Zeitreise und Open Art mit Robert Schöller und Manuela Eibensteiner

Hits: 207
Porträtkunst Foto: Robert Schöller
Mag. Michaela Maurer Mag. Michaela Maurer, Tips Redaktion, 26.07.2020 09:15 Uhr

FREISTADT. Werke von Robert Schöller und von der Waldburgerin Manuela Eibensteiner werden in der Brauhaus-Galerie gezeigt. Die geplante Vernissage am 6. August entfällt aufgrund der aktuellen Corona-Situation. 

Interessierte sind eingeladen, im offenen Raum die Porträtmalerei des internationalen Künstlers Robert Schöller zu bestaunen. Dabei werden die Stadtmauern und Parkanlagen im unterschiedlichen Lichteinfall zu den verschiedenen Tageszeiten erlebar, der Blick ins Innere des Porträts im Außen sichtbar gemacht. Eine magische Zeitreise durch die mittelalterliche Stadt von Freistadt wird dabei geboten.

Schöller: Klassisch und gleichzeitig zeitgenössisch

Durch seinen nahezu akademischen Stil ist der international namhafte Künstler Robert Schöller zu einem modernen Klassiker geworden, der die Technik von alten Meistern verwendet. Die Dynamik, die er mit Licht und Schatten kreiert, haben es ihm ermöglicht, Kunst zu schaffen, die sehr klassisch wirkt, aber gleichzeitig völlig original und zeitgenössisch bleibt.

1986 erhielt Schöller seinen bemerkenswertesten Auftrag. Er wurde vom Weißen Haus angefragt, das offizielle Porträt von George Washington zu malen, um an die zweihundertjährige Feier der Gründung der Vereinigten Staaten zu erinnern.

Eibensteiner: Emotionen

„Meine Art zu Malen entsteht aus dem tiefen Eintauchen in die Magie der Farben. Unschuldig, lebendig, pulsierend, fragend, gezeichnet, Spuren hinterlassend. In jedem Bild steckt die Herausforderung, dem Betrachter eine emotionale Erlebniswelt zu vermitteln“, erklärt Manuela Eibensteiner ihre Kunst.

Die Ausstellung in der Brauhaus-Galerie kann vom 8. bis 30. August an Samstagen, Sonn- und Feiertagen von 13 bis 18 Uhr besichtigt werden. Die Kunstinstallationen im öffentlichen Raum in der Innenstadt sind bis Ende September zu sehen. 

Kommentar verfassen



Zusage für Jugend-Krisenwohnung

FREISTADT. Die Zusage für die Einrichtung einer betreute Krisenwohnung für Jugendliche und junge Erwachsene hat Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (SPÖ) gegeben. 

Martin Moser ist ÖVP-Bürgermeisterkandidat für Bad Zell

BAD ZELL. Bürgermeister Hubert Tischler wird am 26. September 2021 nicht mehr als Bürgermeister kandidieren. Für die ÖVP Bad Zell tritt Vizebürgermeister und Gemeindeparteiobmann ...

Mama im Porträt Elisabeth Reiter: „Pflegemutter zu sein ist ein sehr schöner Beruf“

UNTERWEISSENBACH. Tiffany (15) und Pia (14) werden in einer Pflegefamilie groß, weil ihre leiblichen Eltern überfordert waren. Tips sprach mit Elisabeth Reiter über ihren Beruf als Pflegemutter. ...

Museum Pregarten: Fotografien von 1850 bis 1900

PREGARTEN. Die neue Ausstellung im Museum Pregarten zeigt Fotografien von den Anfängen um 1850 bis zirka 1900. Im Mittelpunkt stehen ab 16. Mai Atelier- und Wanderfotografen.

Sandra Berlesreiter, Mama im Porträt: „Was zählt, ist, dass für unseren Michi die Welt in Ordnung ist“

GRÜNBACH. Dass Michael Berlesreiter (15) aus Schlag überhaupt noch am Leben ist, bezeichnen seine Ärzte als medizinisches Wunder. Mama Sandra Berlesreiter sprach mit Tips über das Leben ...

Auf sich selbst schauen nicht vergessen: Caritas Erholungstage für pflegende Angehörige

BEZIRK FREISTADT. Angehörige zu pflegen, ist eine Herausforderung. Corona sorgt dabei für eine zusätzliche Belastung. Die Caritas bietet im Juni Erholungstage für pflegende Angehörige. ...

Jayo: Jennifer Ofori kocht im Mühlviertel afrikanisch

NEUMARKT. Jennifer Ofori hat das ehemalige, lange leer stehende Würstelstandl an der B125 in Götschka gekauft. Die 31-Jährige will dort nun Mühlviertlern afrikanisches Essen schmackhaft ...

Innovametall haucht alter Landwirtschaftsschule Freistadt neues Leben ein

FREISTADT. In die leer stehende ehemalige Landwirtschaftsschule Freistadt kehrt das Leben zurück. Der metallverarbeitende Betrieb Innovametall investiert einen zweistelligen Millionenbetrag in den ...