Kräftiges Lebenszeichen der Musikvereine beim virtuellen Gesamtspiel

Hits: 504
Foto: SPK Freistadt
Mag. Susanne  Überegger Online Redaktion, 15.05.2021 08:02 Uhr

BEZIRK FREISTADT. Beim bundesweiten Online-Gesamtspiel anlässlich des 70-jährigen Bestehens des Österreichischen Blasmusikverbandes beteiligten sich auch zahlreiche Musikvereinsmitglieder aus dem Bezirk Freistadt.

Im Vorfeld wurde der Marsch „Oh du mein Österreich“ neu arrangiert, um auch in minimaler Besetzung gut spielbar zu sein. Das Notenmaterial wurde als Download zur Verfügung gestellt. Um den Feierlichkeiten einen gebührenden Rahmen zu verleihen, übertrug der ORF Tag des Jubiläums, dem 2. Mai, vormittags einen Radiofrühschoppen. Viele Musikvereinsmitglieder aus ganz Österreich beteiligten sich am Gesamtspiel, indem sie ihre jeweilige Instrumentalstimme mitspielten. Natürlich fesch adjustiert – in ihren Trachten und Uniformen, ganz dem feierlichen Anlass entsprechend.

Hoffen auf baldige Lockerungen für Proben

„Trotz derzeit sehr herausfordernden Bedingungen wurde wieder einmal in Gärten, auf Balkonen oder im Freien musiziert und zumindest ein wenig Gemeinschaftsgefühl spürbar gemacht! Mit diesem kräftigen Lebenzeichen hoffen die Musikvereine auf baldige Lockerungen, damit der notwendige Probenbetrieb tatsächlich wieder starten kann und gemeinsame Auftritte nicht nur im Distanzmodus möglich sind“, heißt es von der Blasmusikverband Bezirksleitung Freistadt.

Kommentar verfassen



Aufgekocht: Vorprüfung zur Matura erfolgreich bestanden

FREISTADT. Dass die Schülerinnen der HLW gesund-fit-kommunikativ in Freistadt auf höchstem Niveau stilvoll kochen und die Gäste im Restaurant freundlich und kompetent verwöhnen ...

Bei Bewegung in der Natur ist auch der Hausverstand gefordert

BEZIRK FREISTADT. Durch den Wegfall vieler gewohnter Freizeitmöglichkeiten erleben das Wandern und das Radfahren seit Corona einen wahren Boom – auch im Bezirk Freistadt, wo hügeliges Terrain ...

Hirschbach investiert in die Attraktivität der Gemeinde

HIRSCHBACH. Ein großes Anliegen ist es der Gemeinde Hirschbach, die junge Generation zu halten oder wieder zurückzuholen. Daher wird kräftig in die Infrastruktur investiert.

Zubau des Kindergartens Sonnenhaus eröffnet

FREISTADT. Kinder und Sonne strahlten bei der Eröffnung des Kindergartens Sonnenhaus in Freistadt um die Wette. Mit dem Lied „Super Dupa“ empfingen die Kinder die zahlreichen Ehrengäste. ...

Johann Pammer entziffert als Experte für Kurrentschrift alte Urkunden und Opas Liebesbriefe

HIRSCHBACH. Johann Pammer ist als Experte für das Entziffern der seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr gebräuchlichen Kurrentschrift sehr gefragt. Mehr als 250 entsprechende Kurse hat der 70-jährige ...

Gründungs-Tresor für Museum Pregarten

PREGARTEN. Aufgrund des Umbaus in der Zentrale der Sparkasse Pregarten – Unterweißenbach AG wanderte ein besonderes historisches Stück ins Museum. Ein Tresor aus der Gründungszeit ...

Vielfalt am Hof: Am Biohof Abraham macht die „Schäfin“ ausgezeichneten Käse

HIRSCHBACH. Wer die Serpentinen von Hirschbach hoch zum Abrahamhof in Vorwald fährt, wähnt sich fast in den Bergen. Manuela Pürmair ist am idyllisch gelegenen Hof die „Schäfin“ ...

Auf den Saft gekommen: Wo Sirupe mit Liebe von Hand gemacht werden

HIRSCHBACH. Von Apfelminze über Brennnessel, Fichtenspitzen, Lavendel und Rosenblüten bis hin zu Zwetscke-Schokominze – von der Saftmacherei der Familie Binder gibt es fast so viele Saftsorten ...