Autorin Anna Derndorfer: „Humor gehört in diesen Zeiten gefördert“

Hits: 229
Lisa Hackl Lisa Hackl, Tips Redaktion, 08.04.2020 16:58 Uhr

EFERDING/ OTTENSHEIM. Anna Moser, die unter ihrem Mädchennamen Derndorfer schreibt, veröffentlichte ihr drittes Buch. Dieses Mal geht es um Mythen, aber nicht um Schafe. 

Die 37-jährige Derndorfer wuchs in Eferding auf und ist nicht nur als Schriftstellerin tätig, sondern leitet auch Seminare, Workshops und ist nebenbei bald zweifache Mutter. Zeit zum Schreiben bleibt ihr im Moment nur, wenn ihre zweijährige Tochter schläft. „Ich bin das gewohnt, mein zweites Buch hab ich in Zug und Bus auf dem Weg zur Arbeit zwischen Ottensheim und Linz geschrieben“, erzählt Derndorfer. In ihrem aktuellen Werk „Nackt. Antike Mythologie nackt und unverblümt“ verwebt Derndorfer antike Mythen mit Beobachtungsgabe. „Die Idee war, Mythologie so dreist und lustig darzustellen wie sie ist und Humor zu fördern, ich finde wir lachen nicht oft genug“, so Derndorfer. Sie versuche in ihren Werken darzustellen, dass die antiken Geschichten nach wie vor aktuell sind: „Die Menschheit hat sich in den letzten 2000 Jahren nicht geändert.“

Bücher mit Schaf

Die beiden Vorgängerbücher „Ohne Schaf gehts nicht – Die Odyssee“ und „24 Einschafgeschichten für Erwachsene“ drehen sich ebenfalls um griechische Mythologie, allerdings mit einem besonderen Gast: ein Schaf. „Das Schaf ist für mich das Gegenstück zu Odysseus. Der ist ein Prolet, der sich nur von seinen Trieben steuern lässt und am Ende als Held gefeiert wird. Das Schaf ist seine Stimme der Vernunft“, erklärt Derndorfer und appelliert auch an ihre Leser, dem inneren Schaf mehr Freiraum zu geben, „Man sollte einfach öfter sagen, was man denkt und sich was trauen.“ Das nächste Buch ist schon geplant und Derndorfer verrät: „Es werden weder Schafe noch Mythen vorkommen.“

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Seniorenbund Grieskirchen: Obmann ausgezeichnet

LINZ/GRIESKIRCHEN. Seit mehr als elf Jahren vertritt Johann Feizlmayr die Interessen der Senioren als Bezirksobmann des Grieskirchner Seniorenbundes, organisiert Veranstaltungen und wirkt in der politischen ...

Prüfung bestanden: 17 frischgebackene Sanitäter beim Roten Kreuz

EFERDING. Das Rote Kreuz freut sich über 17 neue Rettungssanitäter: Mit dem Bestehen der kommissionellen Prüfung haben sie die intensive Ausbildung abgeschlossen und dürfen ab ...

Der winterfeste Garten mit den Profis vom Maschinenring

BEZIRKE EFERDING/GRIESKIRCHEN. Die Gartenprofis vom Maschinenring sind auch in der kalten Jahreszeit im Einsatz und machen jetzt Gärten winterfit.

Künstglergilde: Im Gespräch über 66 Ausstellungen und weibliche Kunst

EFERDING. Im Rahmen der 66. Ausstellung der Eferdinger Künstlergilde traf Tips auf die Präsidentin der Gilde Evelyn Kreinecker und Schriftführerin Karin Hehenberger. Im Gespräch ...

Engagement lohnt sich: 1.500 Euro Sonderförderung für Arbeitsgemeinschaft für Sport und Körperkultur-Vereine

GRIESKIRCHEN/EFERDING. Die Qualitätsoffensive der ASKÖ Oberösterreich unterstützt Vereine bei ihrer Entwicklung für die Anforderungen von morgen. Mit der neuen Auszeichnung „ASKÖ ...

Markus Brandlmayr ist neuer Bürgermeister von Bad Schallerbach

BAD SCHALLERBACH. Bürgermeisterwahlen sind in der Marktgemeinde Bad Schallerbach eine Rarität. Seit 1945 gab es erst drei Ortschefs, die zehn, 36 und mit Gerhard Baumgartner 29 Jahre im Amt waren. ...

Dritter Teil der Umfahrung Eferding wird konkreter

EFERDING/ HARTKIRCHEN/ PUPPING.  Der dritte Teil der Umfahrung Eferding soll im Jahr 2021 gebaut werden. Tips hat mit dem Büro von Landesrat Steinkellner, den Bürgermeistern der Gemeinden ...

KultiWirte feiern Brausilvester

EFERDING.  Die oberösterreichischen KultiWirte starteten mit der Brausilvesterfeier im Gasthof Kreuzmayr in die neue Biersaison.