Magazin und Ennsscheine sorgen für Heiterkeit beim Neuen Ennser

Hits: 368
Julia Karner Julia Karner, Tips Redaktion, 29.06.2020 12:45 Uhr

ENNS. Der Neue Ennser ist ganz aufgeregt. Zum einen erscheint diese Woche das neue „Lust auf Enns“-Magazin, zum anderen startet in der nächsten Woche der ENNSscheine-Verkauf in der Tourismusinfo.

Ein bisschen hat er sich schon schlau gemacht, der Neue Ennser. Bezüglich des „Lust auf Enns“-Magazins, dessen Veröffentlichung aufgrund der Corona-Situation um einige Wochen verschoben wurde und das nun, auf neuem, umweltfreundlichem Papier in die Haushalte geliefert wird. Schwerpunkt ist, wie gewohnt, der Handel und auch die Ennser Bauern werden in dieser Ausgabe vor den Vorhang geholt. Man darf gespannt sein. Vor allem, weil der Neue Ennser nie so genau wusste, wo die Bauern was anbieten und wer über einen eigenen Laden verfügt, oder über einen Ab-Hof-Verkauf. Schwerpunkt-Thema jedenfalls soll die Regionalität sein, wie der Neue Ennser aus vertrauenswürdiger Quelle erfahren hat und darauf freut er sich.

Die Wirtschaft ankurbeln

Freuen tut er sich außerdem über die Idee der ENNSscheine, die einerseits den Bürgern zugutekommt, da man für ENNSscheine im Wert von 200 Euro nur 150 bezahlt und andererseits die Ennser Wirtschaft stärkt – der Verkauf findet am 6., 7. und 8. Juli von 8 bis 18 Uhr in der Tourismusinformation (Museum Lauriacum) statt – 20.000 ENNSscheine zu je zehn Euro stehen zum Verkauf bereit und können in über 70 Ennser betrieben eingelöst werden. Alle genauen Details sowie eine vorläufige Liste der teilnehmenden Betriebe findet man auf https://erleben.enns.at/ennsschein. Pro Person dürfen maximal 20 ENNSscheine gekauft werden. Bestimmt wird der Neue Ennser vor dem Museum Lauriacum zelten, um sich seine Scheine zu sichern. Seine Ennserin schüttelt schon jetzt nur noch den Kopf, doch weiß sie mittlerweile: Wenn sich der Neue Ennser was in den Kopf gesetzt hat, ist es beinahe unmöglich, ihn davon abzuhalten.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Polizeieinsatz in Enns: Alkolenker scheiterte mit drei Promille beim Parken

ENNS. Mit fast drei Promille Alkohol im Blut versuchte ein 38-Jähriger aus dem Bezirk Amstetten am Samstagabend, seinen Klein-LKW, mit dem er über einen Randstein gefahren war, wieder ...

Einbrecherduo von Ehepaar erwischt - Polizei sucht nach Zeugen

ST. FLORIAN. Zwei bislang unbekannte Einbrecher verschafften sich in den Mittagsstunden am Freitag Zugang zu einer Wohnung in St. Florian. Die Wohnungsbesitzer erwischte die Diebe auf frischer Tat, sie ...

Gebäude der Marktgemeinde Kronstorf werden erstmals zu 100 Prozent mit Ökostrom versorgt

KRONSTORF. Die unmittelbaren gemeindeeigenen Gebäude und Infrastruktureinrichtungen der Marktgemeinde Kronstorf werden mit Beginn 2021 erstmals zu 100 Prozent mit „grünem“ Strom (zertifiziertem ...

Ennser Kleinkunstkartoffel 2021: Genauer Ablauf ist noch ungewiss

ENNS. Der Kabarettwettbewerb „Kleinkunstkartoffel“ geht heuer in die 14. Runde. Nach derzeitigen Planungen findet die Veranstaltung am 21. Februar, 19 Uhr, in der Stadthalle Enns statt.

Fotograf Werner Kerschbaummayr: „Neue Drohnenverordnung sorgt für klare Regeln“

ST. FLORIAN. Am 31. Dezember trat das neue Drohnenregulativ in Kraft. Mit der EU-Verordnung werden die nationalen Gesetze für unbemannte Luftfahrzeuge innerhalb der Mitgliedsstaaten vereinheitlicht. ...

Handarbeitsrunde Kronstorf strickt für Kinder aus Afrika und Indien

KRONSTORF. Die Ortsstelle des Roten Kreuzes und die Handarbeitsrunde Kronstorf unterstützen die Strick-Charity des Wiener Vereins SORO (gemeinnütziger Verein für soziales Engagement).

Markus Jany ist neuer Prokurist bei backaldrin

ASTEN. Mit Jahreswechsel erhielt Markus Jany, langjähriger Mitarbeiter des international tätigen Familienunternehmens backaldrin, die Prokura.

SPÖ St. Florian: „Neue Wege gehen – gestalten mit Bedacht“

ST. FLORIAN. „Ein außergewöhnliches Jahr liegt hinter uns, wir blicken in eine veränderte Zukunft. Rasch und effektiv muss auf eine völlig andere wirtschaftliche Lage im Sinne des ...