Leichtes Plus bei Kirchenaustritten im Corona-Jahr 2020

Hits: 353
Mag. Claudia Greindl Mag. Claudia Greindl, Tips Redaktion, 13.01.2021 19:05 Uhr

BEZIRK FREISTADT. Im Bezirk Freistadt gibt es mit Stichtag 1.1.2021 insgesamt 54.583 Katholiken (1. Jänner 2020: 55.091). Im Jahr 2020 traten aus der Katholischen Kirche im Bezirk Freistadt 468 Personen aus – ein leichtes Plus gegenüber dem Vorjahr.

2019 hatten 433 Personen im Bezirk der Katholischen Kirche den Rücken gekehrt. Im Gegenzug dazu traten im Corona-Jahr 2020 im Einzugsgebiet der Kirchenbeitrag-Beratungsstelle Freistadt 23 Personen wieder bzw. neu in die Kirche ein (2019: 29 Personen).

927.906 Katholiken in OÖ

Die Katholische Kirche in Oberösterreich zählte zum Stichtag 31. Dezember 2020 insgesamt 927.906 Katholiken (2019: 939.667) von knapp 1,5 Mio. Menschen in Oberösterreich. Im Jahr 2020 traten aus der Katholischen Kirche in Oberösterreich 10.108 Personen aus (2019 waren es 11.097). 679 Personen traten 2020 wieder oder neu in die Kirche ein (Reversionen: 657, Konversionen: 22; 2019 waren es 857). 75 Personen haben ihre Austrittserklärung in Antwort auf einen Brief von Diözesanbischof Manfred Scheuer widerrufen (2019: 141).

Kirchliche Feiern vielfach abgesagt

2019 wurden in der Katholischen Kirche in OÖ 9.568 Personen getauft, 9.699 kirchliche Begräbnisse und 2.022 kirchliche Trauungen gefeiert sowie 8.555 Personen gefirmt. Die Zahlen für 2020 liegen noch nicht vor. Es lässt sich aber schon jetzt sagen, dass die Zahlen bei Taufen, Firmungen, Erstkommunionen und Trauungen coronabedingt zurückgegangen sind, da viele Feiern verschoben werden mussten. 2019 gab es in der Diözese 300 Diözesanpriester, 42 Weltpriester aus anderen Diözesen, 241 Ordenspriester und 138 Ständige Diakone. Insgesamt waren 372 hauptamtliche Laien (240 Frauen, 132 Männer) mit einem Vollzeitäquivalent von 247,65 in der Seelsorge tätig.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Oldtimer-Museum von Manfred Rotschne

FREISTADT. Der gebürtige Freistädter Manfred Rotschne zeigt in seinem Museum in Salzburg seine Oldtimer- und Musiksammlung. 

FPÖ Freistadt kritisiert „Rücksichtslose Abfallentsorgung“

FREISTADT. Stadtrat Harald Schuh (FPÖ) macht auf „rücksichtslose Abfallentsorgung“ in Freistadt aufmerksam.

Kreatives DISTANCE LEARNING

Auch Home Schooling ermöglicht Kreativität: Im Zuge des Fern-Unterrichts im Fach Bildnerische Erziehung gestalteten die beiden Klassen der fünften HLW CLASSIC ein Typographie-Projekt ...

Platz sieben in der WRC3 bei der Rallye Monte Carlo für Pregartner Johannes Keferböck

PREGARTEN/MONTE CARLO. Schon vor der Besichtigung der Monte-Prüfungen hatte das Gawooni Racing Team immer wieder Sorgen und Rückschläge hinzunehmen: Johannes Keferböck - mit Ilka ...

Zwei Werke erinnern in Freistadt an den Universalkünstler Arik Brauer

FFREISTADT. Mit 92 Jahren ist der österreichische Maler, Grafiker, Bühnenbildner, Architekt und Sänger Arik Brauer verstorben. In der Braucommune erinnern zwei Kunstwerke an den vielseitig ...

69 Buchen für den Freistädter Kinderwald

FREISTADT. 34 Buben und 35 Mädchen mit Wohnsitz in Freistadt sind 2020 zur Welt gekommen.  Für jedes Neugeborene lässt Bürgermeisterin Elisabeth Teufer einen Baum im Freistädter ...

Teamsportverbände bilden Corona-Allianz für Trainingsbeginn

BEZIRK FREISTADT. Die Verbände von elf Teamsportarten setzen sich für einen schrittweisen Trainingsbeginn mit der Schulöffnung ein. Auch die Freistädter Faustballer unterstützen ...

AMS-Jahresbilanz: Bezirk Freistadt kam mit einem blauen Auge davon

BEZRIK. Einen großen Teil des Jahres 2020 setzte das AMS Freistadt Schwerpunkte auf die rechtzeitige Auszahlung der Arbeitslosengelder und Kurzarbeitsbeihilfe. Aber auch Vermittlung und Ausbildung ...