100 Prozent der Lehrer am Ennser Gym geimpft, über Durchschnitt auch bei Schülern

Hits: 247
Michaela Primessnig Tips Redaktion Michaela Primessnig, 19.01.2022 09:19 Uhr

ENNS. Während ganz Österreich über die anstehende Impfpflicht diskutiert und diese kurz vor der Umsetzung steht, liegt die Impfquote am BG/BRG Enns längst über dem Durchschnitt. 100 Prozent der 75 Lehrer sind vollimmunisiert und auch bei den 693 Schülern liegt die Impfquote deutlich über dem Durchschnitt.

Am vergangenen Donnerstag machte der Impfbus des Landes Oberösterreich direkt vor dem Ennser Gymnasium Station, insgesamt wurden 202 Impfungen verabreicht. „Ich weiß, dass sich da auch zahlreiche unserer Schüler bereits die Booster-Impfung geholt haben“, so Direktor Werner Dietl. Generell zeigt sich der Gymnasiumsleiter mit der Durchimpfungsrate an seiner Schule mehr als zufrieden: „Bei den Lehrern haben wir schon länger die 100 Prozent erreicht und auch in der Oberstufe liegen wir bereits zwischen 80 und 90 Prozent.“

Auch in Unterstufe sehr hohe Impfquote

Auch in der Unterstufe nimmt die Anzahl der geimpften Schüler erfreulicherweise ständig zu. Bei den ersten und zweiten Klassen liegt sie über einem Drittel (in OÖ bei den bis 11-Jährigen aktuell bei knapp 15 Prozent), bei den dritten Klassen über der Hälfte und bei den vierten Klassen sogar über 75 Prozent, also in allen Altersstufen liegen die Zahlen deutlich über dem Durchschnitt in der jeweiligen Altersgruppe.

Dass die Impfmoral am BG/BRG Enns so hoch ist, führt Dietl auf eine umfassende Information von Schülern und Eltern zurück. Und das wirke sich nun auch in einer sehr niedrigen Infektionslage aus. „Wir hatten schon im Dezember kaum Fälle und das ist bis jetzt zum Glück auch so geblieben. Die hohe Impfquote ist dafür sicherlich ein Vorteil“, meint Dietl im Tips-Gespräch. Ein weiterer wichtiger Faktor sei sicher auch der bewusste Umgang in der aktuellen Lage und die strikte Einhaltung des Präventionskonzeptes. „Wir testen viel, es besteht eine durchgehende Maskenpflicht und das wird von den Schülern auch mitgetragen. In der großen Pause müssen alle raus, um den Kopf durchzulüften, weil das natürlich auch anstrengend ist“, weiß Direktor Dietl.

Zusätzliche Antigentests wegen PCR-Testchaos

Weil vergangene Woche die Ergebnisse der PCR-Tests lange auf sich warten ließen und die Auswertungen für eine ungewisse Lage sorgten, wurden zusätzliche Antigen-Testungen durchgeführt. Lediglich ein einzelner positiver Fall sei dabei zu Tage getreten. Derzeit befinden sich weniger als zehn Prozent der Schüler des BG/BRG Enns zu Hause, alle anderen nehmen am Präsenzunterricht teil. „Bei uns sind die Klassen fast voll und natürlich wünschen wir uns, dass das so bleiben wird. Alles, was wir dazu beitragen können, werden wir machen“, so Dietl, der hofft, so einen möglichst uneingeschränkten Schulbetrieb weiterführen zu können.

Kommentar verfassen



Stadt Enns bedankte sich bei verdienten Ennser Persönlichkeiten und Wirtschaftsbetrieben

ENNS. Beim Ehrungsabend der Stadtgemeinde Enns im Rosengarten des Schlosses Ennsegg zeichneten Bürgermeister Christian Deleja-Hotko (SPÖ) und Vizebürgermeister Rudolf Höfler (ÖVP) verdiente Ennser ...

cittàmusica bringt schwungvolle Musik auf den Ennser Hauptplatz

ENNS. Die Stadtgemeinde Enns hat für die cittàmusica-Veranstaltungen gemeinsam mit der TSE, dem musikalischen Leiter Wiff LaGrange, dem Tourismusverein, dem Kulturzentrum Zuckerfabrik und den Ennser ...

Singverein Enns 1919 machte Ausflug ins Waldviertel

ENNS/HEIDENREICHSTEIN. Der Singverein Enns 1919 ging nach langer Pause wieder auf Chorausflug. Dieses Mal ging es ins Waldviertel. 

Firma Gebol nutzte die Stadt Enns als Kulisse für einen Filmdreh

ENNS. Der Arbeitsschutz-Spezialist Gebol schützt und unterstützt handwerklich tätige Menschen bei ihrer Arbeit in Beruf und Freizeit mit seinen Produkten. Das Unternehmen drehte mit der Firma Casamedia ...

Feierliche Weinsegnung im Stiftskeller St. Florian

ST. FLORIAN. Die Stiftskeller-Wirtsleute Linda und Dietmar Till luden nach zweijähriger coronabedingter Pause zur feierlichen Weinsegnung. 

Reisebüro Mader-Kuoni in St. Valentin ist neuer ÖBB-Vertriebspartner

ST. VALENTIN. Durch die Zusammenarbeit zwischen den ÖBB und dem Reisebüro Mader-Kuoni besteht in St. Valentin auch in Zukunft die Möglichkeit, ÖBB-Fahrkarten sowie Verbund-Tickets direkt beim Bahnhof ...

3x3-Tour Austria kommt nach Enns

ENNS. Der UBBC Lions Basketball Enns konnte einen sportlichen Leckerbissen nach Enns holen. Am 5. Juni und 6. Juni macht die „3x3-Tour Austria“ auf dem Ennser Hauptplatz halt und bringt die älteste ...

Petition gegen Amazon-Verteilzentrum in Kronstorf hat bereits über 500 Unterschriften

KRONSTORF. Wie Ende April berichtet zeigt der globale Handelsriese Amazon angeblich Interesse am Bau eines Verteilzentrums in Kronstorf. In der Bevölkerung regte sich jedoch sofort Widerstand.