Wichtigstes Ziel nach Corona: Oberösterreich wirtschaftlich stärken

Hits: 657
Theresa Senzenberger Theresa Senzenberger, Tips Redaktion, 30.06.2020 06:56 Uhr

BEZIRK BRAUNAU/OÖ. Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander (ÖVP) betont bei einem Besuch in Braunau, Oberösterreich während und nach Corona stärken zu wollen. Investiert wird in Braunau unter anderem im Bildungs- und Gesundheitswesen.

„Neben den gesundheitlichen Folgen, die das Virus in unsere Heimat brachte, wurde auch die Wirtschaft sehr geschwächt. Nun gibt es für uns nur ein Ziel: Oberösterreich wieder stark zu machen“, verkündet Christine Haberlander, Landesrätin für Bildung, Frauen und Gesundheit, bei einem Besuch in Braunau. Um Oberösterreichs Wirtschaft zu stärken, sei bereits ein 580 Millionen Euro schweres Hilfspaket geschnürt worden und es werde vor allem in den Gesundheits- und Bildungsbereich investiert.

Investitionen in Braunau

Auch in Braunau sollen Investitionen die Wirtschaft ankurbeln. Derzeit gibt es im Bezirk neben der Neuerrichtung von Bauteil zehn im Krankenhaus etwa Bauvorhaben bei sieben Krabbelstuben, 21 Kindergärten sowie 14 Schulbauprojekten, wobei insgesamt rund 107 Millionen Euro aufgewendet werden. Die Kindergartengruppen werden erweitert, der Kindergarten Stadt etwa erhält zwei zusätzliche Gruppen. Zudem werden beispielsweise die Berufsschule Mattighofen oder die Frauenberatungsstelle „Frau für Frau“ unterstützt.

Corona-Erfahrungen

Bei dem Gespräch mit Haberlander wurde die Zeit auch genutzt, um über Erfahrungen in der Corona-Zeit zu sprechen. Die Bürgermeister Andrea Holzner (Tarsdorf) und Johannes Waidbacher (Braunau) berichten etwa, dass es zu Beginn der Pandemie bei den Bürgern besonders in Hinblick auf die Themen Grenzschließung, Besuchsmöglichkeiten und Abfallbeseitigung Klärungsbedarf gegeben habe. Man habe inzwischen aber viel dazugelernt und verbessert.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Pensionist prallt mit Auto gegen Gartenmauer

HOCHBURG-ACH. Bei einem Verkehrsunfall in Hochburg-Ach gab es Donnerstagmittag, 2. Juli, zwei Verletzte.

Große Musiroas in Altheim

ALTHEIM. Da das geplante Frühjahrskonzert der Stadtmusikkapelle Altheim in diesem Jahr dem Coronavirus zum Opfer gefallen ist, machen die einfallsreichen Musiker jetzt am Sonntag, 5. Juli, eine sogenannte ...

Konzert im Garten von Schloss Wildenau

ASPACH. In Aspach wird es wieder musikalisch: Im Schlossgarten in Wildenau erklingt am Samstag, 4. Juli, ein Open-Air-Konzert für einen guten Zweck.

Gemeinsam gegen Diskriminierung: „Bewusstsein zu schärfen ist eine Lebensaufgabe“

BRAUNAU. Der Tod des Afroamerikaners George Floyd durch Polizeigewalt führte zu einem weltweiten Aufschrei und Protesten. Wie sich zeigt, ist der Gesprächsbedarf zum Thema Diskriminierung groß. ...

Schwer kranke Kätzchen am Waldrand ausgesetzt

NEUKIRCHEN/LOCHEN. Bei einem Spaziergang in Neukirchen fand eine Frau fünf schwer kranke Katzenbabys, die jemand am Waldrand ausgesetzt hatte. Solche Vorkommnisse sind leider kein Einzelfall: Die ...

Musik im Park in Neukirchen

NEUKIRCHEN. Die Ensembles Trio-Colore und Black Stone Brass vereinen sich nach der Corona-Pause zu einem gemeinsamen Konzert.

Ab Juli jeder Sport erlaubt: „Vereine haben jetzt wieder eine Perspektive“

BEZIRK BRAUNAU. Sportvereine können aufatmen: Ab 1. Juli sind wieder alle In- und Outdoorsportarten erlaubt. Tips sprach mit Anita Rackaseder, Landesgeschäftsführerin der ASKÖ OÖ, ...

In Braunau ist Minigolf mehr als nur eine Freizeitbeschäftigung

BRAUNAU. Über Minigolf macht man sich gerne lustig. Wie schwierig dieser Sport ist, wird den meisten erst klar, wenn sie selber spielen - vor allem wenn es gegen erfahrene und gute Spieler geht.