Frauenwohnung in Enns schützt Frauen in Problemlagen und Gewaltsituationen

Hits: 359
Von Gewalt betroffene Frauen nehmen häufig keine Hilfe an. (Foto: Wodicka)
Von Gewalt betroffene Frauen nehmen häufig keine Hilfe an. (Foto: Wodicka)
Thomas Lettner Thomas Lettner, Tips Redaktion, 03.08.2021 20:00 Uhr

ENNS. Der Ennser Gemeinderat beschloss im Juni einstimmig die Anmietung einer Frauenwohnung in Enns, in der von Gewalt betroffene Frauen und ihre Kinder einen Rückzugsort finden.

Die Wohnung, deren Adresse geheim gehalten wird, wird vom Verein Wohnplattform angemietet und steht derzeit in Fertigstellung. Die Vergabe und Begleitung erfolgt nach Einstiegsgesprächen über das Frauennetzwerk Linz-Land. Betroffene Frauen können die Wohnung mit ihren Kindern, nicht jedoch mit Partnern oder Freunden, für sechs Monate benützen. Die Dauer kann bei Bedarf auf maximal neun Monate verlängert werden. Finanziert wird die Wohnung von der Stadt Enns. Die Bewohnerinnen haben einen Kostenbeitrag zu leisten.

Keine Notschlafstelle

Die Frauenwohnung kann aus verschiedenen Gründen in Anspruch genommen werden. „Neben belastenden häuslichen Situationen oder auch allgemeinen belastenden Situationen helfen wir Frauen bei unterschiedlichen Problemlagen. In einer akuten Gewaltsituation, wo eine aktive Einbindung der Polizei notwendig ist, raten wir, sich wie bisher an ein Frauenhaus zu wenden“, erklärt Christine Baumgartner, die Geschäftsführerin des Frauennetzwerks Linz-Land. Von einem Suchtproblem oder Obdachlosigkeit betroffene Frauen werden ebenfalls nicht aufgenommen, die Frauenwohnung ist keine Notschlafstelle.

Über 530 Frauen beraten

Anfragen bekommt das Frauennetzwerk Linz-Land sehr viele – hauptsächlich aus dem Bezirk Linz-Land, aber auch aus dem niederösterreichischen Westwinkel. Über 530 Frauen wurden heuer schon in mehr als 600 Gesprächen persönlich beraten, und die Zahl der Anfragen steigt weiter an. „Das liegt sicher auch an der Corona-Krise, denn man konnte sich ja nicht so leicht aus dem Weg gehen. Auch sind viele Frauen finanziell – durch verschiedene Umstände wie zum Beispiel die Kurzarbeit – belastet“, sagt Baumgartner.

Forderung nach Frauenhaus

Trotzdem sei es immer noch eine große Hürde für Frauen, die sich in einer Gewaltsituation befinden, in Beratungsstellen zu kommen, Hilfe anzunehmen oder Anzeige zu erstatten. Einen Grund dafür sieht Baumgartner darin, dass es im Bezirk Linz-Land kein Frauenhaus gibt. „Betroffene Frauen sind somit gezwungen, nach Linz, Wels oder Steyr zu gehen, was für manche auch aufgrund der Kinder zu weit ist“, sagt sie. Baumgartner fordert daher ein Frauenhaus im Bezirk Linz-Land. Um die steigenden Anforderungen zu bewältigen und mehr Fördermittel bzw. Personal zu bekommen, will Obfrau Edith Jochinger das Frauennetzwerk Linz-Land außerdem zu einer Frauenservicestelle erweitern. Dafür hat sie eine Anfrage an Frauen-Bundesministerin Susanne Raab (ÖVP) gestellt.

Kommentar verfassen



Manfred Wolfinger vom HSV Ennsdorf ist österreichischer Staatsmeister in der Einmeter-Klasse

ENNSDORF/WEYREGG. Der HSV Ennsdorf veranstaltete am Wochenende die 24. Internationale Attersee Regatta in Weyregg am Attersee mit Staatsmeisterschaften im RC Segeln.

ETV-Präsident Franz Paul übergibt an Nachfolger Klaus Hockl

ENNS. Der ETV Enns 1874 hielt am Freitag seine Jahreshauptversammlung auf der Terrasse des ETV-Geländes ab.  Präsident Franz Paul richtete seine Begrüßungsworte in diesem Jahr zum letzten Mal in einer ...

Tanzlehrer aus St. Florian schreibt Mehlspeisenbuch mit 66 Rezepten

ST. FLORIAN. Wolfgang Dietachmayr, gelernter Konditormeister und Tanzlehrer, hat die Corona-Zeit genutzt, um ein Mehlspeisenbuch zu schreiben.

Kabarettistin Elli Bauer kommt mit ihrem Programm „Stoffsackerlspruch“ nach Kronstorf

KRONSTORF. In der Galerie Medio2 findet ein Kabarettabend der ehemaligen Ennser Kleinkunst-Kartoffel-Gewinnerin Elli Bauer statt.

AWN TV Enns gewinnt Bronzemedaille bei seiner allerersten Final3-Teilnahme

ENNS/NUSSBACH. Bei seiner allerersten Final3-Teilnahme in der Vereinsgeschichte bekam es der AWN TV Enns in der Haidlmair Schwingenschuh Arena in Nußbach (Bezirk Kirchdorf) mit der Union Compact Freistadt ...

Museumverein Lauriacum präsentiert historische Zunftfahnen

ENNS. Der Museumverein Lauriacum wird am Internationalen Tag des Denkmals am Sonntag, 26. September, die erst kürzlich restaurierten historischen Zunftfahnen der Zimmerleute und der Ennser Weber-Zunft ...

Kronstorf startet Pilotprojekt für die ältere Generation

KRONSTORF. „BEWIK-Betreut werden in Kronstorf“ lautet das zukünftige Angebot für die ältere Generation in Kronstorf, das kürzlich vorgestellt wurde.

Firma Gebol unterstützt Rudi Höflers Baumpflanzaktion

ENNS. Der Ennser Arbeitsschutz-Spezialist Gebol unterstützt mit insgesamt 5.000 Setzlingen die Initiative von VP-Bürgermeisterkandidat Rudi Höfler zur Pflanzung von 12.000 neuen Bäumen in Enns.