Premiere „Das Schloss West West“: ein Stück über Misstrauen, Ziele und soziale Kälte

Hits: 180
Frieda (Susanna Bihari) und K. (Matthias Rheinheimer)   Foto: theaterzeit/Newald
Frieda (Susanna Bihari) und K. (Matthias Rheinheimer) Foto: theaterzeit/Newald
Mag. Michaela Maurer Mag. Michaela Maurer, Tips Redaktion, 20.07.2021 13:32 Uhr

FREISTADT. Das Festival theaterzeit startete mit der Premiere zu „Das Schloss WestWest“. Regisseur Ulf Dückelmann verknüpft Kafkas eigene Biografie und aktuelle Themen mit dem unvollendeten Roman „Das Schloss“ und kreiert daraus ein neues, spannendes Theaterstück.

Bekannt für seine cineastischen und düsteren Bühnenerlebnisse inszeniert er auch dieses Jahr wieder ein intensives Stück in der Messehalle – dieses Mal über soziale Kälte, Angst, Misstrauen und den vergeblichen Kampf in einer feindseligen Welt. Der Landvermesser K. (großartig gespielt von Matthias Rheinheimer) macht sich ins Unbekannte auf, um ein Schloss zu finden.

Anfangs noch eifrig auf der Suche mit einem klaren Ziel vor Augen, werden ihm von egozentrischen Dorfbewohnern und einem undurchschaubaren bürokratischen System viele Hindernisse in den Weg gelegt. Auch die Liebe zu Frieda (Susanna Bihari) wird zerrüttet. Die beiden Hauptdarsteller zeigen gekonnt das Gefühlschaos zwischen Angst, Zielstrebigkeit und Ohnmacht in einer misstrauischen und diktatorischen Gesellschaft. Auch das übrige Ensemble, vor allem Wolfgang Hundegger, Maria Knierzinger und Susanna Winkelhofer, spielt mit einem Höchstmaß an Authentizität. Die Themen des berühmten Romans haben auch heute nichts von ihrer Aktualität eingebüßt.

Weitere Termine: 23., 24., 29., 30. und 31. Juli um je 20 Uhr und am 25. Juli um 18.30 Uhr; Karten und Infos: www.theaterzeit.at; Das Festival theaterzeit mit Kunst, Tanz, Performance und Literatur dauert noch bis 7. August.

Kommentar verfassen



Achtung, Wildwechsel! Der ARBö rät, wie man Kollisionen vermeidet und was zu tun ist, wenn es trotzdem passiert

Jetzt beginnt die Jahreszeit, in der besondere Vorsicht vor Wildunfällen geboten ist. Der Arbö verrät, wie man bei Wildwechsel hinterm Steuer richtig reagiert, und gibt Tipps zur Vermeidung ...

ÖAMTC warnt vor Benützung aufgelassener Parkplätze

Freie Parkplätze sind in dicht besiedelten Gegenden schwer zu bekommen und dementsprechend gefragt. Aufgelassene Supermarkt-Parkplätze zu nutzen, scheint verlockend – immer öfter folgt ...

#Für KW#: 33 stehen auf der Bürgerliste

KÖNIGSWIESEN. Die Bürgerini­tiative fürKW tritt am 26. September zur Gemeinderatswahl an. Gemeinsam wurde beschlossen, Roland Gaffl als Bürgermeisterkandidaten aufzustellen.

„Grace“ spürt mit ihrer Supernase Wildtiere auf

KEFERMARKT. Mit Australian Shepherd „Grace“ von Heidi Kurz aus Kefermarkt hat Oberösterreich seit Kurzem den ersten ausgebildeten und geprüften Kadaver-Spürhund, der auch auf Losungen ...

„Demenz stellt das Leben auf den Kopf“

NEUMARKT. Die Caritas-Servicestelle für pflegende Angehörige lädt gemeinsam mit der Gesunden Gemeinde Neumarkt ab Dienstag, 5. Oktober zu einem dreiteiligen Kurs für Angehörige ...

Hagenberg schreibt Klimaschutz-Maßnahmen extra groß

HAGENBERG. Wer Hagenberg hört, denkt an den Softwarepark. Doch auch abseits des renommierten IT-Tempels pulsiert das Leben in der Mühlviertler Kernland-Gemeinde, in der Klimaschutz und Energiesparen ...

OÖ Liga: SPG Pregarten kehrt erstmals von einem Auswärtsspiel ohne Punkte nach Hause

PREGARTEN. In den ersten drei Spielen auf fremden Terrain lief es für die SPG Pregarten bislang nach Wunsch. Sieben Punkte und kein einziges Gegentor zeugten von der Auswärtsstärke, die am Freitagabend ...

Entlastung für pflegende Angehörige und Betreuung mit Herz für Senioren

FREISTADT. Pflegende Angehörige können einen Teil ihrer Last abgeben und die bedürftigen Angehörigen können bestens betreut kurzweilige Stunden verbringen: Das Tageszentrum Freistadt ...