKIRCHEN/SCHWAND. Der Judo Verein Burgkirchen-Schwand plant ein neues Judo-Leistungszentrum für das Innviertel.

Tips - total regional Theresa Senzenberger, MA
Betrunkener 32-Jähriger landete mit Firmenbus in Bach photo_library

Betrunkener 32-Jähriger landete mit Firmenbus in Bach

HELPFAU-UTTENDORF. Dienstagnacht ist in Helpfau-Uttendorf ein betrunkener 32-Jähriger mit dem Firmenbus seines Arbeitgebers von der B147 abgekommen ...

Tips - total regional Online Redaktion
Braunauer Seniorin ist Staatsmeisterin im Kugelstoßen photo_library

Braunauer Seniorin ist Staatsmeisterin im Kugelstoßen

BRAUNAU. Berta Tischlinger ist mehrfache Senioren-Weltmeisterin und holte sich bereits zahlreiche Staatsmeister-Titel. Jetzt wurde die Athletin ...

Tips - total regional Theresa Senzenberger, MA
Braunauer Schüler wurden fit im Umgang mit Geld photo_library

Braunauer Schüler wurden fit im Umgang mit Geld

BRAUNAU/MATTIGHOFEN. 34 Schüler aus Braunau und Mattighofen bildeten sich zu Themen wie Kryptowährung oder Konsumfallen im Netz weiter. Ihnen ...

Tips - total regional Theresa Senzenberger, MA
Basar für Kinderwaren in Altheim

Basar für Kinderwaren in Altheim

ALTHEIM. Der Altheimer Kinderwarenbasar bietet am Samstag, 2. März, die Möglichkeit, Kleidung und Spielzeug sinnvoll weiterzugeben.

Tips - total regional Theresa Senzenberger, MA