50 Jahre Mondlandung: Erinnerung an den ersten Menschen am Mond

Michaela Maurer Michaela Maurer, Tips Redaktion, 16.07.2019 11:33 Uhr

FREISTADT. Vor 50 Jahren waren die ersten Menschen auf dem Mond. Zum Jubiläum findet am Freitag, 19. Juli am Hauptplatz Freistadt eine Veranstaltung mit Mondglobus, Fotos, Videos und Infos statt.

Die meisten Menschen wissen noch genau, wo sie am 21. Juli 1969 waren – an dem Tag, an dem Neil Armstrong als erster Mensch einen Fuß auf den Mond gesetzt hat. Viele versammelten sich vor den wenigen Fernsehern, die es gab, und verfolgten das Spektakel. „Ich habe ganz aufgeregt die Berichte im Radio verfolgt, Fernseher hatten wir noch keinen“, erzählt Franz Hofstadler, Obmann vom Astronomischen Verein Mühlviertel (AVM), der damals zwölf Jahre alt war. „Zuvor schon habe ich viele Berichte über die bevorstehende Mondlandung in der Zeitung gelesen. Ich war Feuer und Flamme für das Thema und habe mich danach noch mehr für den Weltraum interessiert.“

Verein für Sternegucker

Vor zwei Jahren wurde der Astronomische Verein Mühlviertel von elf Gründungsmitgliedern ins Leben gerufen, mittlerweile sind es 29 Mitglieder, die sich regelmäßig treffen und sich über ihr Hobby austauschen. Vereinsabende finden jeden dritten Mittwoch im Monat um 19.30 Uhr im Gasthof Vis-a-Vis in Freistadt statt. Der Verein bietet auch Sternenführungen auf der Freiwaldsternwarte in Sandl und öffentliche Beobachtungen von Sonnenfinsternis und anderen Himmelsschauspielen. „Derzeit sind die Sommersternbilder Skorpion, Adler, Kassiopeia und Schütze gut zu sehen“, erklärt Hofstadler. „Der hellste Stern im Skorpion ist der Antares. Der Rote Überriese hat zirka fünf Mal den Durchmesser der Sonne.“

Veranstaltung am Hauptplatz Freistadt

Am Freitag, 19. Juli, findet eine Veranstaltung zu 50 Jahre Mondlandung mit Plakaten, Infostand, Mondkarte und Mondglobus sowie einem Modell der Mondlandefähre statt. Astronom Wolfgang Wöss aus Sandl wird mit Dokumenten der NASA anwesend sein. Die Veranstaltung beginnt um 13 Uhr. Infos: www.sterndlschaun.at; die AVM hat es sich zum Ziel gesetzt, Sponsoren zu finden, um ein mobiles Teleskop und eine Vereinssternwarte zu errichten.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Europameisterschaft: Viele Medaillen für Bad Zeller Schützen

BAD ZELL. Bei der 18. Europameisterschaft der Vorderladerschützen in Sarlospuszta in Ungarn waren die Bad Zeller Schützen wieder sehr erfolgreich. 

Bei Waldarbeit verletzt: Baum fiel auf 59-Jährigen

GUTAU. Bei einem Forstunfall am 21. August verletzte sich ein 59-Jähriger aus dem Bezirk Freistadt. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Unfallkrankenhaus Linz geflogen.

Waldburger kutschierte „Kaiser“ durch Bad Ischl

WALDBURG. Der passionierte Kutschenfahrer Erich Lengauer aus Freudenthal kutschierte den „Kaiser“ bei Festtagen durch die Kaiserstadt Bad Ischl. 

Oldtimer-Treffen: Ausfahrt zum Grünbacher Dorffest

FREISTADT/GRÜNBACH. Der Verein Freistädter Oldtimer Hobby veranstaltet am Samstag, 24. August, das elfte Bezirksoldtimertreffen. 

Herzlicher Empfang für Vize-Weltmeister

UNTERWEITERSDORF. Ein offizieller Empfang wurde Martin Weiß bereitet, nachdem er als Trainer mit der österreichischen Faustball-Nationalmannschaft den Vize-Weltmeistertitel geholt hat.  ...

1,8 Prozent – Pensionistenverband fordert deutlich mehr

Mit dem aktuellen Juli-Inflationswert steht die laut Gesetz geltende Grundlage für die Pensionsanpassung des kommendes Jahres fest: 1,8 Prozent. Sie basiert auf dem Durchschnitt der Teuerungsraten ...

Energie: Rundum wohlfühlen

HAGENBERG. Sich rundherum wohlfühlen – wer wünscht sich das nicht? Als diplomierte Humanenergetikerin, spirituelle Lebensberaterin und spirituelle Heilerin arbeitet Manuela Haslinger ...

Suche nach dem verlorenen Pilger: Zwei Escape Rooms für die Region Mühlviertler Alm

BAD ZELL/SCHÖNAU. Den Kick, durch Hirnschmalz, Zusammenhelfen und viele kreative Ideen aus einem geschlossenen Raum herauszukommen, kann man sich in Oberösterreich bereits mancherorts holen. ...