Wohnungsbrand im Eferdinger Stadtgebiet forderte einen Schwerverletzten

Hits: 766
Bettina Krauskopf Bettina Krauskopf, Tips Redaktion, 18.01.2020 09:44 Uhr

EFERDING. Ein Großaufgebot an Einsatzkräften forderte ein Wohnungsbrand am 18. Jänner gegen 6 Uhr Früh im Eferdinger Stadtgebiet.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Wohnzimmer der im 3. Obergeschoß befindlichen Wohnung bereits in Vollbrand, eine Person befand sich noch in den Räumlichkeiten. Da die Gefahr bestand, dass der Wohnungsbesitzer aus dem Fenster springen würde, machte sich ein Atemschutztrupp sofort auf den Weg zu ihm, parallel dazu wurde außen die Drehleiter der Feuerwehr Eferding in Stellung gebracht.

Übergreifen der Flammen konnte verhindert werden

Mit dieser konnte der Schwerverletzte schließlich gerettet werden. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde er ins Krankenhaus gebracht. Die Atemschutzträger konnten den Vollbrand schließlich unter Kontrolle bringen und ein Übergreifen der Flammen auf weitere Gebäudeteile erfolgreich verhindern.

Gute Zusammenarbeit aller Einsatzkräfte

Insgesamt standen sieben Feuerwehren mit knapp 20 Fahrzeugen sowie über 100 Kräften, Rotes Kreuz und Samariterbund mit mehreren Rettungswagen, zwei Notärzte und die Polizei im Einsatz. Oberbrandmeister Roland Wiesinger, Einsatzleiter der FF Eferding, zeigte sich mit dem koordinierten Vorgehen aller eingesetzen Kräfte zufrieden; Bezirksfeuerwehrkommandant Oberbrandrat Thomas Pichler betronte nach Abschluss des Einsatzes die große Bedeutung gut ausgerüsteter Feuerwehren.

 

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Genuss am Frauentag in der Donaupraxis

ASCHACH. Die Donaupraxis bietet einen Programmtag nur für Frauen zum Weltfrauentag an.

Musik und Vortrag für Tansania

PRAMBACHKIRCHEN. „Herzklang für Afrika“ ist das Thema des Abends am 13. März im Kultursaal.

Bürgermeister dankt seiner Gemeinde

Pupping. Bürgermeister Hubert Schlucker verabschiedet sich nach zwölf Jahren im Amt in den Ruhestand. Der ehemalige Gerichtsangestellte hatte seit 2008 das Amt des Ortschefs inne.

Trickbetrug: Mehr als 27.000 Euro Schaden

BEZIRK EFERDING. Eine 76-jährige fiel auf eine Trickbetrügerin hinein und übergab ihr mehr als 27.000 Euro. Die Täterin hatte sich als Verwandte ausgegeben.

Aistersheim erfolgreich bei Schützenmeisterschaft

Der Schützenverein Aistersheim nahm an der Meisterschaft des Schützenbezirkes Innviertel teil und konnte vier Medaillen für sich verbuchen.

Wirtschaftskammerwahl „Wir müssen endlich für die kleinen Unternehmen aktiv werden“

MEGGENHOFEN. Auf ihrer Tour durch Oberösterreich besuchte die Präsidentin des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbands (SWV) Doris Margreiter Unternehmen im ganzen Bundesland. Eines davon war ...

Auszeichnung für Oberschulrätin Aloisia Bachner

HOFKIRCHEN. Oberschulrätin Aloisia Bachner feierte die Vollendung ihres 90. Lebensjahres und wurde zu diesem Anlass durch die Verantwortlichen der Gemeinde mit dem „Ehrenring in Gold der Marktgemeinde ...

Gesünder Leben mit den ÖVP Frauen

ALKOVEN. Diätologin Jutta Diesenreither gibt bei ihrem Vortrag einen Überblick über gesunde Ernährung. Sie verrät wie am besten auf ausgewogene Nahrungsaufnahme geachtet werden ...