Coronavirus: „Zusammenarbeit der Einsatzkräfte funktioniert gut“

Hits: 300
Mag. Michaela Maurer Mag. Michaela Maurer, Tips Redaktion, 25.03.2020 19:34 Uhr

BEZIRK FREISTADT. Aktuell sind im Bezirk Freistadt 49 Personen am Coronavirus erkrankt. Zirka 640 Personen befinden sich in Quarantäne (Stand 25. März, 17 Uhr). 

In Oberösterreich sind insgesamt 956 Personen am Coronavirus erkrankt, 53 davon befinden sich im Krankenhaus. Insgesamt befinden sich 6.874 Personen in Oberösterreich in Quarantäne. In Österreich gibt es 5.560 Corona-Fälle. Aber es gibt auch gute Nachrichten. „Bei 190 Personen, die 14 Tage in Quarantäne waren, wurden die Bescheide bereits wieder aufgehoben“, sagt Bezirkshauptfrau Andrea Außerweger. 

„Verordnungen werden im Großen und Ganzen gut eingehalten“

Die Polizei ist angehalten immer wieder zu kontrollieren, ob die Ausgangsbeschränkungen und verordneten Maßnahmen auch eingehalten werden. „Im Großen und Ganzen gibt es hier im Bezirk keine größeren Probleme. Die meisten Menschen halten sich daran“, sagt die Bezirkshauptfrau. Auch die Bürgermeister der Gemeinden weißen regelmäßig darauf hin, dass sich die Bevölkerung an die verordneten Maßnahmen zum Schutz aller halten sollen. 

Drive-In-Station: zirka 60 Tests täglich 

Die Drive-In-Test-Station für Corona-Abstriche funktioniert laut Bezirkshauptfrau sehr gut. „Täglich werden bis zu 60 Testungen durchgeführt. Wir testen im Bezirk Freistadt sehr viel.“ Über Ärzte und die Gesundheitsnummer 1450 werden die Testpersonen bei der Station angmeldet. Dort erhalten sie eine Nummer und eine genaue Uhrzeit, wann sie zum Test kommen sollen. 

„Einsatzkräfte leisten gute Arbeit“

„Bei uns gibt es jeden Tag eine Einsatzbesprechung mit der Polizei, der Feuerwehr und dem Bezirksärztevorstand. Alle Mitarbeiter, Freiwillige und Einsatzkräfte leisten hier wirklich gute Arbeit. Die Zusammenarbeit funktioniert gut und es wird täglich bis spät in die Nacht gearbeitet“, lobt Außerweger. 

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentare

  1. hsitt
    hsitt26.03.2020 19:04 Uhr

    Testperson für Coronavirus - Ich melde mich Freiwillig, als Testperson für den Coronavirus. Wann wird endlich ein Test gemacht, mir macht der Virus nicht’s aus. Meine Lunge kann keine Atemwegserkrankungen bekommen, da ich ein Medikament bekommen habe das dies verhindert. Und Fieber macht mir nicht’s aus, ich bin mit 43 Grad Fieber Temperatur eine im Krankenhaus Rauchen gegangen. Das können nicht viele von sich sagen, und es haben auch nicht viele in einem Krankenhaus Bericht drin stehen so wie ich. Also wenn einer eine Testperson dafür braucht, wäre ich wohl am besten geeignet. Sie können sich ruhig melden, ich habe damit kein Problem.

Kommentar verfassen



Mund-Nasen-Masken gespendet

WEITERSFELDEN. Der Erlös von gespendeten Mund-Nasen-Masken wurde dem Elternverein und dem Tageszentrum gespendet. 

Emotionale Einblicke in das österreichische Handball-Wunder

KEFERMARKT/WIEN. Für seinen Film „Immer.Weiter.Österreich – Wenn Handball begeistert“ begleitete der Kefermarkter Klaus Mittmansgruber Österreichs Handball-Herren-Nationalteam ...

Filmdreh Burgen- und Schlösserweg

KEFERMARKT/PREGARTEN. Drei Schülerinnen der HTL Leonding drehten bei einem Workshop am Burgen- und Schlösserweg mehrere Videos auf Schloss Weinberg, auf der Burgruine Reichenstein und auf der ...

Gesunde Aufmerksamkeit zum Schulstart

FREISTADT. Nach neun Wochen konnten vergangene Woche die Schulen des Bezirks die Pforten wieder öffnen. Diese Gelegenheit nutzte die Freistädter Bürgermeisterin Elisabeth Teufer gemeinsam ...

Der Traum vom Sommerregen: Musikvideo in St. Leonhard gedreht
 VIDEO

„Der Traum vom Sommerregen“: Musikvideo in St. Leonhard gedreht

ST. LEONHARD. Aus dem Debütalbum „Leben“ veröffentlicht Roman Rockenschaub seine neueste Single „Der Traum vom Sommerregen“. Das Lied ist eine Ballade mit rockigen Akzenten über ...

Lebensmittel-Sammelaktion für Sozialmarkt Arcade

FREISTADT. Die Sammelaktion des Sozialmarktes Arcade, kann wegen der Vorsichtmaßnahmen bezüglich des Corona-Virus nicht stattfinden. Die Lebensmittel werden aber trotzdem gebraucht. Die Pfarre ...

Gestürzte Pensionistin aus Wohnung gerettet

FREISTADT. Da eine 75-Jährige aus dem Bezirk Freistadt gegen Mittag nicht wie gewohnt ihre Essenslieferung entgegennahm, erstattete die aufmerksame Lieferantin Anzeige bei der Polizei. Die Frau ...

Gutau muss auf der Suche nach einem Betriebsbaugebiet zurück an den Start

GUTAU. Die geplante Umwidmung von 3,1 Hektar landwirtschaftlichem Nutzgrund auf der Mayrhöhe in ein Betriebsbaugebiet ist vom Tisch.