Die Natur kennt keine Grenzen/Freistädter Alpenvereinler wandern zum Urwald Žofin

Hits: 245
Gerd SIMON, , 20.05.2019 15:24 Uhr

Großes Interesse herrschte an der Möglichkeit, ausnahmsweise den normalerweise gesperrten ältesten Urwald Tschechiens bei Žofin zu besuchen. Diese Chance gab es am 4. Mai 2019 bei einer 22 km langen grenzüberschreitenden Wanderung vom Nebelstein über Žofin nach Joachimsthal. Organisiert hatte das Event der Alpenverein Freistadt in Kooperation mit dem deutschen Verein Ostwind. Dieser Verein plant seit Jahren ein Projekt, um die Buchenurwälder Europas zu verbinden und die Abholzungen der Urwälder in Polen, Ukraine und Rumänien zu unterbinden. Die über 4.500 km lange Europäische Urwaldroute ist mit ihren Abschnitten unter www.wild-forest-trail.eu einsehbar.

Bernhard Riepl aus Kaplitz dolmetschte die Urwaldführung von Tschechisch auf Deutsch für die – trotz sehr schlechter Wettervorhersage (Schneee) - über 20 Teilnehmer, auch aus benachbarten Sektionen des Alpenvereins Freistadt wie Rohrbach und Waldviertel. Die Führung hatte die tschechische Naturschutz-Agentur Südböhmen übernommen. Der Förster Petr Lepší führte über nicht vorhandene Wege durch einen „Zauberwald“ alte Baumriesen und berichtete von den zahlreichen Forschungsarbeiten, z. B. das Beobachten der wechselnden Stammdicke über den Tages-/Jahresverlauf. Auch die Auswirkungen des Klimawandels waren ein Thema. Über die Geschichte erzählte der Förster, dass die Urwälder Žofínský prales sowie das nahegelegene Hojná Voda seit 1838 basierend auf einer Idee des damaligen Besitzers Georg Franz August von Buquoy existieren . In diesem Wald dominierte ursprünglich die Weißtanne, zugemischt waren Fichte und Buche, vereinzelt traten Bergahorn und Bergulme auf. Nach Gründung des Reservats 1838 starben die Tannen allmählich ab und in einer Übergangszeit bildeten Fichten den Hauptbestand. Gleichzeitig begann der Aufstieg der Buche, die heute über 80 % des Baumbestandes ausmacht.

Am nächsten Tag wurde die Europäische Urwaldroute als mögliches Interreg-Projekt bei der Aktiv-Messe in Rohrbach neben anderen Projekten vorgestellt, wo bereits viele Besucher durch die Öffentlichkeitsarbeit der vergangenen Jahre durch das Leaderbüro Donau-Böhmerwald Kenntnis vom Urwaldroutenprojekt hatten. In dieser Region werden zur Bayrischen Au und zum Urwald Boubin am 5. und 6. Oktober 2019 die nächsten naturkundlichen Wander-Veranstaltungen stattfinden.

Die Beschreibung des Žofín-Weges ist auf alpenvereinaktiv unter https://www.alpenvereinaktiv.com/de/tour/zofin-urwald-und-nebelstein/37378859/ verfügbar.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



OÖ Online Award: HappyFoto hat online die Nase vorn

FREISTADT. Als bester etablierter Online-Shop wurden die Website und der Webshop der Firma HappyFoto beim OÖ Online Award in der Voestalpine Stahlwelt prämiert. Die Jury hob vor allem die sehr ...

Citizen Science Award für HLW: Graugänsen ins Nest geblickt

FREISTADT. Den mit 1000 Euro dotierten 1. Preis des „Citizen Science Award 2019“ gewann die 3. HLK der HLW Freistadt für ihre engagierte Teilnahme am Citizen Science Projekt „NestCams“. Im ...

Schülerlotsen: Bei Wind und Wetter täglich im Dienst

FREISTADT. Ehrensache ist für 81 Schülerinnen und Schüler der NMS  Musikmittelschule der Einsatz als Schülerlotsen. Ob Sonne, Regen oder Schneesturm – die Kinder der dritten ...

Geben statt nehmen: der etwas andere Adventkalender der Pfarre Freistadt

FREISTADT. Nach dem Motto „Nicht ich bekomme etwas, sondern ich gebe jeden Tag etwas“ geht „der andere Adventkalender“ der Pfarre Freistadt heuer bereits in das dritte Jahr.

Pregartner Franz Aigner zeigt seine besonderen Krippen

PREGARTEN. Papierausschneidekrippen auf Sperrholz und andere Laubsägearbeiten stellt Franz Aigner ab 28. November am Stadtamt Pregarten aus.

Marktplatz Bildung präsentiert die Vielfalt an Angeboten in Freistadt

FREISTADT. Beim Marktplatz Bildung können interessierte Eltern die Vielfalt an Bildungsangeboten in Freistadt kennenlernen.

Freistadts Faustballer starten mit wichtigen Siegen in die Hallenbundesliga

FREISTADT. Am Wochenende starteten die Frauen und Männer der Union Compact Freistadt in die neue Hallensaison. Die Frauen konnten wichtige zwei Punkte gegen Urfahr sammeln, mussten sich jedoch ...

Erfolgreicher Taekwondo-Nachwuchs: Riesenfreude bei den Papas

FREISTADT. Eines der größten internationalen Taekwondo-Turniere Deutschlands in Halle war das Ziel von Freistadts Nachwuchskämpfern Amelie Stampfl und Christian Hofstadler. Und die gut ...