Der Wald und der Klimawandel

Hits: 59
Mag. Michaela Maurer Mag. Michaela Maurer, Tips Redaktion, 07.04.2021 15:47 Uhr

BEZIRK FREISTADT. Im zweiten Teil der Serie „Klimafitter Wald“ informiert der Energiebezirk Freistadt (EBF) über die Herausforderungen des Waldes im Hinblick auf den Klimawandel.

Der Klimawandel wird einige Veränderungen für die heimischen Wälder mit sich bringen. „Durch die steigende Temperatur in Kombination mit Veränderungen der Niederschlagsmengen und eine Veränderung der jahreszeitlichen Niederschlagsverteilungen kommt der Wald in Bedrängnis“, heißt es vom EBF. „Vor allem Trockenstress im Frühjahr und Sommer können die Verbreitung und das Wachstum der Bäume stark beeinflussen.“

Vom Brotbaum zum Notbaum

Im Bezirk Freistadt ist der Brotbaum die Fichte, der beinahe den gesamten Anteil des jährlich gelieferten Holzes einnimmt. „Diese kommt jedoch in den letzten Jahren vor allem im Süden des Bezirkes in Bedrängnis und wird somit zur Notbaumart. Großflächige Borkenkäferbefälle durch den Buchdrucker bzw. den Kupferstecher wie in den Jahren 2015 und 2017 werden in Zukunft wahrscheinlich häufiger auftreten. Auch das Verbreitungsgebiet wird sich in höhere Lagen verschieben.“

Alleine 2017 fielen durch den Borkenkäfer geschätzt 92.000 Festmeter an Schadholz an. Das entspricht beinahe der Hälfte vom durchschnittlichen Jahreseinschlag des Bezirkes von 200.000 Festmetern. Dies verursachte große ökonomische Schäden in der Forstwirtschaft.

Mischwälder zur Risikominimierung

Mischwälder können zu einer Risikominderung beitragen, da sie weniger anfällig für Stürme, Schneelast und Borkenkäferbefall sind. Mögliche Baumarten, die dafür in Frage kommen, sind Stieleiche, Tanne, Buche, Douglasie, Lärche, aber auch Bergahorn und Weißkiefer. Die richtige Wahl hängt vor allem von der Seehöhe, der Geländeform, dem Boden und der Wasserverfügbarkeit ab.

Wie ein Umbau bestehender Wälder auf klimaresiliente Mischwälder aussehen könnte, wird im Rahmen der Info-Veranstaltung „Klimafitter Wald“ des Energiebezirk Freistadt am 22. und 23. April 2021 aufgezeigt. Am 22. April berichten Experten via Zoom von 18.30 bis 20 Uhr über eine klimafitte Waldbewirtschaftung, am 23. April findet von 14 bis 16 Uhr eine Exkursion zu einer Demo-Fläche statt.

22. April, 18.30 bis 20 Uhr, Experten berichten via Zoom über eine klimafitte Waldbewirtschaftung;

23. April, 14 bis 16 Uhr, Exkursion zu einer Demo-Fläche

Informationen und Anmeldung: www.energiebezirk.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Der Himmel kann warten: Sophia hat das Karibik-Paradies gefunden

SCHÖNAU. Während hierzulande der Winter nicht weichen will, genießt Sophia Schmalzer Sonne, Sand und blaues Meer auf der niederländischen Karibik-Insel Bonaire. Die 23-Jährige absolviert ...

Baustart bei der neuen Rosensiedlung in Rainbach

RAINBACH. Mit dem Wohnprojekt Rosensiedlung südlich des Alten- und Pflegeheims St. Elisabeth investieren die Franziskanerinnen von Vöcklabruck in ein weiteres Projekt in Rainbach im Mühlkreis. ...

Sparkasse Pregarten-Unterweißenbach spendete an Rotes Kreuz

PREGARTEN. Die Sparkasse Pregarten-Unterweißenbach überreichte eine Spende an das Rote Kreuz.

SPÖ Freistadt zum Hotel: „Auf der Zielgeraden“

FREISTADT. „Die lange Odyssee, ein Hotel für Freistadt, könnte endlich zu Ende gehen“, heißt es von der SPÖ Freistadt. „Gemeinsam mit dem Investor und Betreiber Dietmar Hehenberger ...

„Neues Sprachrohr“: Sieg beim Landes-Jugendredebewerb für Nadine Puchner

HAGENBERG. Nadine Puchner vom BORG Hagenberg holte sich heuer den Sieg beim OÖ Landes-Jugendredewettbewerb in der Kategorie „Neues Sprachrohr“. 

Wiff zum Hotel Freistadt: „Forderungen aufgegriffen – aber noch kein grünes Licht“

FREISTADT. Entgegen der heutigen Medieninformation der Stadtgemeinde Freistadt, stellt die Bürgerliste Wiff klar, dass es von ihnen noch kein endgültiges grünes Licht für ...

88-jährigen Geisterfahrer gestoppt

BEZIRK FREISTADT. Ein 88-jähriger Geisterfahrer konnte am 19. April beim Südportal des Götschkatunnels gestoppt werden. 

Hotel Freistadt: Beschluss könnte am 17. Mai gefasst werden

FREISTADT. In der Gemeinderatssitzung am 17. Mai soll laut Stadtgemeinde Freistadt das Hotel-Projekt von Dietmar Hehenberger beschlossen werden.