Traditionsbetriebe auf der Suche nach Nachfolgern

Hits: 407
Lisa Hackl Lisa Hackl, Tips Redaktion, 12.08.2020 15:16 Uhr

GRIESKIRCHEN/ WAIZENKIRCHEN/ EFERDING. Das Kaffeehaus Ganglmayr am Grieskirchner Stadtplatz, das Wäschemodengeschäft Klinger in der Eferdinger Schmiedstraße und die Trachtenschneiderei Humberger aus Waizenkirchen sind auf der Suche nach neuen Pächtern.

31 Jahre lang war Franz Ganglmayr als Konditormeister im gleichnamigen Rathauscafé tätig. Übernommen hat er es von seinen Eltern, davor befand sich in dem Gebäude eine Lederproduktion. 60 Jahre war das Gebäude in Familienbesitz, nun wird es Zeit sich einen neuen Pächter zu suchen. „Es war eine sehr schöne Zeit, resümiert Ganglmayr über seine Arbeitsjahre.

Junges Paar gesucht

Seine beiden Söhne sind in anderen Berufssparten tätig, keiner von ihnen möchte den Betrieb übernehmen. Am liebsten, so Ganglmayr würde er an ein junges Paar verpachten, dass sich etwas aufbauen wolle und vorhätte, einige Jahre im Betrieb zu bleiben. Am meisten fehlen werden ihm seine Stammgäste, mit diesen sei er gemeinsam alt geworden. Erste Interessenten gäbe es bereits, das richtige Angebot sei noch nicht dabei gewesen, so Ganglmayr. Ihm sei wichtig, dass auch die Nachfolger nicht den Bezug zum Handwerk zu verlieren, er wolle lieber langsam und beständig wirtschaften und nicht nur in ein paar Jahren viel Geld machen und dann wieder verkaufen. In der Bevölkerung merke er einen Trend zu Nischenprodukten wieder aufflammen, meint Ganglmayr, Qualität werde wichtiger als Quantität. Über 20 Lehrlinge hat er ausgebildet, in Spitzenzeiten waren bis zu zwölf Angestellte unter seiner Fittiche. Für die kommenden Jahre wolle er verstärkt seinen Hobbies nachgehen, wolle Hochseesegeln und Modellfliegen mit verschiedenen Crews.

Nachfolger für Modegeschäft

Auch Erna Humberger aus dem gleichnamigen Trachtengeschäft in Waizenkirchen ist auf der Suche nach Nachfolgern. Seit mehr als 30 Jahren führt sie den Betrieb in der Fadingerstraße, seit 106 Jahren befindet sich ein Textilgeschäft am Standort. Humberger möchte das Modegeschäft weiter bestehen lassen. Auch die Spezialisierung auf Trachten möchte sie nach Möglichkeit beibehalten. Nachdem Familienfeste wieder möglich seien, laufe das Geschäft gut an. Humberger ist seit erstem Dezember in Pension, sie warte auf einen Nachfolger und wolle ein bestehendes Geschäft übergeben.

Nach 44 Jahren geehrt

Christa Klinger aus der Eferdinger Schmiedstraße wird Ende August ihre Pension antreten. Vor 44 Jahren begann sie zunächst als Lehrling bevor sie den Betrieb selbst übernahm. Diese besteht seit 70 Jahren. Die Nachfolge müsse mir der Vermietung des Hauses abgesprochen werden, ein neues Wäschegeschäft sei gewünscht, aber auch andere Ideen wären für die Vermieterin möglich. Zwei bis drei Interessenten hätten sich bereits gemeldet, so Klinger. 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Eferding: Christian Penn wird Bürgermeisterkandidat der SPÖ

EFERDING. Die SPÖ-Fraktion der Stadt Eferding eröffnet den Wahlkampf mit der Vorstellung ihres neuen Bürgermeisterkandidaten. Christian Penn geht als parteifreier Anwärter ins ...

Behördenstammtisch im neuen Haus Eferdinger Land

EFERDING.  Zum ersten Behördenstammtisch im neuen Haus Eferdinger Land fanden sich Vertreter aus Wirtschaft und Politik ein.

Franz Posch spielt in der Hoamat auf

HAIBACH. Fast schon eine Tradition ist der Auftritt von Franz Posch und seinen Innbrügglern in der Haibacher Hoamat. In diesem Jahr tritt die Gruppe gleich an zwei Abenden auf.

Pensionist als Geisterfahrer auf A8 unterwegs

HAAG/HAUSRUCK. Glücklicherweise niemand verletzt wurde am Freitagnachmittag, als ein 80-Jähriger aus Ried in Haag am Hausruck die falsche Autobahnauffahrt wählte und als Geisterfahrer die ...

25 Jahre Dachverband des Naturparks Österreich

SCHARTEN/ ST. MARIENKIRCHEN. Zum 25. Jubiläum des Dachverbandes der österreichischen Naturparks besuchten Landeshauptmann-Stellvertreter Manfred Haimbuchner und Naturparkvertreter die Gemeinde ...

Zukunftssymposium: Unternehmer erzählen ihre Geschichte

EFERDING. Das Zukunftssymposium findet am 9. Oktober im Kulturzentrum Bräuhaus statt. Sieben ungewöhnliche Unternehmer erzählen in zwölf Minuten ihre Erfolgsgeschichten.

Karim El-Gawhary im Garten der Geheimnisse

STROHEIM. Die Organisation Childrenplanet präsentiert eine Lesung von Karim El-Gawharys neuem Buch „Repression und Rebellion“ am Donnerstag, 24. September im Garten der Geheimnisse in Stroheim.  ...

Corona-positiver Schüler am Gymnasium Dachsberg

PRAMBACHKIRCHEN. Am Gymnasium Dachsberg wurde ein Schüler positiv auf das Corona-Virus getestet. Mit der Situation der Schulbusse hat das jedoch nichts zu tun, meint Direktor Pater Ferdinand Karer. ...