„Messe für meine Gesundheit“ am 25. und 26. Oktober im Heimbau

Hits: 196
Michaela Primessnig Michaela Primessnig, Tips Redaktion, 30.09.2020 09:56 Uhr

ASTEN. In zahlreichen Städten hat Rainer Grammer bereits Gesundheitsmessen veranstaltet. Am 25. und 26. Oktober soll diese Fachmesse zum zweiten Mal im VAZ Asten Heimbau stattfinden. Aus organisatorischen Gründen musste der ursprüngliche Termin am kommenden Wochenende verschoben werden.

Bei der „Messe für meine Gesundheit“ sind insgesamt 26 Aussteller vertreten. Der Mix setzt sich aus Therapeuten, Praktikern und Anbietern von verschiedenen Gesundheitsprodukten zusammen. Organisiert wird die zweitägige Veranstaltung vom 40-jährigen gebürtigen Perger Rainer Grammer, der bereits viel Erfahrung mit solchen Fachmessen hat.

Umfassendes Corona-Sicherheitskonzept erarbeitet

Auf die Durchführung in dieser herausfordernden Zeit hat sich Grammer mit seinem Team gut vorbereitet. Bereits in Steyr und Traun wurden kürzlich Messen durchgeführt. „Wir haben ein umfassenden Corona-Sicherheitskonzept und alle Aussteller kommen aus dem Gesundheitsbereich, die wissen am besten, welche Hygienemaßnahmen anzuwenden sind. Das sind ja alles Profis“, so Grammer. Wie beim Besuch von Therapeuten muss selbstverständlich ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

Damit es nicht zu eng wird im Veranstaltungszentrum, dürfen immer nur eine bestimmte Zahl an Besuchern hinein, bei Bedarf müssen Gäste warten. „Das hat bisher sehr gutfunktioniert und wir sind sicher, dass das auch in Asten kein Problem sein wird.“ Die Messe ist jedenfalls eine gute Gelegenheit, neue Trends und Erkenntnisse aus den Bereichen Komplementär- und Alternativmedizin kennenzulernen. Der Eintritt kostet 3 Euro.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



FPÖ Enns kritisiert Bürgermeister Franz Stefan Karlinger aufgrund Covid-19-Impfung

ENNS. Wie einige Amtskollegen aus anderen österreichischen Gemeinden ließ sich auch der Ennser Bürgermeister Franz Stefan Karlinger (SPÖ) vorige Woche gegen Covid-19 impfen, obwohl ...

Wirtesprecher Wolfgang Brunner: „Protestaktionen sind nicht zielführend“

ENNS. Aufgrund des Lockdowns und damit verbundener Umsatzeinbußen liegen bei manchen Gastronomen die Nerven blank, was Protestaktionen nach sich zog. Tips befragte Wolfgang Brunner, den Wirtesprecher ...

Virtueller Tag der offenen Tür bei den St. Florianer Sängerknaben

ST. FLORIAN. Auf eine etwas andere Art öffnen die St. Florianer Sängerknaben heuer die Türen ihrer Heimstätte für die Öffentlichkeit.

„Nach der Stille“ in der Musikwerkstatt Hargelsberg

HARGELSBERG. Heinrich Haimel, Kapellmeister der Hargelsberger Werkstatt, die Menschen fürs Leben berührt, im Gespräch.

Neuer Stellvertreter für Ennsdorfer Feuerwehrkommandant Redl

ENNSDORF. Gemäß dem NÖ-Feuerwehrgesetz wurde im Gewäxhaus in Ennsdorf die alle fünf Jahre vorgeschriebene Neuwahl des Feuerwehrkommandant sowie des ersten Feuerwehrkommandant-Stellvertreters ...

Motivation und Spaß trotz Lockdown

ST. VALENTIN. Lebensfreude, Motivation und Spaß trotz verlängerten Lockdowns an der Sport/Mittelschule St. Valentin/Schubertviertel.

Vom Golfzwerg zum Golf Pro

Die Schülerin Tamina Abassi besucht die 4b Klasse der IMS Langenhart. Schon im Alter von 2 Jahren hat sie ihre Eltern auf den Golfplatz begleitet und mit 5 Jahren ihre ersten Turniere gespielt.

St. Valentin gibt Verkehrskonzept in Auftrag

ST. VALENTIN. Die Stadtgemeinde und der Stadtrat für Umwelt- und Klimaschutz und Mobilität, Franz Knöbl beauftragen Fachexperten der TU Wien mit Verkehrskonzept für St. Valentin.  ...