ETV Enns-Damen wollen nach dem Meistertitel in die Bundesliga aufsteigen

Hits: 189
Thomas Lettner Thomas Lettner, Tips Redaktion, 10.08.2020 14:15 Uhr

ENNS. Für die erste Damenmannschaft des ETV Enns ging am Samstag gegen die ASKÖ Auhof eine höchst erfolgreiche Meisterschaft zu Ende. Das Resultat: acht Begegnungen, acht Siege. Nun will man in die Bundesliga.

Das junge Team rund um Mannschaftsführerin Anna Kraus ging in Oberösterreichs höchster Spielklasse wie so oft in den vergangenen Wochen aus allen sieben Matches als Sieger hervor. 52 Siegen stehen vier Niederlagen gegenüber, und bis auf den Tabellenzweiten aus Gmunden konnte keine Mannschaft die ETV-Girls auch nur ansatzweise fordern. 7:0 und 6:1 lauteten die Resultate über die gesamte Saison hinweg.

Aufstieg wäre krönender Abschluss

Nun geht es in rund vier Wochen gegen die restlichen Bundesländer um den Einzug in die Bundesliga. Die Vorzeichen stehen gut, könnten allerdings besser sein. „Das Wichtigste für uns ist der Meistertitel. Es war eine super Saison und darauf können wir stolz sein. Natürlich wäre der Aufstieg in die Bundesliga der krönende Abschluss, allerdings darf man nicht zu verbissen an die Sache herangehen. Klappt es, freuen wir uns. Klappt es nicht, ist es auch kein Weltuntergang“, so die 22-jährige Mannschaftsführerin Anna Kraus.

Nr. 1-Spielerin fehlt

Ein Wermutstropfen: Die Nummer Eins-Spielerin der ETV-Damen Ina Kaufinger kann bei den Aufstiegsspielen nicht dabei sein, und auch hinter dem Einsatz der einzigen Ennserin im Team, Daniela Böhm, steht ein Fragezeichen. Vom Kurs will man sich deshalb aber nicht abbringen lassen. Bereits im Jahr 2007 gelang den ETV-Damen der Aufstieg in Österreichs höchste Spielklasse. Ob dieses Kunststück heuer wiederholt werden kann, wird sich weisen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Hiobsbotschaft: Valentiner schreibt über seinen Kampf gegen den Krebs

ST. VALENTIN. Mit 29 Jahren bekam der Valentiner Horst Joachimbauer die Hiobsbotschaft Lymphdrüsenkrebs. Es folgte ein sieben Jahre langer Kampf mit Therapien und Chemos, den er für sich entscheiden ...

MUTS Asten bietet „Rock the Billy“ für Erwachsene an

ASTEN. Der Verein MUTS Asten (MusikUnterhaltungTanzSport) startet wieder mit dem beliebten Kasperltheater, dem Kindertanztraining und dem Fitnesskonzept „Rock the Billy“ für Erwachsene.

Medaillenregen für den WWSC Asten-Ausee bei den Staats- und Landesmeisterschaften im Wasserski

ASTEN. Bei strahlendem Sonnenschein und leichtem Ostwind wurden vergangenes Wochenende die Staats- und Landesmeisterschaften im Wasserski am Ausee ausgetragen. 

Radlobby Enns-Donauwinkel nahm bei der Rad-Parade am Linzer Hauptplatz teil

LINZ/REGION. Bei Kaiserwetter kamen am Samstag über 1.000 Radfahrer auf den Hauptplatz zum Linzer Mobilitätsfest und zur Rad-Parade.

Experten sprachen an der HLBLA St. Florian über Herausforderungen für die heimische Landwirtschaft

ST. FLORIAN. Landwirtschaftskammer-Präsidentin Michaela Langer-Weninger und Kammerdirektor Karl Dietachmair touren mit der Veranstaltung „Kammerführung im Gespräch“ derzeit durch ganz ...

Bücherflohmarkt im Sattlermuseum Hofkirchen

HOFKIRCHEN. Das Sattlermuseum hat in den vergangenen Monaten unzählige Bücher, CDs und antiquarische Bücher von der Bevölkerung aus der Umgebung erhalten.

16. Rotkreuz-Charity-Golfturnier in St. Florian

ST. FLORIAN. 72 Golfer folgten der Einladung zum 16. Rotkreuz-Charity-Golfturnier im Golfclub Linz-St. Florian – der landesweit größten humanitären Hilfsorganisation – und erspielten ...

Die Feuerwehr St. Florian präsentiert einen Sonderalarmplan für das Stift

ST. FLORIAN. Feuer am Marmorsaal-Dach des Stiftes St. Florian ist ein Szenario, das nach dem Brand in der französischen Kirche Notre Dame in den Fokus der Feuerwehr St. Florian gerückt ist.