Zehn Jahre Johannesweg: Idee ist aktueller denn je zuvor

Hits: 111
Mag. Claudia Greindl Tips Redaktion Mag. Claudia Greindl, 27.06.2022 09:45 Uhr

KÖNIGSWIESEN. Viele Freunde und Wegbegleiter gaben dem Dermatologen und Johannesweg-Initiator Johannes Neuhofer die Ehre, als es galt, den zehnten Geburtstag des spirituellen Rundwanderwegs zu feiern. Gestartet wurde mit einer kurzen Wanderung auf dem Johannesweg.

Während dieser wurden viele interessante Gespräche geführt, Eindrücke von der Region gesammelt und imposante Weitblicke genossen. Nach einer Stärkung auf der Johannesweghütte ging es weiter ins Ortszentrum von Königswiesen. OÖ Tourismus-Geschäftsführer Andreas Winkelhofer machte sich ein Bild über die positive Entwicklung des Johannesweges in den vergangenen zehn Jahren und gratulierte Initiator Neuhofer, dem gesamten Projektteam und der Region Mühlviertler Alm zu diesem gelungenen Projekt. „Der OÖ Tourismus hat den Johannesweg von Anfang an mit viel Überzeugung unterstützt. Gelungen ist er vor allem deshalb, weil hier alle an einem Strang ziehen. Oder besser gesagt: Weil hier alle einen Weg gehen, der in die Zukunft führt“, so Andreas Winkelhofer.

Mundart-Messe in Königswiesen

Die offizielle Geburtstagfeier begann mit einer Mundart-Messe in der Pfarrkirche Königswiesen, gestaltet vom Stelzhamerbund und der „Rasselbande“ des Musikvereins Königswiesen. Die Festansprachen nach der Begrüßung durch Bürgermeister Roland Gaffl wurden auf gewitterbedingt in der Pfarrkirche gehalten. Bürgermeister a. D. Johann Holzmann, Obmann des Regionalverbands Mühlviertler Alm, dankte in seiner Rede allen, die für die Entstehung, Pflege und Weiterentwicklung des Johanneswegs verantwortlich zeichnen. „Die zwölf Weisheiten auf den Holzstelen geben Orientierung und das Gehen leistet einen wichtigen Beitrag zur Entschleunigung und Gesundheit, was gerade in unserer hektischen Zeit voller Konflikte und Unsicherheit wichtiger denn je ist“, betonte Johannes Neuhofer die Aktualität seiner Idee zum Johannesweg vor zehn Jahren. „Damals war die Zeit für den Johannesweg reif, ich hätte mich durch nichts davon abbringen lassen“, so der Mediziner weiter.

„Oft kopiert, nie erreicht!“

„Oft kopiert, nie erreicht“ – das attestierte LAbg. Bgm. Josef Naderer dem Johannesweg als einem der erfolgreichsten Leader-Projekte der Region überhaupt. Er übermittelte die besten Glückwünsche zum Jubiläum von Landeshauptmann Thomas Stelzer und gratulierte den Verantwortlichen der Regionalentwicklung und des Tourismus zu diesem Leuchtturmprojekt, dass weit über die Grenzen Oberösterreichs hinaus strahlt. Anschließend wurde in den örtlichen Gasthäusern mit vielen Ehrengästen gefeiert. LAbg. Bgm. Josef Naderer, Johannesweg-Botschafter Josef Kinast, der ehemalige Sportdirektor und Alpinchef Hans Pum, Kurt Rammerstorfer, ehemaliger Landesdirektor des ORF, Landeshauptmann a.D. Josef Pühringer, LH Stv. a.D. Franz Hiesl, LAbg: a. D. Gabriele Lackner-Strauss, zahlreiche Bürgermeister der Mühlviertler Alm Gemeinden, Medienpartner, sowie die Vertreter des Tourismusverbandes (Aufsichtsratsvorsitzender Christian Naderer, Geschäftsführer Stefan Wunderle und Mitarbeiter) und der Regionalentwicklung (Ehrenobmann Johann Gradl, Obmann Johann Holzmann, Geschäftsführerin Renate Fürst und Mitarbeiter) ließen sich diese Feier nicht entgehen.

Gutes Miteinander

Allein die Organisation der Feierlichkeiten stellten das gute Miteinander in der Region Mühlviertler Alm unter Beweis. Das Fest wurde vom Verband Mühlviertler Alm, dem Tourismusverband Mühlviertler Alm Freistadt und der Gemeinde/Tourismusforum Königswiesen gemeinsam organisiert.

Kommentar verfassen



Grünbacher Dorffest eröffnet

GRÜNBACH. Mit einem von der Musikkapelle begleiteten Festzug begann am Freitagabend das 16. Grünbacher Dorffest, das unter dem Motto „Es tuat si was“ steht. Und dieses Motto ist durchaus wörtlich ...

Freiwillige gesucht: Rotes Kreuz Freistadt „klont“ seine Mitarbeiter

BEZIRK FREISTADT. „Wir haben die passende Jacke für Dich!“ Unter diesem Motto sucht das OÖ. Rote Kreuz freiwillige Mitarbeiter. Um noch mehr Menschen für ein freiwilliges Engagement zu begeistern, ...

Ganz Grünbach feiert beim Dorffest

GRÜNBACH. Das Grünbacher Dorffest findet nach drei Jahren Pause heuer wieder vom 19. bis 21. August statt. Eine große Firmen- und Gewerbeschau, ein vielseitiger Kunstgewerbemarkt, eine Modenschau, Tanzdarbietungen, ...

EU-Abgeordnete Simone Schmiedtbauer auf Bezirkstour in Freistadt

FREISTADT. Die EU-Abgeordnete Simone Schmiedtbauer (ÖVP) besuchte in der Vorwoche zwei bäuerliche Betriebe im Bezirk Freistadt sowie das Natura 2000 Büro in Leopoldschlag.

Gelungene 100-Jahr-Feier in Kaltenberg

KALTENBERG. Musik, Tanz, Theater und Kulinarik: Bei der 100-Jahr-Feier der Gemeinde lachten die über 1.000 Festgäste mit der Sonne um die Wette.

Zeigs Zeignis: Ella, Lukas und Jannik heißen die Gewinner

BEZIRK. Bei der Tips-Leseraktion „Zeigs Zeignis“ sind die Schulnoten Nebensache, vielmehr zählen coole Fotos! Zahlreiche Schüler haben wieder mitgemacht, die Bezirkssieger wurden bereits prämiert. ...

AK: Teuerung trifft die Beschäftigten aus dem Bezirk Freistadt hart

BEZIRK FREISTADT. Rasche und spürbare Entlastung für die Beschäftigten fordert AK-Präsident Andreas Stangl.

Neoom schafft mit „Free City“ ein neues Wahrzeichen für Freistadt

FREISTADT. „Free City“ heißt das neue Hauptquartier der Firm neoom, das derzeit an der südlichen Stadteinfahrt errichtet wird.