Prambachkirchner Löschmeister vermitteln Wissen, Spaß und Werte

Hits: 623
Nora  Heindl Nora Heindl, Tips Redaktion, 04.04.2019 11:05 Uhr

PRAMBACHKIRCHEN. Wo sie sind, brennt garantiert nichts an. Mit dem Ziel Kindern bereits im Volksschulalter im Rahmen einer sinnvollen Freizeitgestaltung Werte zu vermitteln und sie für die Feuerwehr zu begeistern, wurden die Prambachkirchner Löschmeister ins Leben gerufen.

„Wenn ich alleine ans Bobfahren zurückdenke, kann ich nicht sagen, wer mehr Spaß hatte, die Kinder oder doch die Erwachsenen“, schmunzelt Siegfried Mittendorfer, Kommandant der FF Prambachkirchen. Das Gemeinschaftsprojekt mit der FF Gallsbach-Dachsberg, eine Vorstufe zur Feuerwehrjugend (10.-16. Lebensjahr, hat voll eingeschlagen. Seit Projektstart im Vorjahr kommen stets zwischen 15 und 20 Kinder zu den monatlichen Treffen im Feuerwehrdepot. Für das abwechslungsreiche und altersgerechte Programm sorgen Eltern und Pädagogen aus den Mitgliederreihen, die mindestens genausoviel Spaß haben wie die Kinder.

Bei den Löschmeistern stehen der Spaß, neue Freunde und das für einander da sein im Vordergrund. Ganz nebenbei lernen die Kinder die Feuerwehr hautnah kennen. Brandschutz- und Verkehrserziehung, das Verhalten in Notfällen und andere wichtige Themen rund um Sicherheit und Schutz fließen spielerisch ins Programm ein. „Bei einem spannenden Ausflug in den Wald erfahren die Kinder spielerisch, dass man nichts wegwerfen und kein Feuer machen darf“, erzählt Mittendorfer.

Löschmeister können Mädchen und Jungs ab dem Eintritt in die Volksschule bis zum zehnten Lebensjahr sein. „Bei uns geht es nicht um schneller, weiter oder höher. Die Feuerwehr braucht ein starkes Team mit allen Talenten für die verschiedensten Aufgaben“, betont der Kommandant, und gerade letztere sollen Kindern wie auch deren Eltern durch die Löschmeister vermittelt werden: „Auch viele Erwachsene haben ein falsches Bild von der Feuerwehr. Einsätze sind etwa nur ein kleiner Teil unserer Aufgaben. Wir möchten zeigen, wer wir sind und was wir genau machen. Es läuft zwar vielleicht ein bisschen anders ab, aber wir sind mindestens genauso cool wie in den Bilderbüchern beschrieben.“

Die Löschmeister treffen sich einmal im Monat an einem Freitagnachmittag. Die Teilnahme ist kostenlos und der Einstieg jederzeit möglich. Weitere Infos gibt„s unter www.ff-prambachkirchen.at.

Kommentar verfassen



Unfall bei Alkoven: Feuerwehr musste verletzte Person mit der Bergeschere aus Unfallauto retten

ALKOVEN. Die Feuerwehr musste Samstagnachmittag nach einem Verkehrsunfall auf der Eferdinger Straße bei Alkoven eine Person mit der Bergeschere aus dem Unfallauto retten.

Alkolenker (20) fuhr gegen Leitpflock und schleuderte in angrenzendes Feld

HAAG/HAUSRUCK. Ein 20-Jähriger aus dem Bezirk Grieskirchen kam Freitagabend gegen 20 Uhr auf der L520 in der Ortschaft Aubach in einer Linkskurve rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem ...

Schwangere Lenkerin aus Bach gerettet

HINZENBACH. Eine schwangere Frau kam mit dem Auto in einer Rechtskurve in Hinzenbach von der Fahrbahn ab und landete in einem Bachbett, drei Feuerwehren standen im Einsatz, um sie zu bergen.

Hand mit Kreissäge schwer verletzt

HARTKIRCHEN. Eine 60-Jährige aus dem Bezirk Eferding verletzte sich beim Holzschneiden schwer an der rechten Hand. Sie geriet in das laufende Sägeblatt einer Tischkreissäge. Vier Finger wurden vollständig ...

Nach Umzug des Musikvereins steht der Eferdinger Stadtsaal leer

EFERDING. Der Eferdinger Stadtsaal steht nun endgültig leer. Nachdem im Zuge der Abbrucharbeiten dem im Gebäude eingemieteten Musikverein weder Heizung noch sanitäre Anlagen zur Verfügung standen, ...

Kultur: „Runter von der Couch, rein ins Konzert“

EFERDING/ GRIESKIRCHEN. Die Veranstalter im Bezirk Eferding und Grieskirchen kämpfen mit stagnierenden Besucherzahlen. Tips versucht, das Phänomen zu erklären. 

14-Jähriger sammelt Spenden zur Firmung

PRAMBACHKIRCHEN. Im Zuge des Firmunterrichts der Pfarre Prambachkirchen beschloss der Natternbacher Jakob Edinger, seine Energie für ein besonderes Projekt zu verwenden. 

Von der Schulmilch bis zur Produktion für Großküchen

PRAMBACHKIRCHEN. Begonnen hat die Unternehmensgeschichte des Rohreguts 1995 mit der Direktvermarktung von Schulmilch. Heute beliefert der Betrieb in Prambachkirchen unter anderem Großküchen und Krankenhäuser. ...