Entwicklungskonzepte für die Stadtteile Herzograd und Langenhart präsentiert

Hits: 107
Julia Karner Julia Karner, Tips Redaktion, 21.10.2020 12:25 Uhr

ST. VALENTIN. Bei einem Stadtteilspaziergang präsentierten Vertreter des Planungsteams das Entwicklungskonzept für die Stadtteile Langenhart und Herzograd.

Im November 2019 hat in Langenhart und Herzograd ein Planungsprozess mit ganz besonderen Zielen gestartet: Die Stadtgemeinde hat sich vorgenommen, unter der Einbeziehung der Bevölkerung Vorschläge zu erarbeiten, wie sich die beiden Stadtteile westlich der Bahn in Zukunft weiterentwickeln können und sollen. Dazu waren Planungsteams aus Architektur, Landschaftsarchitektur und Stadtplanung eingeladen, die nun die beinahe fertigen Konzepte vorlegten. Vor dem Abschluss des Planungsprozesses wurden die Bewohner von Langenhart und Herzograd und alle, die in St. Valentin leben, noch einmal eingeladen, diese Konzepte zu kommentieren. Der Planungsprozess endete nun so, wie er begonnen hat: mit Stadtteilspaziergängen. Am Samstag, 17. Oktober, hat die Stadtgemeinde St. Valentin alle Interessierten eingeladen, gemeinsam mit Vertretern der Planungsteams jene Orte in Langenhart und Herzograd zu besuchen, die in Zukunft neugestaltet werden können. Stadtentwicklungsprozesse sind für Stadtrat Rafael Mugrauer eine optimale Methode, gemeinsam unter Einbindung der Bevölkerung die künftige Entwicklung von St. Valentin zu gestalten. „St. Valentin verbinden ist ein wichtiges Ziel der Stadtentwicklung und mit diesen Prozessen wird genau in diese Richtung gearbeitet“, so Bürgermeisterin Kerstin Suchan-Mayr.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Lebenshilfe Niederneukirchen produzierte Weihnachtsgeschenke für den OÖ Landtag

NIEDERNEUKIRCHEN. Die Holz-Werkstätte der Lebenshilfe Niederneukirchen produzierte heuer schöne weihnachtliche Anhänger, die Landtagspräsident Wolfgang Stanek (ÖVP) den Abgeordneten ...

Lukas Kaufmanns Ziele für 2021: Mit dem Rad über die Alpen, durch Kolumbien, Italien und Dubai

KRONSTORF. Um herauszufinden, wie sich ein Spitzensportler über den Winter fit hält, besuchte Tips-Redakteur Thomas Lettner Radprofi Lukas Kaufmann in seinem Heimatort Kronstorf.

Viel Licht und Niederschlag sorgen für Naturverjüngung im Eichbergwald

ENNS. Da die sich rasch in ganz Mitteleuropa ausbreitende Pilzart „Falsche Weiße Stängelbecherchen“ auch vor dem Eichbergwald nicht Halt machte, wurde er voriges Jahr totalgesperrt und alle ...

Mrs.Sporty Enns bietet Online-Training über Zoom an

ENNS. Da ein Besuch bei Mrs.Sporty in Enns derzeit nicht möglich ist, wird ein Online-Training angeboten. Neumitglieder trainieren bis Jahresende kostenlos. 

backaldrin-Gewinnspiel unterstützt die Lieblingsbäcker

ASTEN. Das österreichische Familienunternehmen backaldrin setzt in der Corona-Krise mit der Kampagne #gemeinsambackenwirdas ein Solidaritätszeichen für Bäcker.

Rehaklinik Enns stellt 29 Betten für Corona-Patienten zur Verfügung

ENNS. Da eine Entlastung der Akutspitäler und der dort tätigen Mitarbeiter dringend erforderlich ist, hat das Land OÖ beschlossen, ab heute drei Medizinische Versorgungseinheiten ...

SOMA Enns hat einen neuen Eingangsbereich

ENNS. Der Eingangsbereich des SOMA Enns wurde vor kurzem neu und vor allem sichtbarer gestaltet. 

Blackout-Vortrag in Kronstorf bereitet für den Ernstfall vor

KRONSTORF. Das Szenario eines kompletten Stromausfalles, die Folgen und möglichen Vorbereitungsmaßnahmen wurden in einem Vortrag durch Oberst i.R. Gottfried Pausch und dem Geschäftsführer ...