Vierter Fall für Kräuterrosi: Endstation Innviertel

Hits: 118
Sabrina Reiter Sabrina Reiter, Tips Redaktion, 11.12.2019 07:47 Uhr

FELDKIRCHEN. Die Feldkirchner Autorin Doris Fürk-Hochradl präsentiert mit „Endstation Innviertel“ ihren vierten Krimi mit der schrulligen Kräuterhexe Rosi. Dieses Mal kommt es rund um die Therme Geinberg zu Erpressung, Entführung und Mord.

Zwischen Entspannung in der Therme und Heiratsantrag verschwindet eine Tantra-Lehrerin. Und schon ist Kräuterrosi mit ihrem Sepp mitten drin in der Aufklärung des Falls. Zum Glück ist ihr kein Wasser zu schmutzig, keine Sexpraktik zu abstrus und kein Mordfall zu knifflig und so greift sie der örtlichen Polizei mit ihrem Gespür für die Wahrheit beherzt unter die Arme. Die Kriminellen haben es schwer mit der engagierten älteren Dame, denn sie lässt nicht locker und setzt alles daran, die Täter dingfest zu machen.

Humor und Spannung

Mit viel Humor und Spannung schildert die Feldkirchner Autorin Doris Fürk-Hochradl zum vierten Mal die Ermittlungen der kultigen Kräuterrosi und liefert einen wunderbar unterhaltsamen Krimi direkt aus dem Innviertel. Dabei überzeugt „Endstation Innviertel“ nicht nur mit seinem Witz, großartigen Dialogen und einer liebevollen Figurenzeichnung, sondern liefert auch noch praktische Gesundheitstipps aus Rosis Feder. Der neue Krimi ist im Buchhandel sowie als E-Book erhältlich. Zur Autorin Doris Fürk-Hochradl ist 1981 in Braunau geboren und lebt mit ihrer Familie in Feldkirchen. Hauptberuflich ist sie als Lehrerin in einer Braunauer Volksschule tätig. Neben ihren Schmunzelkrimis veröffentlichte sie auch einen Jugendroman sowie ein Kinderbuch.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Kurzparkzone in Braunauer Innenstadt wird wieder überwacht

BRAUNAU. Um Parkplätze für den Kundenverkehr freizuhalten und ein Dauerparken zu verhindern, wird ab Dienstag, 14. April die gebührenpflichtige Kurzparkzone in der Braunauer Innenstadt wieder ...

Bei Forstarbeiten verletzt

FELDKIRCHEN. Ein 56-jähriger Landwirt verletzte sich bei Schlägerungsarbeiten im eigenen Wald. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Junge Volkspartei mit gelebter Nachbarschaftshilfe

BEZIRK BRAUNAU. Im Bezirk und dem gesamten Land Oberösterreich engagieren sich zahlreiche Ortsgruppen der Jungen Volkspartei mit gelebter Nachbarschaftshilfe.

Neun Mitarbeiter der Bezirkshauptmannschaft positiv auf Corona getestet - Krisenstab weiter voll einsatzfähig

BEZIRK BRAUNAU. Insgesamt neun Mitarbeiter der Bezirkshauptmannschaft Braunau wurden nach einer umfassenden Testaktion in den letzten Wochen positiv auf den Coronavirus getestet und sofort in häusliche ...

Neue Saga für Fantasy-Fans: Elsa Wild veröffentlicht „Herzstein“

BRAUNAU. Unter dem Pseudonym Elsa Wild feiert die ehemalige Tänzerin, Choreografin und Autorin Gerda Leutgeb mehrerer Tanztheaterproduktionen ihr Debut als Schriftstellerin im Fantasy Genre.

Eugen Preg überraschend verstorben

ASPACH. Die Oberösterreichische Volkspartei trauert um Eugen Preg aus Aspach, der am Samstag unerwartet im Alter von 60 Jahren verstorben ist. „Eugen Preg stand für eine Arbeitnehmervertretung ...

Poeten der Innviertler Wortklauberei zeigen ihr Können via Social Media

BEZIRK BRAUNAU. Normalerweise wetteifern die Wortakrobaten der Innviertler Wortklauberei bei Poetry Slams vor realen Zuschauern um die Gunst des Publikums und Applaus. In Zeiten von Corona ist dies nicht ...

Goldene Honigwabe für Mauerkirchner

MAUERKIRCHEN. Der Mauerkirchner Imkermeister Herbert Pointner wurde für zwei seiner Honige im Rahmen der „Ab Hof“-Messe ausgezeichnet.