„Herz, Hirn und Hand“ lautet das Motto der Privatschule Bogenhofen

Hits: 455
Sabrina Antlinger Tips Redaktion Sabrina Antlinger, 04.07.2022 10:24 Uhr

ST. PETER. Die Privatschule der Siebenten-Tags-Adventisten in Bogenhofen, St. Peter, umfasst eine Volks- und Mittelschule sowie ein Oberstufenrealgymnasium (ORG) mit unverbindlichem Internat und zwei Studienzweige. Das Hauptaugenmerk liegt auf der Vereinbarkeit von Glaube und Lernen.

Die Schulen besuchen insgesamt mehr als 170 Kinder und Jugendliche. Im Fokus steht vor allem das Miteinander, die Gemeinschaft und die Einbeziehung des Glaubens an Jesus Christus in das Schulleben, betonen Margarita Windisch, Direktorin der Volks- und Mittelschule, und Heinz Schaidinger, Direktor des ORG.

Individualität und Selbstständigkeit

Jeder wird in seinen Eigenheiten gefördert und so aufgenommen, wie er ist. „Jeder kann existieren in seiner Art, wie er ist. Es wird nicht geduldet, dass jemand aufgrund seiner Eigenheiten diskriminiert wird“, sagt Schaidinger. Die Schulen verfolgen zwar den Glauben der Siebenten-Tags-Adventisten, Aufnahmekriterien gibt es jedoch keine. An den Schulen gibt es sieben verschiedene Religionszugehörigkeiten, viele ausländische und fremdsprachige Schüler – einzige Bedingung für die Aufnahme ist der Wille, sich weiterentwickeln zu wollen, gemeinsam zu lernen und mit Herz, Hirn und Hand mitanpacken zu wollen. Das bedeutet für die Direktoren, dass die Schüler sowohl beim Putzen der Schule als auch beim Lernen mit vollstem Engagement dabei sind. Die Schulen werden komplett aus eigener Hand, Schulgeldern und Spenden finanziert und dadurch auch selbstständig von den Schülern und Eltern gereinigt sowie der Küchendienst übernommen, um sich Kosten zu ersparen.

Förderung eines gesunden Lebensstils

Außerdem ist der Konsum von Fleischprodukten in der Schule als auch auf Schulausflügen sowie von aufputschenden Getränken wie Kaffee, Schwarztee oder Energiedrinks verboten und das Verwenden von Smartphones reglementiert. Dadurch entsteht eine ganz besondere Art des Zusammenhalts, wie auch Windisch weiß: „Durch das Suchtverhalten zerfällt die Gemeinschaft.“ Auf der Stundentafel der Schüler steht auch das Fach „Gesundheitserziehung“, in dem den Jugendlichen beigebracht wird, wie man sich aufs Leben vorbereitet. Schwerpunkte sind das gemeinsame, gesunde und fleischlose Kochen zu erlernen, eine allgemeine Gesundheitserziehung, um präventiv Krankheiten vorbeugen zu können und später auch eine Familien- und Erziehungskunde.

Musikerziehung und Naturverbundenheit

Weitere Schwerpunkte der Privatschulen Bogenhofen liegen auf dem gemeinsamen Musizieren und der Verbundenheit zur Natur. Die Privatschulen besitzen auch eigene Gärten, in denen  Gemüse, Obst als auch Getreide angebaut wird, was täglich in der Mensa verkocht und verzehrt wird. Auch hier helfen schon die Kleinsten tatkräftig mit. Schüler bezeichnen das Gesamtkonzept in Bogenhofen auch als eine Schule fürs Leben, in der man die Bindung zu seinem Glauben stärkt, sich individuell entfalten kann und Freunde fürs Leben findet.

Kommentar verfassen



Kätzchen bei Misthaufen neben Landesstraße ausgesetzt

LOCHEN/NUSSDORF. Bei einem Misthaufen am Rand der Nußdorfer Landesstraße im Salzburger Flachgau wurden zwei Kätzchen ausgesetzt und von Radfahrern gefunden. Die Findlinge werden jetzt in der Pfotenhilfe ...

Straßensperren und Umleitungen wegen Umbau an Bahnstrecke

MUNDERFING/MATTIGHOFEN/MAUERKIRCHEN. Die Modernisierung und der Umbau der Bahnhöfe Munderfing, Mattighofen und Mauerkirchen entlang der Mattigtalbahn ist bereits in vollem Gange. Von Dienstag, ...

Frauscherecker Festtage

ST. JOHANN. Die Frauscherecker Festtage finden heuer am Wochenende vom 20. bis 21. August beim Feuerwehrhaus in Frauschereck statt und bieten das höchstgelegene Fest im Bezirk Braunau.

Geburt im Rettungswagen: Josef wollte nicht mehr warten

MATTIGHOFEN. Um kurz nach 3 Uhr morgens hieß es für die Rettungsmannschaft des Roten Kreuzes Mattighofen: „Bitte stehen bleiben“. Der kleine Josef hatte es eilig und kam in Furth im Rettungswagen ...

Grubmüller in Bundesvorstand gewählt

HANDENBERG. Manuel Grubmüller aus Handenberg wurde erneut in den Bundesvorstand der JUNOS Schüler gewählt. Mit ihm im Vorstand startet nun der Wahlkampf.

Sammelaktion für Rotkreuz-Markt Mattighofen

MATTIGHOFEN. Um armutsgefährdete Menschen zu unterstützen, wird am Samstag, 20. August, im Bezirk Braunau eine Sammelaktion für den Rotkreuz-Markt Mattighofen durchgeführt.

Vier Severinmedaillen vergeben

GILGENBERG/ÜBERACKERN. Im Rahmen der Bischofsvisitation des Dekanats Braunau hat Bischof Manfred Schauer an vier Personen die Severinmedaille übergeben.

Gespräch über grenzüberschreitende Verkehrsprojekte

TARSDORF. Nationalrätin und Tarsdorfs Bürgermeisterin Andrea Holzner hat sich mit dem Salzburger Landesrat Stefan Schnöll über künftige grenzüberschreitende Verkehrsprojekte ausgetauscht. Besonders ...