Zahlreiche Schüler in der Region Enns sind wieder eifrig am Zeichnen

Hits: 892
Julia Karner Julia Karner, Tips Redaktion, 05.11.2018 13:45 Uhr

ENNS/ST. VALENTIN. Der Lions-Club Enns-St. Valentin lädt auch heuer wieder Schüler ein, beim Friedensplakatwettbewerb mitzumachen – diesmal unter dem Motto: „Freundlichkeit zählt“. Ein Thema über das sich die jungen Künstler heuer riesig gefreut haben, so wie die Schüler der IMS Langenhart in St. Valentin, welche von Tips-Redakteurin Julia Karner besucht wurden.

Zeichenlehrerin Anna Rameder ist heuer ihr zweites Jahr an der Innovativen Mittelschule in St. Valentin und begleitet auch zum zweiten Mal die Kinder beim Zeichnen für den Internationalen Friedensplakatwettbewerb des Lions-Clubs. „Mir ist aufgefallen, dass den Schülern das Motto heuer besonders gut gefällt, da es diesmal um Freundlichkeit geht und nicht wieder um Frieden“, erzählt die Zeichenlehrerin Rameder.

Gut vorbereitet

Um den Kinder alles rund um den Wettbewerb zu vermitteln, hat Rameder eigens eine Power Point-Präsentation erstellt. Sie zeigte den Schülern auch die Siegerbilder des Vorjahres, sprach mit ihnen über die Regeln, was auf den Bildern erlaubt ist und was nicht. So ist etwa verboten, auf den Bildern etwas zu schreiben. Nach dem Regelwerk ging es der Lehrerin natürlich auch darum das Motto zu vertiefen. „Was ist für euch Freundlichkeit“, wollte Rameder daher wissen. Für die Kinder beginnt dies bereits mit einem Lächeln, aber auch Hilfsbereitschaft, Grüßen und Bitte und Danke sagen steht für Freundlichkeit. „Leider sind diese Dinge oft nicht mehr selbstverständlich. Wir legen in der Schule jedoch großen Wert darauf“, sagt Direktorin Elisabeth Khayll, die heuer, nach 40 Jahren an der IMS Langenhart und zehn Jahren als Direktorin, ihr letztes Dienstjahr bestreitet. Die Schüler haben jedoch nur alle 14 Tage Zeichenunterricht und auch mit den Feiertagen ist es schwer, die Kunstwerke in der Schule fertig zu stellen. „Daher haben wir die Kinder gebeten, ihre Zeichnungen mit nach Hause zu nehmen“, so Rameder. Auch keine Selbstverständlichkeit, dass die Schüler diese Arbeit in ihrer Freizeit erledigen.

Die Zeichnungen

Im Gespräch mit den Kindern wurde klar, dass jedes Bild einzigartig sein wird. Das Thema bietet viel Platz für Kreativität. So hat der zwölfjährige Fabian etwa passend auch zur Jahreszeit den Heiligen Martin als Vorbild genommen. Er zeichnet zwei Menschen, die sich eine Jacke teilen. Cynthia hingegen zeigt die Gegensätze von Glücklichsein und Traurigkeit. Sie zeichnet auf ihrem Bild eine traurige Person mit einer großen Blase in der alles zu sehen ist, was die Person traurig macht. Daneben eine Person die sie tröstet und in der Blase darüber fröhliche Gedanken.

Die Jurysitzung

Gemeinsam mit den Zeichnungen der anderen teilnehmenden Schulen BRG Enns, NMS Lauriacum, NMS Maria Anger, NMS St. Florian, NMS Schubertviertel, NMS Niederneukirchen und NMS Haidershofen werden die Plakate der IMS Langenhart am 19. November einer fachkundigen Jury vorgelegt. Die Siegerbilder der Region werden dann feierlich vom Ennser Bürgermeister Franz Stefan Karlinger am Donnerstag, 17. Jänner im Stadtamt vor den Vorhang geholt.

Weitere Termine:

19. November: Jurysitzung

17. Jänner: Im Zuge eines Empfangs in Enns werden die Preisträger jeder Schule vorgestellt.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



WWSC-Wasserski-Asse trainierten in Florida

ASTEN/ORLANDO. Die amtierende Wasserski-Weltmeisterin Bianca Schall, ihre jüngere Schwester Nadine und David Bodingbauer wagten es trotz der äußerst strengen US-Einreisebestimmungen, sich auf den Weg ...

92 fleißige Sammler halfen bei der Flurreinigungsaktion in Kronstorf

KRONSTORF. Die Marktgemeinde lud wieder zur alljährlichen Flurreinigung ein und war vom Ausmaß der Anmeldungen sehr positiv überrascht. 

Supervolleys OÖ setzten sich im letzten Heimspiel gegen Weiz II klar mit 3:0 durch

ENNS. Die Supervolleys OÖ haben das letzte Heimspiel der Saison gegen VBC Weiz II in der Ennser Stadthalle mit 3:0 gewonnen. 

Sattlermuseum Hofkirchen lässt bei den Internationalen Museumstagen hinter die Kulissen blicken

HOFKIRCHEN. Zu Saisonbeginn finden heuer im Sattlermuseum zwei verschiedene Sonderführungen im Rahmen der Internationalen Museumstage statt.

Besuch im Jugendzentrum unter schwierigen Bedingungen

ENNS. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge wurden die ÖGJ-Jugendzentren wie das in Enns wieder geöffnet. Doch die gesetzlichen Bestimmungen machen den JUZ-Besuch für viele Jugendliche ...

Sportmittelschule St. Valentin bringt Niederösterreich zum Blühen

ST. VALENTIN. In den Osterferien fand in Niederösterreich der virtuelle Lauf „Bee Running“ statt. Für jeden erlaufenen Kilometer wird ein Quadratmeter Blumenwiese gesät, welche ...

Endlich ein sauberes Bad ohne Putzen – Komplettanbieter aquanum machts möglich

ENNS. aquanum - der Komplettanbieter in Sachen Badsanierung – ist der Ansprechpartner für ein pflegeleichtes und reinigungsfreundliches Bad. Mit einem Bad des Ennser Spezialisten gehört ...

Supervolleys OÖ bestreiten gegen Tabellenschlusslicht Weiz das letzte Heimspiel der Saison

ENNS. Am Osterwochenende waren die Supervolleys OÖ in der 2. Volleyball-Bundesliga zu Gast in Tirol beim VC Mils. Dort angekommen versuchte sich das Team sofort an die Bedingungen der kleinen ...