Gesundheitsangebote schwer auffindbar

Hits: 432
Hans Leitner, , 29.07.2021 15:19 Uhr

Mit der Gesundheitssituation im Bezirk Freistadt setzt sich eine Arbeitsgruppe des Pensionistenverbandes des Bezirkes Freistadt intensiv auseinander. In einer ersten Erhebung wurden viele Schwachstellen in der Gesundheitsversorgung festgestellt. In manchen Gemeinden erfordert der Zugang zu Gesundheitsangeboten detektivisches Geschick.

Klagen über Schwächen in der Gesundheitsversorgung vor allem älterer Menschen wurden vom Pensionistenverband Freistadt zum Anlass genommen, sich mit der Situation näher auseinander zu setzen. Schon vor vier Jahren hat der Pensionistenverband eine umfassende Erhebung der Gesundheitsversorgung unter der Leitung von Ludwig Kürnsteiner vorgenommen. Schon damals wurden große Defizite vor allem in der fachärztlichen Versorgung in großen Teilen des Bezirkes konstatiert. Sehr negativ überrascht hat die Arbeitsgruppe jetzt, dass das Auffinden von Gesundheitsangeboten in etlichen Gemeinden über die Gemeinde-Homepage praktisch nicht möglich ist. Der logische Versuch 'gemeindename/gesundheit' führt im schlimmsten Fall zur Fehlermeldung „Seite nicht gefunden“ oder „Seite wurde entfernt“. Bei anderen muss man sich mühsam durch Unterverzeichnisse klicken, um zu einem Ergebnis zu finden. Das nächste Problem ist, dass die gefundenen Suchergebnisse bisweilen heillos veraltet sind. Da scheinen Ärzte auf, die schon lange in Pension oder weggezogen sind, Adressen und Telefonnummern stimmen nicht mehr und auch die Öffnungszeiten sind nicht mehr aktuell. In vielen Gemeinden allerdings ist das Gesundheitsangebot problemlos zu finden und auch die Inhalte sind aktuell.„Im Interesse der Gemeindebürger müsste jede Gemeinde doch bestrebt sein, so wichtige Informationen wie verfügbare Ärzte und Gesundheitsdienste aktuell und problemlos auffindbar auf der Gemeindehomepage zu platzieren“, versteht Bezirksvorsitzender Hans Affenzeller die Sorglosigkeit mancher Gemeinden beim wichtigen Thema Gesundheit nicht. Im Interesse der Bevölkerung hofft er, dass das rasch ausgebessert wird.

Kommentar verfassen



Neues Löschfahrzeug für die FF Unterwald

WINDHAAG. Knapp ein Jahr nach Bestellung konnte die FF Unterwald das neue Löschfahrzeug (KLFA) bei der Firma Rosenbauer abholen.

Spende für Musikverein Bad Zell

BAD ZELL. Die OÖVP Bad Zell, die JVP und die Zeller Jungbauern überreichten eine Spende an den Musikverein. 

Betrug mit Bitcoin-Trading

BEZIRK FREISTADT. Bislang unbekannte Täter stehen im Verdacht, mit einer fungierten Trading-Website über das Anbieten von „Broker-Dienstleistungen“ einem 31-Jährigen aus dem Bezirk ...

Spende für Katzenhaus des Tierheims

FREISTADT. Anlässlich des Tages der offenen Tür besuchte eine Abordnung der Bürgerliste „Wir für Freistadt – Wiff“ das Freistädter Tierheim bzw. die Tierschutzstelle ...

Neues Grün für den Park des Bezirksseniorenheims Freistadt

FREISTADT. Viel Grün umgibt das neue Bezirksseniorenheim in der Kaspar Schwarz-Straße. Mit einer Baum- und Pflanzenspende sorgten die Mitglieder des Sozialhilfverbands-Vorstandes dieser Tage ...

Spatenstich für Kindergarten-Zubau gesetzt

BAD ZELL. Der Spatenstich für den Zubau des Pfarrcaritas Kindergarten und die Krabbelstube Bad Zell wurde gesetzt. 

Kürbisfest zum Herbststart

FREISTADT. Am Freitag, 17. September, heißt Freistadt den Herbst willkommen mit dem traditionellen Kürbisfest. Neben vielen kulinarischen und musikalischen Höhepunkten steht auch eine Modenschau ...

Koffer-Markt im MÜK

FREISTADT. Nach einer coronabedingten Pause darf heuer beim Koffer-Markt am Samstag, 18. September, von 10 bis 18 Uhr im MÜK wieder geschmökert, gefeilscht und gekauft werden.