Gut alt werden in Neumarkt - so könnt's funktionieren

Hits: 784
Mag. Claudia Greindl Mag. Claudia Greindl, Tips Redaktion, 15.11.2018 06:00 Uhr

NEUMARKT. Die Kick-off-Veranstaltung für den Bürgerbeteiligungsprozess „Gut alt werden in Neumarkt“ ging im Pfarrheim höchst erfolgreich und produktiv über die Bühne. Demnächst werden die Kernthemen in Arbeitskreisen vertieft.

Mehr als 60 engagierte Personen dachten, arbeiteten und redeten mit, wie das gute Alt-Werden in Neumarkt ausschauen könnte. Daniela Palk und Peter Arlt von Syncare moderierten diesen Einstiegs-Workshop, bei dem sich vier wesentliche Themenstellungen heraus kristallisierten: Auflistung der vorhandenen Möglichkeiten und Angebote für ältere oder pflegebedürftige Menschen in Neumarkt, zukunftsweisende Netzwerke und kreative Wege zur Optimierung des Angebotes, Mobilität („Fahren und Bringen“) und natürlich die Frage eines „Hauses“ für ältere Menschen, das die Eckpunkte Wohl- und Sicher-Fühlen sowie pflegerische Betreuung umfasst.

Freude am Mitarbeiten

Zuvor wurde lebhaft diskutiert, unterschiedliche Sichtweisen und Ideen wurden eingebracht und gesammelt, Aha-Erlebnisse ausgelöst und manchmal schon Lösungen angedacht.„Es war richtig zu spüren, mit welcher Energie sich die Teilnehmer eingebracht haben und dass die Freude am Mitarbeiten gegenwärtig war“, zeigt sich Bürgermeister Christian Denkmaier von der Dynamik der Veranstaltung begeistert. „Jetzt wird in Arbeitskreisen an den Kernthemen weitergearbeitet. Wer noch einsteigen will, kann sich am Gemeindeamt gerne melden,“ skizziert die Obfrau des Sozialausschusses, Annemarie Obermüller, den weiteren Ablauf.

Termine für drei Arbeitskreise

Der Arbeitskreis „Wohnhaus“ trifft sich am Freitag, 23. November um 16.30 Uhr, „Netzwerke“ am Montag, 26. November um 19 Uhr und „Fahren und Bringen“ am Mittwoch, 28. November um 19.30 Uhr. Die Besprechungen finden im Seiberl-Haus statt. Für Ende Jänner 2019 ist ein Evaluierungstreffen der Arbeitskreise geplant. Dann können auch schon die ersten Umsetzungsschritte geplant werden.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Neuer Kernland-Podcast über das Verhältnis von Stadt und Land

FREISTADT. Den Gegensätzen des Lebens in der Stadt und am Land widmet sich ein neuer Podcast des Freien Radios Freistdt. Sendestart ist Donnerstag, der 1. Oktober.

Jubiläum 20 Jahre Badesee: Großes Fest auf 2021 verschoben

TRAGWEIN. Der Badesee Tragwein feiert heuer sein 20-jähriges Bestandsjubiläum. Die große Feier dazu musste coronabedingt auf das Jahr 2021 verschoben werden.

Spendenübergabe Charity Lauf Volksschule Reichenstein

TRAGWEIN. Die Volksschule Reichenstein, mit ihren 32 Kindern, nahm auch heuer wieder an der Aktion „Laufwunder“ der young Caritas teil. Die dabei gesammelten Spenden von 1239 Euro wurden nun als ...

Als Held Hermann den Hitler im Garten vergrub: Freistädter Geschichte in Jugendroman verpackt

FREISTADT. Die Streiche und Abenteuer, die ihr Großvater als Kind erlebt hatte, waren Ausgangspunkt für Leonora Leitls Buch „Held Hermann. Als ich Hitler im Garten vergrub“. In dem spannenden ...

Priesterweihe für Sebastian Ortner: „Es ist schön, Gläubigen dienen zu dürfen“

TRAGWEIN. Der Tragweiner Sebastian Ortner wird am 31. Oktober in Innsbruck zum Priester geweiht. Im Tips-Gespräch erzählt er von seiner Entscheidung für das Priesterdasein und seine Hilfseinsätze. ...

DA bereits früh auf Schiene

Diplomarbeiten schon im 4. Jahrgang auf Schiene: In der HLW Freistadt bemüht man sich, die für die Diplom- und Reifeprüfungen notwendigen Diplomarbeiten möglichst bald auf Schiene ...

L17-Fahrer überschlug sich mit PKW: Drei Insassen verletzt

WARTBERG/AIST. Eine L17-Ausbildungsfahrt endete für einen 16-Jährigen aus Freistadt im Notarzthubschrauber ins Krankenhaus: Nach einem Überholmanöver auf der B123 in Richtung Mauthausen ...

Da bleibt kein Streuobst liegen: Pankrazhofer presst 500.000 Liter Saft aus Äpfeln und Birnen

TRAGWEIN. In guten Obstjahren verarbeiten Norbert und Eva Eder vom Pankrazhofer in Tragwein 700.000 Kilo Obst von Mühlviertler Streuobstwiesen zu 500.000 Liter Saft. Auch heuer scheint ein erntereiches ...