Sonntag 23. Juni 2024
KW 25


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Verbrennungen zweiten Grades: Kleinkind griff in Suppentopf

Online Redaktion, 24.05.2024 19:23

BEZIRK FREISTADT. Mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden musste Freitagmittag ein eineinhalb-jähriges Mädchen, das in einen Topf mit heißer Suppe gegriffen hatte. 

Symbolfoto: Marktl Robert/stock.adobe.com
Symbolfoto: Marktl Robert/stock.adobe.com

Die Mutter (33) war gerade beim Kochen. Dabei befand sich ihre Tochter auf einem erhöhten Bereich neben der Kücheninsel. „Als das Kleinkind plötzlich nach unten rutschte, versuchte sie sich noch abzustützen. Dabei griff sie mit dem gesamten rechten Arm in den heißen Suppentopf. Das Kind wurde im Beisein ihrer Mutter nach der Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber 'Christophorus 10' in das Kinderklinikum Linz geflogen. Dort wurden Verbrennungen zweiten Grades festgestellt“, berichtet die Polizei.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden