Vom Krankentransport bis zum Notfalleinsatz - freiwilliges Engagement beim Roten Kreuz St. Florian

Hits: 158
Thomas Lettner Thomas Lettner, Tips Redaktion, 18.10.2021 13:52 Uhr

ST. FLORIAN. Das Rote Kreuz St. Florian sucht Freiwillige für den Rettungsdienst.

Ein abwechslungsreiches Arbeitsfeld vom Krankentransport bis zu Notfalleinsätzen wartet auf engagierte Menschen aller Alters- und Gesellschaftsschichten, die volljährig und gesundheitlich in der Lage für die herausfordernden Tätigkeiten sind. Die Freiwilligen erhalten eine staatlich anerkannte Rettungssanitäter-Ausbildung und zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten. „Sich im Rettungsdienst des Roten Kreuzes zu engagieren, ist eine besonders wertvolle und geschätzte Tätigkeit. Mit dem positiven Feedback der Leute machen wir unsere Arbeit noch lieber“, weiß Markus Diesenreither, Dienstführender der Ortsstelle St. Florian.

Fahrer beim Hausärztlichen Notdienst

Als Rettungssanitäter ist man mit unterschiedlichen Aufgaben und neuen Herausforderungen konfrontiert. Jedes Jahr werden im Frühjahr und im Herbst Lehrgänge für Berufstätige und während des Sommers eine Intensivausbildung, die gerne von Schulabsolventen genutzt wird, angeboten. Außer dem fachlichen Wissen spielt natürlich auch die zwischenmenschliche Komponente eine nicht unerhebliche Rolle. Bei der intensiven Zusammenarbeit knüpft man viele Kontakte, und mit Teamwork lassen sich die Dienste noch besser bewältigen. Auch abseits des Rettungsdienstes gibt es viele andere Möglichkeiten, sich an der Ortsstelle zu engagieren und einzubringen, etwa beim Hausärztlichen Notdienst, kurz HÄND. Er gewährleistet, dass auch nachts sowie an Wochenenden und Feiertagen ärztliche Visiten durchgeführt werden. Die Ortsstelle St. Florian sucht freiwillige Lenker, die das medizinische Personal fahren und begleiten.

Kontakt:

Markus Diesenreither: markus.diesenreither@o.roteskreuz.at oder unter 07224/5244

Kommentar verfassen



14-Jähriger stach auf einen 15-Jährigen ein

ENNS. Bei einem Streit am vergangenen Samstag in Enns soll ein 14-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden mit einem Taschenmesser auf einen 15-Jährigen aus dem Bezirk Linz-Land eingestochen haben. Der ...

Zu wenig Frequenz: kein Wochenendverkehr mehr an Bushaltestellen Enzing und Hohenbrunn

ST. FLORIAN. Ab Sonntag, 12. Dezember, gelten für alle öffentlichen Verkehrsmittel neue Fahrpläne. An den Wochenenden und in den Schulferien werden die Bushaltestellen Enzing und Hohenbrunn ...

Apotheker und Tierärzte warnen vor Einnahme von Parasiten-Arzneistoff Ivermectin

BEZIRK LINZ-LAND. Statt auf Impfstoffe zu setzen, vertrauen viele Menschen als Vorbeugung gegen Covid-19 lieber auf Arzneimittel wie Ivermectin. Tips unterzog das Medikament einem Faktencheck.

Ennser Betriebe spendeten 4.000 Euro für den ESK und den SK Asten

ENNS. Um die Nachwuchsmannschaften des Ennser Sportklubs und des SK Asten zu unterstützen, spendeten die Kristeiner Firmen Seyrlehner, Gebol, Sigma, Perndorfer, Schinagl, Malerei Stöger und Buchberger ...

AWN TV Enns übernimmt Tabellenführung

ENNS. In der zweiten Runde der zweiten Bundesliga reiste der AWN TV Enns nach Laa an der Thaya.

Sylvia Peters folgt Fritz Altmann als Stadtparteiobfrau der FPÖ Enns

ENNS. Der ehemalige Vizebürgermeister Fritz Altmann (FPÖ) ist von seinen Funktionen als Bildungs-Stadtrat und Stadtparteiobmann zurückgetreten.

Kostbare Zeit für Menschen von Menschen beim Roten Kreuz Linz-Land

LINZ-LAND. Beruf, Familie, Ausbildung, Ehrenamt: All diese Dinge müssen die Freiwilligen des Roten Kreuzes Linz-Land in Einklang bringen. Die vielen Mitarbeiter leisten Großartiges und zeigen dabei, ...

Neues Lapidarium in Enns fertiggestellt

ENNS. Der Stadt Enns wurden von den Ennser Pfarren St. Laurenz und St. Marien 43 historische Grabplatten übergeben.