Im Laufschritt gegen das Müllproblem

Sabrina Lang Tips Redaktion Sabrina Lang, 24.01.2023 19:00 Uhr

PRAMBACHKIRCHEN. Fit bleiben und dabei die Umwelt schützen – das hat sich Manfred Huemer zum Motto gemacht. Der Prambachkirchner ist leidenschaftlicher „Plogger“: Er joggt und sammelt dabei Müll – und so manche Kuriosität.

„Plogging“ kommt aus dem Schwedischen und setzt sich zusammen aus plocka (schwedisch für „aufheben“ oder „pflücken“) und Jogging. Seit 2021 ist Manfred Huemer einer dieser Läufer, die während ihrer Joggingrunde den Müll aufsammeln. „Da ich ambitionierter Hobbyläufer bin und auch Marathons laufe, bin ich natürlich viel unterwegs bei den Trainingsläufen. Und da fiel mir immer mehr der ganze Müll am Straßenrand auf, bis ich mich entschloss, wenn langsame Läufe auf dem Programm standen, einfach mal mit Plogging zu beginnen“, erzählt Huemer.

Drei bis vier Säcke Müll

5,5 bis zehn Kilometer legt der Prambachkirchner bei seinen Laufrunden zurück und wird dabei immer fündig. „Was da auf einer kurzen Strecke Müll zusammen kam, hat mich echt geschockt. Und somit plogge ich jetzt regelmäßig alle drei bis vier Wochen dieselben Strecken ab, und dabei kommen immer drei bis vier Säcke Müll zusammen.“ Neben Dosen und Plastikflaschen findet Huemer auch immer wieder so manche Kuriosität. Das Außergewöhnlichste sei eine rote Damenunterhose gewesen, sagt er. Auch Besteck, Spielsachen, Eimer und auch viele Autoteile kommen Huemer unter. „Mich stört der ganze Müll neben der Straße und ich finde es schlimm, dass nach kurzer Zeit wieder alles vermüllt ist“, sagt der Prambachkirchner.

Ein Jahr – 1.850 Liter Müll

Im Jahr 2022 legte Huemer 317,4 Kilometer bei 40 Plogging-Aktivitäten zurück und sammelte dabei 102 Säcke Müll. Das entspricht 1.850 Litern Müll oder 15,5 vollen Mülltonnen mit einem Fassungsvermögen von 120 Litern. Die gesammelten Säcke übergibt er dann der Gemeinde, die sich um die Entsorgung kümmert.

Kommentar verfassen



Messe für Genießer: Wein & Genuss Linz mit neuem Partner efko

LINZ/EFERDING. Beste Weine und viel Genuss warten am Freitag, 17. und Samstag, 18. Februar, bei der „Wein & Genuss Linz“ im Design Center, präsentiert von Tips. Neu im Reigen der Partner der Messe ...

643 Wasservögel an der Donau gezählt: Viele Zugvögel blieben aus

ASCHACH/HAIBACH. Wie hoch die Wasservogelbestände an der Donau sind – dieser Frage ist eine Gruppe interessierter Vogelbeobachter von der Naturschutzgruppe Haibach auf den Grund gegangen und hat gezählt. ...

Straßenmusik live in der warmen Stube

Haibach. Straßenmusik in der warmen Stube erleben, das können die Besucher der Veranstaltungsreihe Hoamat-Sound unplugged. Am 10. Februar sind Deja vu zu Gast.

Herzhafte Hausmannskost - ruckzuck frisch gekocht

EFERDING. Klassiker und Schmankerl aus dem Repertoire der traditionellen Hausmannskost zusammengestellt, gibt es beim Kochkurs des Ländlichen Fortbildungsinstitut.

Der „kleine“ Mesi läuft auf Platz 1 in Österreich

EFERDING/GRIESKIRCHEN. Am Wochenende fanden die Hallen-Landesmeisterschaften der Allgemeinen Klasse und der U16 Klasse in Linz statt. Letztes Wochenende holte sich Julian Mesi den Titel über die 800m, ...

Fasten als Jungbrunnen

EFERDING. Rechtzeitig zur Fastenzeit erscheint das Buch „Fasten: Mein Jungbrunnen“ von Autor und Journalist Thomas Hartl und Schmerzmediziner Martin Pinsger. Sie erklären darin, worauf man beim Fasten ...

Autofahrer erfasste Fußgänger

STROHEIM. Ein Autofahrer (27) aus dem Bezirk Eferding hat am Donnerstagabend auf der L 1217 in Mitterstroheim einen Fußgänger (18) erfasst.

Eferdinger Schüler machen Senioren fit am Handy

EFERDING. Die Mittelschule Eferding Nord schloss sich mit dem Seniorenbund der Stadt Eferding für ein besonderes Projekt zusammen. Dabei halfen die Schüler den Senioren beim richtigen Umgang mit dem ...