Prambachkirchner Löschmeister vermitteln Wissen, Spaß und Werte

Nora  Heindl Nora Heindl, Tips Redaktion, 04.04.2019 11:05 Uhr

PRAMBACHKIRCHEN. Wo sie sind, brennt garantiert nichts an. Mit dem Ziel Kindern bereits im Volksschulalter im Rahmen einer sinnvollen Freizeitgestaltung Werte zu vermitteln und sie für die Feuerwehr zu begeistern, wurden die Prambachkirchner Löschmeister ins Leben gerufen.

„Wenn ich alleine ans Bobfahren zurückdenke, kann ich nicht sagen, wer mehr Spaß hatte, die Kinder oder doch die Erwachsenen“, schmunzelt Siegfried Mittendorfer, Kommandant der FF Prambachkirchen. Das Gemeinschaftsprojekt mit der FF Gallsbach-Dachsberg, eine Vorstufe zur Feuerwehrjugend (10.-16. Lebensjahr, hat voll eingeschlagen. Seit Projektstart im Vorjahr kommen stets zwischen 15 und 20 Kinder zu den monatlichen Treffen im Feuerwehrdepot. Für das abwechslungsreiche und altersgerechte Programm sorgen Eltern und Pädagogen aus den Mitgliederreihen, die mindestens genausoviel Spaß haben wie die Kinder.

Bei den Löschmeistern stehen der Spaß, neue Freunde und das für einander da sein im Vordergrund. Ganz nebenbei lernen die Kinder die Feuerwehr hautnah kennen. Brandschutz- und Verkehrserziehung, das Verhalten in Notfällen und andere wichtige Themen rund um Sicherheit und Schutz fließen spielerisch ins Programm ein. „Bei einem spannenden Ausflug in den Wald erfahren die Kinder spielerisch, dass man nichts wegwerfen und kein Feuer machen darf“, erzählt Mittendorfer.

Löschmeister können Mädchen und Jungs ab dem Eintritt in die Volksschule bis zum zehnten Lebensjahr sein. „Bei uns geht es nicht um schneller, weiter oder höher. Die Feuerwehr braucht ein starkes Team mit allen Talenten für die verschiedensten Aufgaben“, betont der Kommandant, und gerade letztere sollen Kindern wie auch deren Eltern durch die Löschmeister vermittelt werden: „Auch viele Erwachsene haben ein falsches Bild von der Feuerwehr. Einsätze sind etwa nur ein kleiner Teil unserer Aufgaben. Wir möchten zeigen, wer wir sind und was wir genau machen. Es läuft zwar vielleicht ein bisschen anders ab, aber wir sind mindestens genauso cool wie in den Bilderbüchern beschrieben.“

Die Löschmeister treffen sich einmal im Monat an einem Freitagnachmittag. Die Teilnahme ist kostenlos und der Einstieg jederzeit möglich. Weitere Infos gibt„s unter www.ff-prambachkirchen.at.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Aus alter Bezirksbauernkammer wird „Haus Eferdinger Land“

EFERDING. Die Raiffeisenbank Region Eferding hat das Gebäude der ehemaligen Bezirksbauernkammer erworben. Seit Frühling des vergangenen Jahres arbeitet sie unter anderem mit der Bezirksbauernkammer ...

Contrapunctus Floridus führt durch die bunte Welt des Chorgesangs

EFERDING. Unter dem Titel „So klingt die Welt,…“ führte das Chorensemble Contrapunctus Floridus, unter der musikalischen Leitung von Ulrike Koblmüller, sein Publikum durch die bunte ...

12 Stunden-Benefizlauf: 19.803 Kilometer für den guten Zweck

PRAMBACHKIRCHEN. 650 Profis, Amateure und Hobbyläufer folgten der Einladung der Lebensfreunde Prambachkirchen zum 12 Stunden-Benefizlauf - trotz 100-prozentiger Regenwahrscheinlichkeit. Das Ergebnis: ...

OÖVP Eferding: Andrea Leutgöb-Ozlberger und Herbert Hofer treten bei der Nationalratswahl an

EFERDING. Der Landesparteivorstand der OÖVP hat die Kandidaten der Landesliste und Wahlkreislisten für die Nationalratswahl am 29. September 2019 beschlossen. Aus dem Bezirk Eferding gehen zwei ...

Gemütliches Open-Air Kino der Jungen ÖVP Eferding

Letzte Woche fand bei erfrischendem Wetter, das gemütliche Open-Air Kino in Eferding statt.

Ausflugstipp: Salve im Römerpark

HAIBACH/DONAU. Wer sich 1800 Jahre zurück versetzen lassen möchte, als römische Soldaten von dort aus den Fluss überwachten, ist im Römerpark Schlögen richtig.

Spatenstich für McDonald’s Restaurant bei Eferding

PUPPING. Gemeinsam mit Vizebürgermeisterin von Pupping Eva Maria Windhager und den wichtigsten Projektpartnern feierte McDonald's Franchisenehmer und Gastgeber Michael Kühlwein den offiziellen ...

„Kasermandl in Gold“ für Topfen aus Scharten

SCHARTEN. Über ihr erstes „Kasermandl in Gold“ freuen sich Tamara und Manfred Elsenhans aus Scharten. Das „Kasermandl“ ist österreichweit die einzige Prämierung für in bäuerlichen ...