50 Jahre Schiklub Engelhartszell - eine Erfolgsgeschichte

Hits: 45
Elena Auinger Elena Auinger, Tips Redaktion, 25.01.2020 10:13 Uhr

ENGELHARTSZELL. Als am 10. März 1970 die Sektion Schi gegründet wurde, ahnte noch niemand, dass sie sich zur größten Sektion der Engelhartszeller Turn- und Sportunion entwickeln wird.

Der damalige Sektionsleiter Horst Lautner übergab am 19. Dezember 1972 an Johann Strasser mit 50 Mitgliedern. Strasser leitete den Schiklub 33 Jahre lang, bis er 2003 an den noch immer amtierenden Sektionsleiter Helmut Staufer übergab. Mit rund 700 Mitgliedern aus Engelhartszell, den umliegenden Gemeinden und dem benachbarten Bayern wies der Schiklub 2010 den höchsten Mitgliederstand aus. Derzeit zählt die Sektion 540 Mitglieder.

Verschiedenste Aktivitäten

Die finanzielle Basis hat sich der Schiklub mit Flohmärkten geschaffen, bei denen man Gebrauchtes rund um den Schisport zu günstigen Preisen erwerben konnte. Mit Hilfe zahlreicher Mitarbeiter konnten über die Jahre viele verschiedene Aktivitäten angeboten werden, so war die Sektion Schiklub zum Beispiel Veranstalter von Silvesterfeiern, Schwimmkursen, Ausflügen, Wanderungen, Poolpartys und Kinderolympiaden und bietet heute noch regelmäßig Schitrainings, Schikurse, die sich extrem großer Beliebtheit erfreuen, Tagesfahrten, Schiurlaube, Schirennen und Vereinsmeisterschaften an.

Nostalgierennen und Jubiläumsfest geplant

Die erste Vereinsmeisterschaft für Erwachsene fand am 4. Februar 1973 in Zigeunerbrunn statt und anlässlich des 50-Jahr-Jubiläums möchte der Engelhartszeller Schiklub ein Nostalgierennen in Zigeunerbrunn veranstalten. Aufgrund der derzeitigen – nicht vorhandenen – Schneelage konnte leider noch kein Termin festgesetzt werden, dies wird aber sobald es Schnee gibt nachgeholt. Aktuelle Infos gibts unter: www.schiklub-engelhartszell.com Im Herbst 2020 ist auch ein Fest unter dem Motto „50 Jahre Schiklub Engelhartszell“ geplant. Nähere Details dazu werden zeitgerecht veröffentlicht.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Dachstuhlbrand in Freinberg

FREINBERG. Am Freitag, 27. März gegen 13.45 Uhr brach im Dachgeschoß eines Wohnhauses in Freinberg ein Brand aus. Verletzt wurde niemand. 

Lions Club Schärding/Pramtal spendet Stehtisch für NMS Münzkirchen

MÜNZKIRCHEN. Durch eine großzügige Unterstützung des Lions Clubs Schärding/Pramtal konnte an der Neuen Mittelschule Münzkirchen für Schüler mit einer körperlichen ...

Andorf: Polizisten als Lebensretter

ANDORF. Die Polizisten Nina und Raphael von der Polizeiinspektion Andorf haben einem Mann das Leben gerettet. 

Schule für Gesundheits- und Krankenpflege Schärding bietet neues Info-Format an

SCHÄRDING. Da die für März und April an der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege Schärding geplanten Info-Veranstaltungen abgesagt werden mussten, hat das Schulteam für ...

Wernsteiner Bäuerinnen spenden 1.000 Euro an die Pfarre

WERNSTEIN AM INN. Die Bäuerinnen aus Wernstein am Inn erzielten aus diversen Veranstaltungen einen Erlös von 1.000 Euro. Diesen übergaben sie an den Pfarradministrator Jan Jakubiak und den ...

Neues Löschfahrzeug für Freiwillige Feuerwehr Hinterdobl

DORF an der Pram. 7.824 Stunden waren die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Hinterndobl vergangenes Jahr im Einsatz.

Nach zwei Wochen unter Quarantäne: „Ich freue mich auf einen Spaziergang im Wald“

BEZIRK SCHÄRDING. Der 53-jährige Andreas S. aus dem Bezirk Schärding (Name der Redaktion bekannt) und seine Familie waren zwei Wochen lang in Quarantäne. 

Frauennetzwerk3 hat weiterhin ein offenes Ohr für Ratsuchende

BEZIRK SCHÄRDING. Weiterhin ein offenes Ohr hat das Frauennetzwerk3 für alle Frauen, die Rat und Entlastung suchen. Frauen und Mädchen ab 16 Jahren aus den Bezirken Ried, Schärding ...