Gemeinde Grünbach erbte mit „Neuhauser-Haus“ 300 Jahre altes Kulturjuwel mitten im Ort

Hits: 514
Mag. Susanne Überegger Tips Redaktion Online Redaktion 29.05.2021 07:58 Uhr

GRÜNBACH. Ein mehr als 300 Jahre altes Bauernhaus erbte die Gemeinde Grünbach vom weitum bekannten Grünbacher Original Nikolaus Neuhauser. Das einzigartige Kulturjuwel, noch weitgehend im Originalzustand, soll der Nachwelt erhalten bleiben.

Nikolaus Neuhauser war bis 2012 Postbeamter und letzter Bauer am ältesten, unberührten Bauernhaus in der Mitte von Grünbach. In der alten Stube, die noch mit Holzbalken gebaut wurde, ist am Rüstbaum die Jahreszahl 1699 eingraviert.

Weil in den mehr als 300 Jahren keine großen Umbauarbeiten am Wohntrakt vorgenommen wurden, stellt das Haus ein einzigartiges Kulturjuwel dar. Aufgrund seines Vertrauens zur Gemeinde Grünbach setzte Nikolaus Neuhauser diese im notarischen Testament als Generalerbin ein. Sein ausdrücklicher Wille war es, dass sein Haus erhalten bleibt.

„Das gesamte Vermögen mit Bargeld, Baugrund, Haus, Wiesen und Wald ist eine gute Grundlage, um das stark mitgenommene Wohnhaus zu rekonstruieren. In Grünbach gibt es Bauunternehmungen und Zimmerfachleute, die sich auf alte Bauweisen mit Stein und Holz verstehen. Auch engagieren sich freiwillige Helfer, um das Kulturjuwel zu retten und kommenden Generationen das Leben und die Geschichte des harten Mühlviertler Bauernlebens anschaulich zu machen“, weiß Grünbachs Altbürgermeister Erwin Chalupar zu berichten.

Kommentar verfassen



Engagiertes Paar aus Königswiesen sucht Fahrzeug für Hilfstransport in die Ukraine

KÖNIGSWIESEN. Bereits seit Jahren reisen Angela und Josef Haider regelmäßig mit Hilfsgütern nach Ust-Tschorna in den Karpaten in der West-Ukraine. Für die nächste Fahrt werden noch Sachspenden und ...

Grünbacher Dorffest eröffnet

GRÜNBACH. Mit einem von der Musikkapelle begleiteten Festzug begann am Freitagabend das 16. Grünbacher Dorffest, das unter dem Motto „Es tuat si was“ steht. Und dieses Motto ist durchaus wörtlich ...

Freiwillige gesucht: Rotes Kreuz Freistadt „klont“ seine Mitarbeiter

BEZIRK FREISTADT. „Wir haben die passende Jacke für Dich!“ Unter diesem Motto sucht das OÖ. Rote Kreuz freiwillige Mitarbeiter. Um noch mehr Menschen für ein freiwilliges Engagement zu begeistern, ...

Ganz Grünbach feiert beim Dorffest

GRÜNBACH. Das Grünbacher Dorffest findet nach drei Jahren Pause heuer wieder vom 19. bis 21. August statt. Eine große Firmen- und Gewerbeschau, ein vielseitiger Kunstgewerbemarkt, eine Modenschau, Tanzdarbietungen, ...

EU-Abgeordnete Simone Schmiedtbauer auf Bezirkstour in Freistadt

FREISTADT. Die EU-Abgeordnete Simone Schmiedtbauer (ÖVP) besuchte in der Vorwoche zwei bäuerliche Betriebe im Bezirk Freistadt sowie das Natura 2000 Büro in Leopoldschlag.

Gelungene 100-Jahr-Feier in Kaltenberg

KALTENBERG. Musik, Tanz, Theater und Kulinarik: Bei der 100-Jahr-Feier der Gemeinde lachten die über 1.000 Festgäste mit der Sonne um die Wette.

Zeigs Zeignis: Ella, Lukas und Jannik heißen die Gewinner

BEZIRK. Bei der Tips-Leseraktion „Zeigs Zeignis“ sind die Schulnoten Nebensache, vielmehr zählen coole Fotos! Zahlreiche Schüler haben wieder mitgemacht, die Bezirkssieger wurden bereits prämiert. ...

AK: Teuerung trifft die Beschäftigten aus dem Bezirk Freistadt hart

BEZIRK FREISTADT. Rasche und spürbare Entlastung für die Beschäftigten fordert AK-Präsident Andreas Stangl.