Ipfbach-Dorf macht wichtige Ziele in Asten in 1.000 Schritten erreichbar

Hits: 905
Thomas Lettner Thomas Lettner, Tips Redaktion, 23.09.2021 11:39 Uhr

Asten. Am Montag erfolgte der Spatenstich für das „Ipfbach-Dorf“, das von der WSG realisiert wird.

Mit dem Ipfbach-Dorf entsteht der erste Bauabschnitt mit 86 Eigentumswohnungen. In Summe umfasst das Großprojekt 500 Wohnungen. Vier Jahre Entwicklungsarbeit haben WSG-Direktor Stefan Hutter und sein Team gemeinsam mit der Marktgemeinde Asten geleistet. Dabei wurde das Altbaubetriebsgebiet der „Zitzler-Gründe“ umgewandelt – mit Anschluss an den Ortskern von Asten. „Von A wie Arzt bis Z wie Zug. Im neuen Stadtdorf in Asten werden nahezu alle Bedürfnisse des täglichen Lebens innerhalb eines Aktionsradius von 1.000 Schritten abgedeckt. Diese moderne Siedlung wird vielen weiteren Generationen von Astener Bürgern kostbaren Wohnraum bieten“, sagte Bürgermeister Karl Kollingbaum (SPÖ).

Anschluss an Donauradweg

Neben dem Ipfbach und entlang der Obstbäume entstehen Eigentumswohnungen mit Balkon- und Terrassenflächen. Direkt durch die Wohnanlage entlang des Ipfbachs verläuft ein Radweg. Dieser schließt direkt an den Donauradweg an, der vom Ausee kommt und weiterführend ins Zentrum von Asten und zu den Kultureinrichtungen Paneum und dem Stift St. Florian führt.

Industriebrachen werden umgewandelt

Das Ipfbach-Dorf ist ein Vorzeigeprojekt in Sachen „Brownfielding“. Brownfield ist der englische Begriff für Industriebrachen, also stillgelegte Areale, die zuvor industriell genutzt wurden. Der große Vorteil am „Brownfielding“ ist häufig eine bestehende technische Infrastruktur und die Anbindung an bewohntes Umland. Bei Brownfield-Arealen besteht immer die Möglichkeit, dass der Boden bzw. die Grundstücksfläche durch die Vornutzung verunreinigt ist. Genaue Bodenprüfungen und ein umwelttechnischer Check sind daher unumgänglich. Brownfields werden nur dann zur Bebauung freigegeben, wenn das Grundstück völlig unbedenklich verwertbar ist. Deutsche Studien belegen überdies bereits, dass die Ökobilanz eines Brownfields deutlich über der eines Greenfields - also der Bebauung eines zuvor unbenutzten Grundstückes - liegt, denn etwaige Umweltlasten wurden auf dem Brownfield bereits saniert und parallel dazu wurde keine neue Landwirtschafts- oder Naturfläche verbraucht. Die WSG betreibt im Moment zwei weitere Brownfield-Projekte in Enns und in Linz.

Kommentar verfassen



Ehemaliger Unteroffizier pilgerte von Hofkirchen bis nach Rom

HOFKIRCHEN/ROM. 2015, im Jahr der großen Flüchtlingswellen, in dem er täglich an der Grenze die Not der Migranten hautnah miterlebte, entschloss sich der damalige Unteroffizier Hubert Neudecker aus ...

Sohlrampen sollen Fischen in der Enns Aufstieg erleichtern

ENNS. Die Ennskraft baut derzeit die Sohlrampen zwischen der Ortschaft Thurnsdorf und der Stadt Enns um und hilft damit Fischen und anderen Wasserlebewesen den Höhenunterschied im Fluss besser überwinden ...

Verein Florianer Freunde der Kunst lässt alte Gemälde und Kleinobjekte in neuem Glanz erstrahlen

ST. FLORIAN. Der Verein „Florianer Freunde der Kunst“ kümmert sich um die Restaurierung von Gemälden und Kleindenkmälern im Stift St. Florian und in der Marktgemeinde.

Lukas Kaufmann: „Vielleicht schenke ich mir das Race Across America zum 30. Geburtstag“

KRONSTORF. Extremsportler Lukas Kaufmann hat seine Saison 2021 bereits beendet. Was seine nächsten Ziele sind, erzählte uns der 27-Jährige im Interview.

JUZ Enns-Leiter Patrick Häuserer: „Wir sind sozusagen wie ein zweites Wohnzimmer für die Jugendlichen“

ENNS. Seit Mai ist das ÖGJ-Jugendzentrum Enns wieder in Normalbetrieb und für Jugendliche geöffnet. Im Juli und August war es kurzfristig geschlossen, weil es an den neuen Standort in der Wienerstraße ...

Turner Marco Mayr verteidigt Staatsmeistertitel im Mehrkampf

ST. VALENTIN/SALZBURG. Im Olympiazentrum Rif in Salzburg fand Anfang Oktober die Bundesmeisterschaft im Kunstturnen statt.

St. Florianer ist neuer Landesvorsitzender der Jungen Generation in der SPÖ Oberösterreich

ST. FLORIAN. Bei der Landeskonferenz der Jungen Generation am Samstag in Wels wurde der Vorstand neu gewählt. Vizebürgermeister Michael Mollner aus St. Florian ist neuer Landesvorsitzender der JG in ...

Vom Krankentransport bis zum Notfalleinsatz - freiwilliges Engagement beim Roten Kreuz St. Florian

ST. FLORIAN. Das Rote Kreuz St. Florian sucht Freiwillige für den Rettungsdienst.