Neue Einkommensgrenzen für Rotkreuzmarkt-Kunden

Hits: 372
Mag. Susanne  Überegger Online Redaktion, 14.01.2022 17:32 Uhr

BEZIRK FREISTADT. In den Rotkreuz-Märkten gelten seit 1. Jänner 2022 neue Einkommensgrenzen für die Kunden. So können noch mehr Menschen das Angebot in Anspruch nehmen.

Einsparungen, fehlende Umsätze, Arbeitslosigkeit, Insolvenzen. Die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise verschärfen den Alltag auf vielen Ebenen. Dazu kommen noch die steigenden Preise für Wohnungsmieten, Energie-, Treibstoff-, und Heizkosten. Besonders betroffen sind armutsgefährdete Menschen. „Um ihnen zu helfen, starteten wir 2009 mit unseren Rotkreuz-Märkten“, erklärt OÖ. Rotkreuz-Präsident Walter Aichinger. Diese bieten Waren des täglichen Gebrauchs zu stark reduzierten Preisen an.

Einkaufs-Berechtigungkarte in Sozialberatungsstelle abholen

Damit Menschen in einem Rotkreuz-Markt einkaufen können, brauchen sie eine Einkaufsberechtigungs-Karte. Sie ist an Einkommensgrenzen gebunden. Diese wurden am 1. Jänner 2022 angepasst: Ein-Personen-Haushalte 1.200 Euro (bisher 1.000 Euro), Zwei-Personen-Haushalte 1.700 Euro (bisher 1.500 Euro), für jedes Kind 300 Euro (bisher 250 Euro). Im Bezirk Freistadt erhält man die Einkaufsberechtigungskarten in den Sozialberatungsstellen in Freistadt, Pregarten und Unterweißenbach.

Das wöchentliche Einkaufslimit ist geregelt und beläuft sich derzeit auf 30 Euro pro Woche. Kunden benötigen dazu einen Einkommensnachweis, einen Meldezettel sowie einen Lichtbildausweis. Die Berechtigungskarte ist bei jedem Einkauf vorzuzeigen.

3.069 Mal wurde 2021 in den beiden Märkten eingekauft

10.008 Stunden haben die 70 freiwilligen Rotkreuz-Markt-Mitarbeiter im Bezirk Freistadt 2021 für und in den beiden Rotkreuz-Märkten in Hagenberg und Unterweißenbach gearbeitet: Waren abholen, sortieren, vorbereiten und verkaufen. „Wir wollen, dass sich die Kundschaft bei uns wohlfühlt und gerne zu uns einkaufen kommt,“ betonen die beiden Marktleiterinnen Brigitte Wolf und Inge Himmelbauer. In Summe wurden 2021 in den beiden Märkten 3.069 Einkäufe getätigt.

Rotkreuz-Märkte in Freistadt

  • Rotkreuz-Markt Bezirk Freistadt Süd, Hagenberg

Hauptstraße 31, 4232 Hagenberg im Mühlkreis

Öffnungszeiten: Di und Fr 09.00 – 12.00 Uhr und Do 14.00 – 17.00 Uhr

  • Rotkreuz-Markt Mühlviertler Alm, Unterweißenbach

Gemeindehaus, Markt 20, 4273 Unterweißenbach

Öffnungszeiten: Mi und Fr von 09.00 – 12.00 Uhr

 

Sozialberatungsstellen in Freistadt

  • Sozialberatungsstelle Sozialservice Freistadt

Hessenstraße 13, 4240 Freistadt

  • Sozialberatungsstelle Pregarten

Bindergasse 6, 4230 Pregarten

  • Sozialberatungsstelle Unterweißenbach

Markt 3, 4273 Unterweißenbach

Kommentar verfassen



Lastwagen schlitterte über Böschung

WALDBURG. Ein Lastwagen fuhr am 26. Jänner im Gemeindegebiet von Waldburg über eine Böschung und landet danach in einem Waldstück neben einem kleinen Bach.

Holocaust-Opfern ein Gesicht verleihen

BEZIRK FREISTADT. Donnerstag, der 27. Jänner, ist der Internationale Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust. Auch jüdische Bürger aus Freistadt überlebten das Nazi-Regime nicht. Sie und tausende ...

Zweiter Platz beim Citizen Science Awards 2022

FREISTADT. Schüler der HLK Freistadt haben sich den zweiten Platz beim Citizen Science Awards 2022 des Projektes wettermelden.at geholt.

Jännerrallye bleibt weiter Zitterpartie

BEZIRK FREISTADT. Verkehrs- und veranstaltungstechnisch kann der Ralley-Klassiker in Freistadt stattfinden, offen bleibt derzeit die behördliche Genehmigung was die Zuschaueranzahl betrifft.

Corona-Zahlen im Bezirk Freistadt steigen: aktuell 1.444 aktive Fälle

BEZIRK FREISTADT. Aktuell sind am 26. Jänner 1.444 aktive Fälle im Bezirk Freistadt gemeldet. Am 24. Jänner, waren es 1.259 Fälle. Die 7-Tages-Inzidenz springt über die 2.000er-Marke.

Blutspendeaktion: „Die einfachste Art zu helfen!“

SCHÖNAU. „Kein Fieber, kein Durchfall in den vergangenen vier Wochen? In der Familie war in den vergangenen zwei Wochen keiner krank? Und mit Covid-19-Infizierten gab es auch wissentlich keinen Kontakt?“ ...

Food-Bloggerin Mona Eder aus Tragwein begibt sich auf kulinarische Entdeckungsreisen

TRAGWEIN. Bewusst kochen, essen und genießen – das ist Mona Eders Herzensthema. Die Unternehmerin nimmt die Leser ihres Blogs und ihres neuen Magazins „Bon Appetit Rosemarie“ mit auf kulinarische ...

Neuer Informatik-Zweig im BORG Hagenberg

HAGENBERG. Ab dem Schuljahr 2022/23 bietet das BORG in Hagenberg neben dem schon seit 20 Jahren bestehenden und sehr erfolgreichen Bildungszweig Kommunikation auch einen neu adaptierten Informatik-Zweig ...