Weilbuchner hat neue Initiative gegründet

Hits: 598
Alexander Kobler Alexander Kobler, Tips Redaktion, 06.12.2019 07:58 Uhr

BURGKIRCHEN. Der ehemalige Landtagsabgeordnete Gerald Weilbuchner aus Burgkirchen hat die „Initiative Lenkberechtigt“ ins Leben gerufen und will dabei Menschen, die den Führerschein wegen Alkohol am Steuer verloren haben, begleiten und für die Gefahren von Alkohol am Steuer sensibilisieren.

Der Burgkirchner Ex-Landtagsabgeordnete Gerald Weilbuchner hat die „Initiative Lenkberechtigt“, einen gemeinnützigen Verein, gegründet. Mit dieser verfolgt er vor allem zwei wesentliche Ziele: die Menschen, die ihren Führerschein wegen Alkohol am Steuer verlieren, bis zur Wiedererlangung zu begleiten und die aus seiner Sicht oftmals sorglose Gesellschaft für die Gefahren von Alkohol im Straßenverkehr zu sensibilisieren, da gerade in der Vorweihnachtszeit mehr Unfälle auftreten.

Weilbuchner musste seine politische Karriere selbst vor gut einem Jahr wegen dem zweitmaligen Entzug der Lenkberechtigung wegen Trunkenheit am Steuer beenden und will nun seine eigenen Erfahrungen und Erkenntnisse an Menschen weitergeben, die sich in einer ähnlichen Situation befinden.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentare

  1. Andreas Maislinger
    Andreas Maislinger22.06.2020 12:43 Uhr

    Haus der Verantwortung in Braunau am Inn - Genau mit diesen Fragen der Verantwortung wollen wir uns natürlich auch im Haus der Verantwortung in Braunau am Inn beschäftigen. www.facebook.com/houseofresponsibilitybraunau

Kommentar verfassen



Vom Navi abgelenkt: Frontalkollision

PISCHELSDORF. Ein Blick aufs Navi lenkte einen Fahrer am frühen Freitagmorgen in Pischelsdorf derart ab, dass er auf die Fahrbahnmitte geriet und mit einem entgegenkommenden Fahrzeug kollidierte.

Radfahrer schwer verletzt

BEZIRK BRAUNAU. Ein Radfahrer zog sich Donnerstagnacht bei einem Sturz in Braunau schwere Verletzungen zu.

Spätsommer im Reservat Unterer Inn

ERING. Im August gewähren Führungen jeden Sonntag einen Einblick in die Vogelwelt des Europareservats Unterer Inn.

Neue Richtlinien für Besucher im Gugg

BRAUNAU. Um für die kommende Saison einen reibungslosen und sicheren Ablauf zu ermöglichen, gibt es im Braunauer Kulturhaus Gugg neue Besucherregelungen.

Zwei Drittel der gefundenen Hunde nicht gechippt oder registriert

MATTIGHOFEN/LOCHEN. Die meisten Hunde, die in der Tierschutzorganisation Pfotenhilfe aufgenommen werden, sind nicht gechippt oder registriert. Die Pfotenhilfe fordert daher eine bundesweite Infokampagne. ...

Stier aus dem Inn gerettet

GILGENBERG. Polizisten und Landwirte retteten am Mittwoch einen entlaufenen Stier aus den Fluten des Inns.

Ausstellung „Was bleibt“ im Bezirksmuseum Herzogsburg

BRAUNAU. Die Kunstwerke von Rudolf Beer und Horst Renner sind ab 7. August im Bezirksmuseum Herzogsburg in Braunau zu sehen.

Hunde in Gut Aiderbichl aufgenommen

MARIA SCHMOLLN. Aufgrund einer Demenzerkrankung konnte sich eine Tierbesitzerin aus Graz nicht mehr um ihre zwei Hunde kümmern. Gut Aiderbichl in Maria Schmolln hat sich um die beiden Vierbeiner angenommen. ...