50 Jahre Schiklub Engelhartszell - eine Erfolgsgeschichte

Hits: 52
Elena Auinger Elena Auinger, Tips Redaktion, 25.01.2020 10:13 Uhr

ENGELHARTSZELL. Als am 10. März 1970 die Sektion Schi gegründet wurde, ahnte noch niemand, dass sie sich zur größten Sektion der Engelhartszeller Turn- und Sportunion entwickeln wird.

Der damalige Sektionsleiter Horst Lautner übergab am 19. Dezember 1972 an Johann Strasser mit 50 Mitgliedern. Strasser leitete den Schiklub 33 Jahre lang, bis er 2003 an den noch immer amtierenden Sektionsleiter Helmut Staufer übergab. Mit rund 700 Mitgliedern aus Engelhartszell, den umliegenden Gemeinden und dem benachbarten Bayern wies der Schiklub 2010 den höchsten Mitgliederstand aus. Derzeit zählt die Sektion 540 Mitglieder.

Verschiedenste Aktivitäten

Die finanzielle Basis hat sich der Schiklub mit Flohmärkten geschaffen, bei denen man Gebrauchtes rund um den Schisport zu günstigen Preisen erwerben konnte. Mit Hilfe zahlreicher Mitarbeiter konnten über die Jahre viele verschiedene Aktivitäten angeboten werden, so war die Sektion Schiklub zum Beispiel Veranstalter von Silvesterfeiern, Schwimmkursen, Ausflügen, Wanderungen, Poolpartys und Kinderolympiaden und bietet heute noch regelmäßig Schitrainings, Schikurse, die sich extrem großer Beliebtheit erfreuen, Tagesfahrten, Schiurlaube, Schirennen und Vereinsmeisterschaften an.

Nostalgierennen und Jubiläumsfest geplant

Die erste Vereinsmeisterschaft für Erwachsene fand am 4. Februar 1973 in Zigeunerbrunn statt und anlässlich des 50-Jahr-Jubiläums möchte der Engelhartszeller Schiklub ein Nostalgierennen in Zigeunerbrunn veranstalten. Aufgrund der derzeitigen – nicht vorhandenen – Schneelage konnte leider noch kein Termin festgesetzt werden, dies wird aber sobald es Schnee gibt nachgeholt. Aktuelle Infos gibts unter: www.schiklub-engelhartszell.com Im Herbst 2020 ist auch ein Fest unter dem Motto „50 Jahre Schiklub Engelhartszell“ geplant. Nähere Details dazu werden zeitgerecht veröffentlicht.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



321fun: Selfiespaß in Riedau

RIEDAU. In den Räumlichkeiten des ehemaligen Billa in Riedau, neben dem Autohaus Wölfleder, haben Franz Murauer und Helmut Laufenböck eine Selfiebox eröffnet.

Sauwald-Bratwurst: Neue Spezialität aus dem Innviertel

INNVIERTEL. Die Fleischerei Feichtinger präsentiert mit der Sauwald-Bratwurst aus 100 Prozent regionalem Schweinefleisch und Erdäpfeln eine neue Spezialität.

Regierung investiert in Schulentwicklungsprogramm

INNVIERTEL, OÖ. 2,4 Milliarden Euro österreichweit für Baumaßnahmen – Fünf Neubauten und vier Ersatzbauten in Oberösterreich – Erweiterungen und Sanierungen im ...

Bürgermeisterwechsel in Altschwendt

ALTSCHWENDT. Roland Mayrhofer ist neuer Bürgermeister der Gemeinde Altschwendt. 

Schärdinger Goldhauben nähen Schutzmasken für Volksschulkinder

SCHÄRDING. Fleißige Schärdinger Goldhaubenfrauen und einige Lehrerinnen der Volksschule Schärding nähten Mund-Nasenschutz-Masken für die Schüler der Volksschule Schärding. ...

Mehrere Unfälle und Anzeigen von Alkolenkern im Bezirk Schärding

BEZIRK SCHÄRDING. In der Zeit von 22. bis 24. Mai 2020 kam es im Bezirk Schärding zu mehreren Verkehrsunfällen und Anzeigen von Alkolenkern.

Everesting-Challenge: In 12 Stunden und 45 Minuten mit dem Rad auf den Mount Everest

St. ROMAN. „Moch ma wieder moi wos Gröberes?“. Diese Frage vom CLR Sauwald Cofain 699 Athleten Markus Eichinger an seine Teamkollegen Amadeus Cosimo Lobe und Thomas Mayr war der Startschuss zu ...

Freibad-Einbrecher erwischt

SCHÄRDING. Bargeld, alkoholische Getränke und Zigaretten wurden gestern Mittag im Freibadbuffet in Engerhartszell gestohlen. Der Dieb konnte mittlerweile gefasst werden.