Neuer Fahrplan und Gratis-Busfahrt am Samstag

Hits: 264
Theresa Senzenberger Tips Redaktion Theresa Senzenberger, 29.06.2022 15:00 Uhr

BRAUNAU. Der Citybus Braunau hat ab 1. Juli nicht nur einen neuen Fahrplan mit gratis Samstagsverkehr im Sommer, sondern wartet auch mit neuen, moderneren Bussen, neuen Haltestellen und mehr auf.

Durch Braunau fahren weiterhin vier Linienbusse: Die Linien 891, 892, 893 und 894. Neu ist der Samstagsverkehr an Werktagen. Von 2. Juli bis 10. September können die Busse an Samstagen kostenlos genutzt werden. Samstags sind die Busse, außer an Feiertagen, zwischen 7.30 Uhr und 18 Uhr im Stundentakt unterwegs.

250.000 Kilometer jährlich

Im Vergleich zum bisherigen Angebot wird das Verkehrsangebot um rund zehn Prozent erweitert. Nun werden jährlich etwa 250.000 Fahrplankilometer umgesetzt.

Knotenpunkt der vier Linien ist der Stadtplatz. Die Fahrgäste können von hier aus den Bahnhof sowie die Stadtteile Haselbach und Neustadt (891 und 892), Ranshofen (893) und Laab (894) erreichen.

Geänderte Abfahrtszeiten

Auch die Abfahrtszeiten werden optimiert. Um einen guten Anschluss zum Zug nach Ried zu ermöglichen, startet der erste morgendliche Kurs der Linie 892 nun bereits um 6 Uhr. Alle anderen Kurse der Linie fahren um zwei Minuten früher am Stadtplatz weg. Die Kurse der Linie 893 starten um eine Minute früher. Die Kurse der Linie 894 hingegen fahren um zwei Minuten später.

Die Änderungen sollen unter der Woche zudem eine verbesserte Verbindung zwischen den Stadtteilen gewährleisten. Im Stadtteil Haselbach gibt es dazu zwei neue Haltestellen: Industriezeile Ost und Wagenbauerstraße/Schwarzkreuzweg. Sie werden in jedem zweiten Kurs angefahren.

Die Linie 893 fährt weiterhin die Scheuhubstraße und die AMAG abwechselnd an. Die neuen Samstagskurse wenden bei der Theodor-Körner-Schule.

Neue Busse

Die neuen Busse sollen abgasärmer, klimatisiert und barrierefrei sein und kostenloses WLAN, USB-Anschlüsse und die Möglichkeit, bargeldlos Tickets zu kaufen enthalten. Ein Abbiegeassistenz-System soll für mehr Verkehrssicherheit sorgen. Jeweils bis zu 62 Fahrgäste können die Busse nutzen.

„Das öffentliche Verkehrsangebot liegt uns in Braunau besonders am Herzen“, betont Braunaus Bürgermeister Johannes Waidbacher (ÖVP). „Wir möchten den Bürgern eine attraktive und umweltschonende Alternative zum Auto bieten und folglich unsere schöne Stadt noch lebenswerter gestalten.“

Auch Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner (FPÖ) lobte den Umweltaspekt der neuen Busse: „Städte und Gemeinden wie Braunau zeigen, dass sie sich zur nachhaltigen und umweltschonenden Mobilität in Österreich bekennen und sich für den Ausbau und die Optimierung des öffentlichen Verkehrsangebots einsetzen. Das ist wertvoll und wichtig, denn nur gemeinsam können wir es schaffen, das Angebot im Öffentlichen Verkehr attraktiv auszubauen.“

Neue Fahrpläne

Die neuen Fahrpläne sind im Bus zu finden. Außerdem sind sie bei der Bürgerinfostelle im Rathaus, beim Tourismusverband Entdeckerviertel, bei der Österreichischen Postbus AG und im OÖVV-Kundencenter erhältlich. Die aktuelle Fahrplanauskunft in Echtzeit ist in der OÖVV Info-App oder auf der OÖVV-Website (www.ooevv.at) ersichtlich. Tickets gibt es ebenfalls durch die OÖVV Info-App, direkt im Bus oder im OÖVV Kundencenter.

Betreiber der Citybusse bleibt die Österreichische Postbus AG. Sie wird im Auftrag der OÖ Verkehrsverbund Gesellschaft die Verkehrsdienste der Citybus-Linien fortführen. Das Leistungsangebot wurde im Rahmen eines öffentlichen Vergabeverfahrens ausgeschrieben. Die Aktion der Gratis-Busfahrten an Samstagen wird von der Stadtgemeinde Braunau, dem Land OÖ und dem OÖ Verkehrsverbund finanziert.

Kommentar verfassen



Simulierter Tiefgaragenbrand bei Übung in Perwang

PERWANG. Bei einer Atemschutzübung des Abschnitts Mattighofen in Perwang probten die Feuerwehrmitglieder das Verhalten bei einem Tiefgaragenbrand in einer Wohnanlage.

Neue Postpartner-Stelle in Höhnhart

HÖHNHART. Im Nah&Frisch-Markt in Höhnhart gibt es eine neue Postpartner-Stelle.

Ehrenbürgerschaft für Briewasser

HELPFAU-UTTENDORF. Bürger, die ein hohes Engagement für die Marktgemeinde Helpfau-Uttendorf zeigten, wurden im Rahmen einer Feier im Gasthaus Helpfauer Hof geehrt.

Gemeinsames Wandern für Frauen

BEZIRK BRAUNAU. Beim „Weiber Wandern“ geht es nicht um zurückgelegte Kilometer, sondern um das gemeinsame Erlebnis. Der nächste Termin ist am Donnerstag, 1. September.

Arbeiter stach sich mit Messer in Hüfte

PFAFFSTÄTT. Ein 20-Jähriger verletzte sich am Freitag, 19. August, als er in einer Firma in Pfaffstätt Hühnerkeulen mit Hilfe eines Messers auslöste.

Ausbildung zum Feuerwehr-Ersthelfer

MOOSBACH. Im Feuerwehrhaus Moosbach fand die bezirksweite Ausbildung für angehende Feuerwehr-Ersthelfer statt.

Motorrad-Unfall im Kreuzungsbereich

FELDKIRCHEN BEI MATTIGHOFEN. Ein 49-Jähriger Pkw-Lenker aus dem Bezirk Vöcklabruck kollidierte am Donnerstag, 18. August, auf einer Kreuzung mit dem Motorrad eines 45-jährigen deutschen ...

Tödlicher Unfall durch Stromschlag (Update: 19. August, 9.45 Uhr)

BEZIRK BRAUNAU. Ein 40-Jähriger aus dem Bezirk Braunau stürzte am Dienstag, 16. August, bei Reparaturarbeiten aus circa drei Metern Höhe auf einen Schotterboden und starb. Er hatte durch einen Stromschlag ...