Buchveröffentlichung: Vom Verlust der Leere

Hits: 94
Theresa Senzenberger Theresa Senzenberger, Tips Redaktion, 30.09.2020 11:03 Uhr

HOCHBURG-ACH. Günther Resch begab sich in seinem Leben bereits auf vielfältige Berufs- und Weiterbildungswege. Jetzt hat der Supervisor und Lebens- und Sozialberater aus Hochburg-Ach seinen ersten Roman geschrieben.

Ein Mann lebt mit seiner Frau Ende der 60er Jahre in einem Haus in den Bergen. Eines Tages kommt er nach Hause und seine Frau ist verschwunden. Das ist der Ausgangspunkt des Romans „Vom Verlust der Leere“ von Günther Resch. Der Supervisor und Lebens- und Sozialberater aus Hochburg-Ach begibt sich dabei in die Tiefen der menschlichen Psyche.

Umgang mit Verlust

Nachdem die physische Suche nicht erfolgreich ist, beginnt der Protagonist in seinem Inneren nach Antworten zu suchen. Nach und nach tauchen außerdem Briefe auf, die ihm seine Frau hinterließ. Er entdeckt, dass er seine Gefährtin im Grunde schon viel früher verloren hatte. „Das Werk ist eine Art Entwicklungsroman und behandelt den eigenen Umgang mit Verlust. Es geht ganz viel um Beziehungen und auch um die Bereitschaft, sich auf den Weg und auf die Suche zu machen“, erklärt Resch.

Dem Schreiben widmete sich der Autor schon länger. Zuvor waren es Tagebucheinträge, Fachartikel, Gedichte und Kurzgeschichten. Der Schreibimpuls zu diesem Werk kam durch das Betrachten eines indischen Holzkästchens. „Ich begann über den Gegenstand zu schreiben und daraus entstand dann nach und nach das Buch“, berichtet der Autor. Auch Themen seiner Arbeit und seine Erfahrungen fließen unbewusst ins Geschriebene.

Vielfältiger Lebensweg

Ursprünglich absolvierte Resch die Lehre zum Betriebselektriker, doch schnell merkte er, dass er sich beruflich verändern wollte. Er machte daraufhin die Abendschule zum Sozialarbeiter, war unter anderem Mitbegründer eines Naturkostladens in Braunau und half dabei mit, ein Seminarhaus in der Südsteiermark aufzubauen. Zudem bildete er sich in zahlreichen Bereichen fort und arbeitet derzeit unter anderem als Supervisor für Non-Profit-Organisationen.

Trauma-Arbeit

Eine seiner Spezialisierungen ist die Trauma-Arbeit, die auch sein Werk beeinflusste. „Bei Krankheiten oder Beziehungsproblemen gibt es oft eine weit zurückliegende Vorgeschichte. Mich interessiert, was in den Menschen vor sich geht, die mit dem Leben ringen und wie es ihnen gelingt, ihren persönlichen Lösungsweg zu finden. In der Trauma-Aufarbeitung geht es etwa stark darum, wieder ins Hier und Jetzt zurückzufinden.“

Der Roman sei vor allem an jene gerichtet, die ihr eigenes Beziehungsverhalten reflektieren wollen. Ab Anfang November ist das Werk in jeder Buchhandlung erhältlich. Am 2. November wird es im Ankersaal in Burghausen präsentiert.

> Vom Verlust der Leere, Günther Resch, Verlag am Rande, 22 Euro

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Aspacher Gstanzlsingen erneut verschoben

ASPACH. Das Aspacher Gstanzlsingen muss aufgrund der aktuellen Covid-19-Situation erneut verschoben werden.

Protestaktion vor dem Rathaus

BRAUNAU. Mitglieder der Bürgerinitiative „Gesunde Zukunft“ formierten sich am 20. Oktober im Rahmen einer Protestaktion vor dem Braunauer Rathaus.

Gemeinderat: Viel Gesprächsbedarf bei „Marathon-Sitzung“

BRAUNAU. Die erste Sitzung des Braunauer Gemeinderates nach der Sommerpause hatte es gleich mal in sich. Es wurde intensiv diskutiert, sodass alleine die Bürgerfragestunde und der öffentliche ...

Meisterehrung für Lochner Damen

LOCHEN. Im Rahmen der zweiten Vorrunde der Nationalliga West, die komplett in der Volksschule Lochen ausgetragen wurde, fand auch die Siegerehrung der Frauen-Bundesliga und damit der siegreichen Mannschaft ...

Feuerwehr legt erfolgreich Prüfung ab

HELPFAU-UTTENDORF. Um auf den möglichen Brandeinsatz bestens vorbereitet zu sein, haben viele Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Uttendorf die Branddienstleistungsprüfung absolviert.

Krankenhaus weißt auf Brustkrebsvorsorge hin

BRAUNAU Das Krankenhaus Braunau schlägt Alarm, dass aufgrund von Corona die Zahl der Brustkrebs-Vorsorgeuntersuchungen deutlich zurückgegangen ist.

Neue Leitung im Nachwuchsfussball

BEZIRK BRAUNAU. Der LAZ-Vorkader Braunau steht seit September unter neuer Leitung.

UFC Ostermiething will gegen Gmunden Siegeslauf fortsetzen

BEZIRK. Landesligist Ostermiething hat sich im vorderen Drittel der Tabelle festgesetzt und ist Spitzenreiter Andorf dicht auf den Fersen.