Landwirtschaftskammer im Gespräch: Herkunftsbezeichnung gefordert

Hits: 72
Lisa Hackl Tips Redaktion Lisa Hackl, 19.01.2022 19:17 Uhr

ST. MARIENKIRCHEN. Der frischgewählte oberösterreichische Landwirtschaftskammer (LK)-Präsident Franz Waldenberger stellte sich gemeinsam mit Kammerdirektor Karl Dietachmayr den Fragen der Landwirte des Bezirks. Im Rahmen der Bezirkstour nutzen die LK-Vertreter die Veranstaltungen in den jeweiligen Bezirken, um die aktuellen Tätigkeiten und Ziele der Landwirtschaftskammer zu präsentieren und auf die Anliegen der anwesenden Bauern einzugehen.

Waldenberger stellte sich als neuer Präsident vor. Der Ausbau von Wertschöpfung, Einkommen und Lebensqualität für Bauern, die modernen Produktionsmethoden und die Stärkung der Position der Landwirte stehen auf dem Plan. Im Anschluss präsentierte Kammerdirektor Karl Dietachmayr den aktuellen Stand der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) in der Europäischen Union (EU). Für den Handel soll noch in diesem Jahr die verpflichtende Herkunftskennzeichnung umgesetzt werden, bei den Saisonarbeitern konnten neue Regelungen für Stammkräfte fixiert werden.

Hitzige Diskussion

In der anschließenden Diskussion wurden weitere Themen besprochen. Die anwesenden Landwirte klagten über fehlende Preissteigerungen bei ihren Produkten und schlechte zukünftige Perspektiven. Immer mehr Auflagen kollidieren mit immer geringeren Einnahmen, erklärten die Bauern. Sie forderten die anwesenden Vertreter dazu auf, für die nachfolgenden Generationen vorzusorgen und bessere Rahmenbedingungen für die Landwirtschaft auszuhandeln

Kommentar verfassen



Künstler gratulieren zu 800-Jahr-Jubiläum

EFERDING. Auch die Eferdinger Künstlergilde feiert den 800. Geburtstag der Stadt. Das Thema der diesjährigen Jahresausstellung, die zwischen Donnerstag, 20. Oktober und Sonntag, 23. Oktober im Kulturzentrum ...

Katastrophenschutz Eferding: Was passiert, wenn was passiert?

EFERDING. Als Stadtrat für Gesundheit, Katastrophenschutz und Feuerwehr kümmert sich Heinz Petrovitsch um Notfälle innerhalb der Stadtmauern. Im Gespräch gibt er Tipps zur Vorbereitung auf Notfälle ...

Mit 45 Jahren veröffentlicht AP3E ihre ersten selbstgeschriebenen Lieder

ALKOVEN. Die Alkovnerin Astrid Pflaum veröffentlicht ihre ersten drei Songs. Die 45-Jährige erzählt, warum es nie zu spät ist, seinen Träumen nachzugehen und wie sie alle Hindernisse in ihrem Leben ...

Verein lässt Aschach wieder aufschreien

ASCHACH. Der Kulturverein Aufschrei organisiert am Samstag, 28. Mai eine Veranstaltung in der Tischlerei am Schopperplatz. 

Vorstand der Union Pupping gewählt

PUPPING. Die Union Pupping wählte einen neuen Vorstand. Obmann Hubert Schlucker konnte die Vereinsmitglieder begrüßen, Union Bezirksobmann Bruno Prugger führte die Wahl durch.

Zwei Anitas und drei wilde Räuber

PRAMBACHKIRCHEN/ WAXENBERG. Anita Franz und Anita Prechtl gestalteten gemeinsam ein Kinderbuch. Von der Deutschlehrerin Franz stammt die Geschichte von den wilden Räubern, ihre langjährige Freundin Prechtl ...

Teuerungen betreffen mehr Menschen in Eferding und Grieskirchen

EFERDING/ GRIESKIRCHEN. Mit den Preisanstiegen in den vergangenen Monaten wird auch die Nachfrage bei den regionalen Caritas-Beratungsstellen und in den Rotkreuzmärkten mehr. Doch der Gipfel der Teuerungen ...

Waldbrand gelöscht

HAIBACH. In der Nähe der Burgruine Stauf wurde ein Lagerfeuer entzündet, es wurde vermutlich nicht vollständig gelöscht. Ein Brand entstand aus dem Feuer, dabei wurde ein etwa 30 Quadratmeter großes ...