Architektenwettbewerb für Kinderhaus und Musikheim in Enns

Hits: 76
Julia Karner Julia Karner, Tips Redaktion, 01.07.2020 08:32 Uhr

ENNS. Am Gelände des Ennser Freibades, Ecke Födermayr-Straße/Eichbergstraße entstehen in naher Zukunft ein neues Kinderhaus mit vier Kindergarten- und zwei Krabbelstuben-Gruppen, sowie das neue Musikheim der Ennser Stadtkapelle.

„Mir ist es wichtig, das Projekt rasch umzusetzen. Der Finanzierungsplan wurde beim Land OÖ eingereicht und ich bin zuversichtlich, dass die Bauarbeiten nächstes Jahr begonnen werden können. Ich freue mich sehr, dass wir dann in der glücklichen Lage sein werden flächendeckend ausreichend Kinderbetreuungsplätze anbieten zu können und wir gleichzeitig für die Stadtkapelle, wo ein dringender Handlungsbedarf gegeben war, eine optimale Lösung gefunden haben“, sagt Bürgermeister Franz Stefan Karlinger. Der Gemeinderat der Stadtgemeinde Enns hat für dieses Projekt am 26. September 2019 einen Totalübernehmervertrag mit der LAWOG beschlossen. Zur Sicherstellung einer optimalen Funktionalität und ansprechenden Gestaltung wurde in diesem Vertrag die Durchführung eines Architektenwettbewerbes vereinbart. Dabei war es Karlinger besonders wichtig, die Wirtschaftlichkeit und Zweckmäßigkeit nicht nur mit einer unabhängigen Jury zu bewerten, sondern auch die zukünftige Leiterin des neuen Kinderhauses und den geschäftsführenden Obmann des Musikvereins Stadtkapelle einzubinden. Sechs erfahrene Architekturbüros waren zum Wettbewerb eingeladen. Die Jury-Sitzung fand am 28. Mai 2020 in der Ennser Stadthalle statt. Dabei kristallisierte sich schnell ein Projekt als Sieger heraus. Das Konzept wurde von Architekt Thomas Blazek aus Linz, unter Mitarbeit von Kathrin Spindler erstellt. Der Entwurf besticht durch seine funktionalen und architektonischen Qualitäten sowie durch seinen städtebaulichen Ansatz.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Bürgerinitiative fordert Lösungen für Verkehrsproblematik in Ennser Innenstadt

ENNS. Die „Bürgerinitiative für ein lebenswertes Enns“ kritisiert den starken Pkw-Durchzugsverkehr und Lkw-Verkehr durch die Ennser Innenstadt. In einem offenen Brief wandte man sich an die ...

Wiedehopf Danilo kam zu Besuch im Raaderwald

ST. VALENTIN. Im Raaderwald in Rems war vorige Woche ein ganz seltener Gast zu bestaunen – ein Wiedehopf. Der Vogel war früher häufig zu sehen, ist in unserer Region allerdings beinahe ...

Jugendliche bauen in Niederneukirchen eine alte Bushaltestelle zum kreativen bunten Hotspot um

NIEDERNEUKIRCHEN. Der Jugendhotspot „Fake Busi NNK“, eine alte Bushaltestelle beim Spielplatz der Gemeinde Niederneukirchen, dient seit Jahren als Drehscheibe für die verschiedensten Jugendgruppen. ...

Jana Pilová - Von der tschechischen Straßenhure zur Unternehmerin und Autorin

ST. VALENTIN. Die Tschechin Jana Pilová betreibt seit 2007 die Villa Rouge in St. Valentin. In ihrem Buch „Einmal Hölle und nicht zurück“ erzählt sie über ihren Job als Prostituierte ...

Vorgestellt: „Tipsi“ präsentiert den Wendehals

REGION ENNS/ST. VALENTIN. Die Blaumeise „Tipsi“ präsentiert im August den sich windenden Wendehals.

ASK St. Valentin trifft in der Vorbereitung auf den SKN St. Pölten

ST. VALENTIN. Der ASK St. Valentin feiert heuer sein 75 Jahr-Jubiläum. Auf große Feierlichkeiten wird aufgrund der Corona-Krise allerdings verzichtet.

ASKÖ Enns lädt ihre Sponsoren ein

ENNS. Obwohl die offizielle 100-Jahrfeier offiziell abgesagt ist, lädt die ASKÖ Enns alle Sponsoren am Samstag, 15. August, ab 17 Uhr als kleines Dankeschön auf Speis und Trank auf ihre ...

Feuerwehr musste brennendes E-Bike löschen

ENNS. Die Feuerwehr Enns wurde am Donnerstag, 30. Juli, um 12.30 Uhr zu einem KFZ Brand mit dem Zusatztext E-Bike brennt alarmiert.