Ehrung für Josef Schlosser

Walter Horn Walter Horn, Tips Redaktion, 16.07.2019 09:44 Uhr

EITZING. Josef Schlosser, der langjährige Obmann der ASKÖ SV Eitzing, ist mit dem Landes-Sportehrenzeichen in Gold ausgezeichnet worden.

ASKÖ-Präsident Erich Haider (l.), der derzeit Vorsitzende der Landessportorganisation, und Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner nahmen die Ehrung vor.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Trainees auf der Suche nach den Eisproteinen

RIED/KAISERSLAUTERN. Zwei Schüler der Abteilung Agrar- und Umwelttechnik an der HTL Ried absolvieren gerade ein besonderes Praktikum bei John Deere ETIC (Europa-Forschungszen-trale) in Kaiserslautern. ...

Querdenken mit Innovationsexperten

AUROLZMÜNSTER. 65 Forscherinnen und Forscher und Berufstätige aus 50 Ländern trafen sich im Juli in Spital am Pyhrn, um sich im Auftrag von elf zukunftsorientierten Betrieben und Institutionen ...

Rieder Musik-Urgesteine

RIED. Rock, Pop, Blues, Latin und Swing spielt die Rieder Band Birdland 2.0.

Wein und Wiener Heurigenmusik beim Reblausfest

HOHENZELL. Nach der äußerst gelungenen Premiere und den vielen positiven Rückmeldungen im Vorjahr wird der Musikverein Hohenzell am Samstag, 24. August, ab 19 Uhr eine Neuauflage des Reblausfestes ...

Together feiern mit Frank Schwinn

RIED. Die Band Together feiert ihr 20-jähriges Jubiläum mit einer Reihe von Konzerten, für die sie musikalische Gäste einlädt. Das letzte findet am Samstag, 24. August, um 11 Uhr ...

Bezirk setzt auf die Duale Akademie: jetzt für Ausbildungsplatz bewerben

BEZIRK RIED. Im Vorjahr hat die Wirtschaftskammer Oberösterreich ihre Duale Akademie gestartet. Diese WKOÖ-Bildungsinnovation eröffnet speziell AHS-Maturanten, die nicht sofort ein Studium ...

RZL Software sucht mitarbeiterfreundliche Unternehmen

TUMELTSHAM. RZL Software sucht mitarbeiterfreundliche Unternehmen für den gemeinsamen Betrieb der erfolgreichen Kindertagesstätte.

Bezirksabfallverband: „Aktion scharf“ - ab September werden Biotonnen kontrolliert

BEZIRK RIED. Ab September werden die Biotonnen im Bezirk Ried von Mitarbeitern des Bezirksabfallverbandes (BAV) Ried und des Sammelunternehmens kontrolliert - und im Bedarfsfall auch stehengelassen.