Jungbauern setzten mit riesigem Bilderrahmen Land(wirt)schaft in Szene

Hits: 242
Jungbauern-Bezirksobfrau Claudia Knieger (v. l.), Bezirksbäuerin Christina Huber, Jungbauern Bezirksvorstandsmitglied Christian Bernroitner, Bauernbund-Bezirksobmann Ferdinand Tiefnig und Jungbauern Bezirksvorstandsmitglied Bernadette Mair-Meran wollen den Blick für die bäuerliche Landschaftspflege schärfen. (Foto: Claudia Knieger)
Theresa Senzenberger Theresa Senzenberger, Tips Redaktion, 12.06.2021 11:03 Uhr

BEZIRK BRAUNAU. Ein übergroßer Bilderrahmen macht ab sofort in der Gemeinde Roßbach auf die Leistungen der Jungbauern des Bezirks aufmerksam.

Der riesige Bilderrahmen aus Holz wurde von den Jungbauern selbst zusammengezimmert und steht in Jaiding mitten in der Landschaft. Das entsprechende Bild dazu bietet die Landschaft selbst, die von den Bauern gepflegt und bewirtschaftet wird. Auf ihre Leistungen soll das Kunstwerk aufmerksam machen.

In ganz Oberösterreich wurden solche Bilderrahmen unter dem Motto „Wir gestalten Landwirtschaft“ aufgestellt. „Mit unserem Bilderrahmen wollen wir Bewusstsein schaffen, dass Bauern mit ihrer täglichen Arbeit unsere Kulturlandschaft zu dem machen, was sie ist. Wir alle genießen diese Landschaft“, sagt Claudia Knieger, die Bezirksobfrau der OÖ Jungbauern.

Ernährungssicherung

Zudem soll die Aktion auf die Ernährungssicherung, die ureigenste Aufgabe der Bauern, hinweisen. „Gerade in der Corona-Pandemie sind die Ernährungssicherheit und der gepflegte Naturfreiraum Themen, die den Menschen sehr wichtig sind“, betont Jungbäuerin und Bezirksvorstandsmitglied der Jungbauernschaft Bernadette Mair-Meran. Daher appelliert die Jungbauernschaft auch dazu, sich in der Natur respektvoll zu verhalten und beispielsweise keinen Müll zu hinterlassen oder nicht einfach in Wiesen und Felder hineinzulaufen.

Positives Feedback

Die Jungbauern erhoffen sich große Resonanz aus der Bevölkerung, insbesondere da auch heuer Inlandsurlaube wieder boomen sollen. Zum Bilderrahmen bekamen sie auf den sozialen Netzwerken jedenfalls bereits viel positives Feedback. „Wir freuen uns natürlich besonders, wenn unsere Bilderrahmen auch als Fotomotiv für Selfies oder Gruppenfotos genutzt werden“, so Knieger.

Kommentar verfassen



Einschleichdiebstahl aufgeklärt

BRAUNAU. Die Polizeit konnte einen Diebstahl im Braunauer Stadtgebiet von Ende April aufklären. Vier Burschen zwischen 14 und 18 Jahren zeigten sich geständig, nachdem sie ausgeforscht wurden. Aus einem ...

Letzter Abschnitt der Umfahrung Munderfing-Mattighofen bewilligt

MUNDERFING/MATTIGHOFEN. Der dritte und letzte Abschnitt des Projekts „Umfahrung Munderfing-Mattighofen“ wurde vom Landesverwaltungsericht Oberösterreich straßenrechtlich bewilligt.

Schwere Unwetter richteten im Bezirk großen Schaden an

BEZIRK BRAUNAU. Am gestrigen Mittwoch, 28. Juli, zog erneut eine schwere Gewitterzelle über den Bezirk Braunau hinweg und richtete dabei zahlreiche Schäden in vielen Gemeinden an. Die Feuerwehren mussten ...

Baum stürzte auf Auto

ST. GEORGEN. Durch die starken Windböen gestern Nachmittag und den aufgeweichten Boden stürzte im Gemeindegebiet von St. Georgen eine Eiche auf das Auto einer 58-Jähriger, die aufgrund der schlechten ...

Weckers „Solo“ in Burghausen

BURGHAUSEN. Das bayerische Urgestein der Liedermacher-Szene Konstantin Wecker kommt nach Burghausen.

Gütesiegel für OptimaMed Aspach

ASPACH. Das OptimaMed Rehabilitationszentrum Aspach erhielt das Zertifikat für das Qualitätsmanagementverfahren EasyLiving.

Buchlesung zur Welt der Renaissance

BURGHAUSEN. In der Aula maior im ehemaligen Kloster Raitenhaslach in Burghausen wird im Rahmen einer Buchlesung ein grandioses Epochenbild vorgestellt.

Frieda Stranzinger für ihre Verdienste geehrt

POLLING. Frieda Stranzinger, die legendäre Köchin und Gastgeberin im Gasthaus „Zur Kaiserlinde“ in Polling, erhielt posthum eine Ehrung für ihre Verdienste um den Tourismus in Oberösterreich. ...