„Schüler zeichnen für den Frieden“ - Lions Club sucht das beste Plakat

Hits: 524
Julia Karner Julia Karner, Tips Redaktion, 13.09.2019 18:00 Uhr

REGION ENNS: „Der Weg zum Frieden“ lautet das Motto des diesjährigen Internationalen Lions Friedensplakat-Wettbewerbes. Acht Schulen aus Enns, St. Valentin, Haidershofen, St. Florian und Niederneukirchen folgen der Einladung des Lionspräsidenten Gerhard Vecera, und des Jugendbeauftragten Jürgen Riegler, und nehmen an diesem bedeutenden Zeichenwettbewerb teil.

Der Lions Club Enns-St. Valentin hat mit Beginn des Schuljahres wieder rund 1.200 Zeichenblätter an die acht Schulen verteilt. Die Schüler im Alter von 11 bis 13 Jahren sind aufgefordert ihre Vorstellungen zum Motto „Der Weg zum Frieden“ aufs Papier zu bringen.

Bewusstsein schaffen

Die Lions motivieren mit diesem Wettbewerb Kinder und Jugendliche, sich über die Bedeutung des Friedens Gedanken zu machen und sich damit kreativ und künstlerisch mit dem Frieden bewusst auseinander zu setzen. Der Friedensplakatwettbewerb wird auch vom Bundesministerium für Bildung unterstützt. Die Preisträger jeder Schule werden von einer Jury des Lions Clubs Enns- St. Valentin ermittelt und im Rahmen einer Prämierungsfeier, zu welcher der Ennser Bürgermeister Stefan Karlinger einlädt, geehrt. Die besten Zeichnungen werden anschließend in der Galerie des Stadtamtes ausgestellt.

Reise nach New York

Die beste Zeichnung jeder Schule wird in einer Österreich-Ausscheidung von einer Jury, bestehend aus Künstlern, Medienvertretern und Lions-Mitgliedern, nochmals bewertet. Der Österreichsieger vertritt unser Land beim internationalen „Lions Peace Poster Contest“ in den USA. Dort geht es um 2.500 Dollar in bar und eine Reise nach New York mit zwei Begleitpersonen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Firma Gebol steigt als neuer Hauptsponsor beim UTC Asten ein

ASTEN. Nach jahrelanger, erfolgreicher Zusammenarbeit mit der Personalbereitstellungsfirma TTI wurde mit der Firma Gebol ein attraktiver Nachfolger gefunden.

St. Valentin bekommt einen neuen Himmel

Die Pfarre St. Valentin feiert heuer am Donnerstag 11. Juni das Fronleichnamsfest „AnDeRs“. Alle sind herzlich um 8:30 Uhr und 10:00 Uhr zu einer Feldmesse in den Pfarrhof-Garten (Pfarrfest-Gelände) ...

Hobbynäherinnen unterstützen das Rote Kreuz

ST. VALENTIN. Zwei Hobbynäherinnen aus St. Valentin unterstützen mit dem Erlös aus selbstgenähten Masken das Rote Kreuz.

Nordic Walking des Katholischen Bildungswerks Enns-St. Marien beginnt wieder

ENNS. Unter der Leitung von Stefan Reichhardt lädt das Katholische Bildungswerk Enns-St. Marien ab Montag, 8. Juni, wieder zum Nordic Walking ein.

Indoor-Training ist bei Mrs.Sporty Enns mit Hygieneauflagen wieder möglich

ENNS. Unter strengen Hygieneauflagen und Abstandsregelungen hat der Mrs.Sporty Club in Enns am Freitag wieder geöffnet.

Ennshafenstraße ist ab Samstag gesperrt

ENNS. Nach den Straßensanierungsarbeiten in der Ennshafenstraße im Herbst 2019 wird nun von der Firma Hasenöhrl GmbH die bituminöse Deckschichte (Feinbelag) aufgebracht.

HLBLA St. Florian betrachtet Veränderungen bei der schriftlichen Matura als fair

ST. FLORIAN. An der HLBLA St. Florian legten 44 Schüler der fünften Schulstufe vergangene Woche die Zentralmatura als auch die Matura im nicht zentralen Maturafach „BWR“ (Betriebswirtschaft ...

Wanderausstellung in der Pfarrkirche Enns-St. Marien erinnert an die Todesmärsche von 1945

ENNS/ST. FLORIAN. „GEH-DENK-SPUREN 2020“ - so lautet der Titel einer Wanderausstellung, die sich intensiv mit den „Todesmärschen“ von Juden von Mauthausen nach Gunskirchen beschäftigt. ...