Erste Ennser Klimademo - „Dein Ort für die Zukunft“

Hits: 615
Julia Karner Julia Karner, Tips Redaktion, 17.09.2019 12:00 Uhr

ENNS. Junge Ennser, die sich im Rahmen von „Fridays for Future“ für Klimaschutz engagieren, laden am Freitag, 20. September in ihrer Stadt zur Demonstration ein. Gestartet wird um 16 Uhr beim Ortsschild vor der Lorcherbrücke, danach wird sich der Demozug bis zum Hauptplatz fortsetzen, wo eine Kundgebung stattfindet.

Anlass ist die österreichweite Aktion „Dein Ort für die Zukunft“ von Fridays for Future Austria, bei der Gemeinden in ganz Österreich aufgerufen werden ein Zeichen für aktive Klimapolitik zu setzen. „Klimapolitik geht uns alle was an. Wir alle – egal ob jung oder alt – müssen jetzt gemeinsam aufstehen und uns für unsere Zukunft einsetzen“, sagt Monika (22), eine der Organisierenden der ersten Ennser Klimademo. Seit Monaten ist sie gemeinsam mit anderen Studierenden sowie Schülern bei der Klimaschutzbewegung Fridays for Future aktiv.

Forderung nach globaler Klimagerechtigkeit

Ausgelöst durch die Aktionen der Schwedin Greta Thunberg, die begann jeden Freitag vor dem Parlament für das Klima zu streiken, ist eine internationale Bewegung entstanden. In etwa 130 Ländern und 2.300 Städten setzten sich junge Menschen für eine Klimapolitik ein, die im Einklang mit dem 1,5 Grad Ziel des Pariser Klimaabkommens ist. Besonders wichtig ist es ihnen die Dringlichkeit der Lage anzusprechen und globale Klimagerechtigkeit zu fordern. „Wenn wir es schaffen wollen unter 1,5 Grad Erwärmung zu bleiben, dann muss die Politik jetzt sofort die nötigen Maßnahmen setzen. Das betrifft nicht nur die Landeshauptstädte – alle Gemeinden in Österreich müssen gemeinsam hinter diesem Ziel stehen“, sagt Julia (25), die ebenfalls an der Organisation der Ennser Klimademo beteiligt ist.

Nationaler Klimanotstand

Neben Enns finden am 20. September auch in über 400 anderen Gemeinden in Österreich Aktionen statt. Auf Initiative von Fridays for Future wird im österreichischen Parlament demnächst darüber abgestimmt, ob der nationale Klimanotstand ausgerufen werden soll. Wenn dieser Antrag beschlossen wird, verpflichtet sich die Regierung dazu alles Nötige zu unternehmen, um das Ziel von Paris einzuhalten. Damit dieser Antrag auch tatsächlich umgesetzt wird, möchte Fridays for Future mit der österreichweiten Aktion „Dein Ort für die Zukunft“ öffentlichen Druck aufbauen.

Freitag, 20. September

16 Uhr bei der Lorcherbrücke, Enns

Alle Infos zur Aktion „Dein Ort für die Zukunft“ auf der Website www.fridaysforfuture.at/deinort

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Firma Gebol steigt als neuer Hauptsponsor beim UTC Asten ein

ASTEN. Nach jahrelanger, erfolgreicher Zusammenarbeit mit der Personalbereitstellungsfirma TTI wurde mit der Firma Gebol ein attraktiver Nachfolger gefunden.

St. Valentin bekommt einen neuen Himmel

Die Pfarre St. Valentin feiert heuer am Donnerstag 11. Juni das Fronleichnamsfest „AnDeRs“. Alle sind herzlich um 8:30 Uhr und 10:00 Uhr zu einer Feldmesse in den Pfarrhof-Garten (Pfarrfest-Gelände) ...

Hobbynäherinnen unterstützen das Rote Kreuz

ST. VALENTIN. Zwei Hobbynäherinnen aus St. Valentin unterstützen mit dem Erlös aus selbstgenähten Masken das Rote Kreuz.

Nordic Walking des Katholischen Bildungswerks Enns-St. Marien beginnt wieder

ENNS. Unter der Leitung von Stefan Reichhardt lädt das Katholische Bildungswerk Enns-St. Marien ab Montag, 8. Juni, wieder zum Nordic Walking ein.

Indoor-Training ist bei Mrs.Sporty Enns mit Hygieneauflagen wieder möglich

ENNS. Unter strengen Hygieneauflagen und Abstandsregelungen hat der Mrs.Sporty Club in Enns am Freitag wieder geöffnet.

Ennshafenstraße ist ab Samstag gesperrt

ENNS. Nach den Straßensanierungsarbeiten in der Ennshafenstraße im Herbst 2019 wird nun von der Firma Hasenöhrl GmbH die bituminöse Deckschichte (Feinbelag) aufgebracht.

HLBLA St. Florian betrachtet Veränderungen bei der schriftlichen Matura als fair

ST. FLORIAN. An der HLBLA St. Florian legten 44 Schüler der fünften Schulstufe vergangene Woche die Zentralmatura als auch die Matura im nicht zentralen Maturafach „BWR“ (Betriebswirtschaft ...

Wanderausstellung in der Pfarrkirche Enns-St. Marien erinnert an die Todesmärsche von 1945

ENNS/ST. FLORIAN. „GEH-DENK-SPUREN 2020“ - so lautet der Titel einer Wanderausstellung, die sich intensiv mit den „Todesmärschen“ von Juden von Mauthausen nach Gunskirchen beschäftigt. ...