Klimawandel-Anpassung, Sanierungen und Straßenbau

Hits: 141
Bürgermeister Martin Kapeller   Foto: GPZ
Bürgermeister Martin Kapeller Foto: GPZ
Mag. Michaela Maurer Mag. Michaela Maurer, Tips Redaktion, 15.09.2021 11:23 Uhr

WINDHAAG. Klimawandelanpassung, die Sanierung der Tennisanlage, Straßenarbeiten, Digitalisierung der Schule und eine neue Straßenbeleuchtung – in Windhaag stehen viele Projekte auf dem Programm.

Die Gemeinde nimmt am Gemeinde-Klimawandelanpassungs-Programm (GeKAP) des Landes OÖ teil. Das Programm zielt darauf ab, Gemeinden in der Umsetzung konkreter Anpassungsmaßnahmen zu unterstützen. Konkret werden in Kooperation mit dem Energiebezirk Freistadt Trinkwasserspender an öffentlichen Plätzen aufgestellt, Bäume als Schattenspender gepflanzt und Sonnensegel gegen Hitze bei Kinderspielplätzen installiert.

In Windhaag entstehen sogar ganze „Schattenplatzerl“ mit einem Rastbankerl, Trinkwasserspender und Bäumen. Beim öffentlichen Schattenplatz neben der Pfarrbibliothek wird es auch eine Leseecke geben. „Die Spielplatzgestaltung mit Trinkwasser und Sonnenschutz in Aufeld ist für den Herbst geplant“, sagt Bürgermeister Martin Kapeller. „Weiters sind bereits alle Gemeindegebäude mit Photovoltaikanlagen ausgestattet.“

Feuerwehr und Tennis

Die Feuerwehr Unterwald darf sich über ein neues Löschfahrzeug (KLFA) freuen (mehr auf Seite 21). Für die FF Windhaag wurde ebenfalls ein Tanklöschfahrzeug in Auftrag gegeben. „Den entsprechenden Beschluss haben wir bereits in der Gemeinderatssitzung gefasst.“ In Prendt wird ein neuer Löschteich errichtet und die Sanierung in Pieberschlag ist ebenfalls für den Herbst geplant. Auch für den Tennisverein steht nächstes Jahr ein großes Projekt an. Der Tennisplatz inklusive Klubhaus soll generalsaniert werden.

Bauhof und Straßenarbeiten

Für die Bauhof-Kooperation mit Leopoldschlag laufen aktuell die Planungen. 2022/2023 soll der gemeinsame Bauhof, mit Sitz in Windhaag, fertig sein. „Die Zusammenarbeit mit Leopoldschlag funktioniert gut. Wir haben jetzt schon bei Kleingeräten und kleineren Arbeiten Kooperationen.“ Straßensanierungen zählen zu den Daueraufgaben einer Gemeinde. In Windhaag steht die Asphaltierung im Siedlungsgebiet Aufeld an. Mit der Schotterung soll bereits heuer begonnen werden.

Auch die Straßenbeleuchtung wird in Aufeld neu errichtet und in einigen Siedlungsstraßen des Gemeindegebietes wird die Straßenbeleuchtung auf Energiesparlampen umgestellt. „Das Gesamtprojekt wird zirka 40.000 Euro kosten“, sagt der Bürgermeister.

Digitalisierung der Schule

Im Herbst sollen die Schüler der Neuen Mittelschule mit Laptops ausgestattet werden. „Um den Ansprüchen zu genügen, wird das WLAN ausgebaut. Ende September, Anfang Oktober sollen in der NMS, der VS und der Musikschule insgesamt 4.000 Meter Kabel verlegt werden.“

Kommentar verfassen



Achtung, Wildwechsel! Der ARBö rät, wie man Kollisionen vermeidet und was zu tun ist, wenn es trotzdem passiert

Jetzt beginnt die Jahreszeit, in der besondere Vorsicht vor Wildunfällen geboten ist. Der Arbö verrät, wie man bei Wildwechsel hinterm Steuer richtig reagiert, und gibt Tipps zur Vermeidung ...

ÖAMTC warnt vor Benützung aufgelassener Parkplätze

Freie Parkplätze sind in dicht besiedelten Gegenden schwer zu bekommen und dementsprechend gefragt. Aufgelassene Supermarkt-Parkplätze zu nutzen, scheint verlockend – immer öfter folgt ...

#Für KW#: 33 stehen auf der Bürgerliste

KÖNIGSWIESEN. Die Bürgerini­tiative fürKW tritt am 26. September zur Gemeinderatswahl an. Gemeinsam wurde beschlossen, Roland Gaffl als Bürgermeisterkandidaten aufzustellen.

„Grace“ spürt mit ihrer Supernase Wildtiere auf

KEFERMARKT. Mit Australian Shepherd „Grace“ von Heidi Kurz aus Kefermarkt hat Oberösterreich seit Kurzem den ersten ausgebildeten und geprüften Kadaver-Spürhund, der auch auf Losungen ...

„Demenz stellt das Leben auf den Kopf“

NEUMARKT. Die Caritas-Servicestelle für pflegende Angehörige lädt gemeinsam mit der Gesunden Gemeinde Neumarkt ab Dienstag, 5. Oktober zu einem dreiteiligen Kurs für Angehörige ...

Hagenberg schreibt Klimaschutz-Maßnahmen extra groß

HAGENBERG. Wer Hagenberg hört, denkt an den Softwarepark. Doch auch abseits des renommierten IT-Tempels pulsiert das Leben in der Mühlviertler Kernland-Gemeinde, in der Klimaschutz und Energiesparen ...

OÖ Liga: SPG Pregarten kehrt erstmals von einem Auswärtsspiel ohne Punkte nach Hause

PREGARTEN. In den ersten drei Spielen auf fremden Terrain lief es für die SPG Pregarten bislang nach Wunsch. Sieben Punkte und kein einziges Gegentor zeugten von der Auswärtsstärke, die am Freitagabend ...

Entlastung für pflegende Angehörige und Betreuung mit Herz für Senioren

FREISTADT. Pflegende Angehörige können einen Teil ihrer Last abgeben und die bedürftigen Angehörigen können bestens betreut kurzweilige Stunden verbringen: Das Tageszentrum Freistadt ...