Ehrenamtlicher Alois Höller: „Großer Zusammenhalt der Vereine“

Hits: 144
Mag. Michaela Maurer Tips Redaktion Mag. Michaela Maurer, 26.05.2022 18:16 Uhr

LASBERG. Wenn in Lasberg Veranstaltungen stattfinden, dann ist er immer als helfende Hand mit dabei, immer in der Küche, aber meist am Griller – Alois Höller ist seit vielen Jahren bei der Feuerwehr aktiv, hilft beim Musikverein, den Goldhauben und bei Veranstaltungen der Gemeinde.

Vor allem die Gemeinschaft und die Geselligkeit sind es, die ihn schon seit vielen Jahren motivieren, für viele verschiedene Vereine ehrenamtlich zu arbeiten. Seit 43 Jahren ist er aktiv bei der Feuerwehr Lasberg und war 20 Jahre lang im Kommando aktiv. Auch heute ist er mit seinen 61 Jahren noch bei Einsätzen dabei. „Wir haben eine gute Nachwuchsarbeit bei der Feuerwehr und einen guten Zusammenhalt“, sagt Höller. Die FF Lasberg zählt derzeit 25 Jungfeuerwehrmitglieder, 118 Aktive und 32 Reservisten.

„Seit vielen Jahren bin ich für das leibliche Wohl und den Küchenbetrieb bei sämtlichen Feuerwehr-Veranstaltungen zuständig, wo ich immer an meinem Griller anzutreffen bin. Das ist mir geblieben und schön langsam haben dann immer mehr Vereine angefragt, gerne rücke ich mit meinem Griller zu Siedlungsfesten oder Geburtstagsfeiern aus“, schildert Höller. Seine Frau Liesi ist Mitglied bei der Goldhauben-Gruppe und somit hilft er auch hier mit. Genauso wie beim Musikverein oder wenn die Gemeinde Unterstützung braucht. „Das ist das Schöne in Lasberg, dass die Vereine zusammenhelfen und sich gegenseitig unterstützen.“

Engagement vorgelebt

Alois Höller ist gelernter Maurer, war aber dann 39 Jahre lang beim Gleisbau bei der ÖBB tätig.Nebenbei betreibt er mit seiner Frau eine Milchkuhwirtschaft.Dazu war er 20 Jahre im Gemeinderat für die ÖVP aktiv, 14 Jahre stellvertretender Bauernbundobmann und ist schon mehr als 20 Jahre beim Kameradschaftsbund.Alois und Liesi Höller haben ihren vier Kindern stets ehrenamtliches Engagement vorgelebt und so ist es nicht verwunderlich, dass alle drei Söhne bei der Feuerwehr aktiv sind, einer davon bei der Landjugend, die Tochter ist im Imkerverein Lasberg tätig.Gemeinsam mit seiner Frau Liesi hat er die Prüfung zum Wiegemeister gemacht und führt mit der Brückenwaage der Gemein-de Wiegungen durch. „Im Jahr kommen wir auf zirka 200 Wie- gungen, weil auch von den umlie-genden Gemeinden Leute kom-men. Wir sind eine der wenigen Gemeinden, die eine öffentliche Brückenwaage haben.“ Seit einem Jahr ist Höller in der Pension, damit ihm diese nicht zu langweilig wird, arbeitet er seit Anfang Mai im Altstoffsammelzentrum mit.

Kommentar verfassen



Notarzthubschrauber im Einsatz: Mann stieß mit Transporter gegen Motorradfahrer

KÖNIGSWIESEN. Ein Mann (75) aus dem Bezirk Freistadt ist am Samstagnachmittag in Königswiesen beim Einbiegen mit seinem Transporter vom Güterweg Mönchwald in die B124 mit einem Motorradfahrer ...

Genusscamp: Gänseblümchen, Quendel & Co

HAGENBERG. Die Vielseitigkeit von heimischen Kräutern steht beim Genusscamp im Agrarbildungszentrum (abz) Hagenberg im Mittelpunkt.

1000 m Fest in Liebenau – Union Liebenau feiert 60 Jahre

Die „Jungen Zilltertaler“ begeisterten die Besucher und sorgten für tolle Stimmung

Pensionistenolympiade – beinharte Wettkämpfe

Der Geschicklichkeitsbewerb des Pensionistenverbandes wurde wieder zu einem ganz besonderen Ereignis. 87 Wettkämpferinnen und Wettkämpfer maßen sich mit großem Einsatz in unterschiedlichen ...

Feuerwehrfest Langfirling

ST. LEONHARD. Die FF Langfirling lädt am 9. und 10. Juli zum Feuerwehrfest ein.

Landes-Sportehrenzeichen in Gold und Silber verliehen

BEZIRK FREISTADT. Mit dem Landes-Sportehrenzeichen in Silber und Gold zeichnete Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner vor Kurzem gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Landessportorganisation, ...

Neunjähriger am Steuer: Frau teilweise von Traktor überrollt

HAGENBERG. Eine Frau (45) wurde auf einem Bauernhof in Hagenberg teilweise von einem Traktor überrollt. Am Steuer saß ihr Sohn (9). 

Freistädterin Laura Fürst kandidiert für die Landesschülervertretung

FREISTADT. Die Wahlen zur oö. Landesschülervertretung stehen am 30. Juni an. Aus Freistadt kandidiert Laura Fürst für den AHS-Bereich.