Montag 27. Mai 2024
KW 22


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Ist hier jemand? Auf der Suche nach Leben auf anderen Planeten

Mag. Claudia Greindl, 16.04.2024 09:00

FREISTADT. Sind wir allein im Universum oder gibt es Leben auf anderen Planeten? Dieser Frage widmet sich ein Bildervortrag der Berufs-Astronomin Julia Weratschnig am Samstag, 20. April, um 19.30 Uhr im Salzhof Freistadt.

Die europäische Sonde Juice erforscht die Jupitermonde. (Foto: privat)
photo_library Die europäische Sonde Juice erforscht die Jupitermonde. (Foto: privat)

In der Astrobiologie geht es um die Frage, ob sich Leben auch auf anderen Planeten - und wenn ja, wie - entwickelt hat. Alleine in unserem Sonnensystem gibt es mehrere Kandidaten, auf denen vielleicht Leben entstanden ist. Aber auch die Entdeckung von immer mehr Exoplaneten trägt dazu bei, dass die Suche nach außerirdischem Leben spannend bleibt. Exoplaneten sind Planeten bei anderen Sonnen, von denen bislang ca. 5.500 entdeckt wurden. Neue Weltraumteleskope, Raumsonden und die derzeit in Bau oder in Planung befindlichen Riesenteleskope werden in den nächsten Jahren wichtige Erkenntnisse dazu erbringen.

Im Vortrag wird geht Julia Weratschnig der Frage nach, wie Leben überhaupt definiert wird, welche Orte im Sonnensystem vielleicht Leben beherbergen und welche Sterne besonders gute Kandidaten für lebensfreundliche Planeten sind. Der Abend richtet sich nicht nur an ein Fachpublikum, sondern an alle, er ist auch für Kinder ab etwa zehn Jahren geeignet. Weratschnig, geboren 1982 in Vorarlberg, absolvierte das Diplomstudium der Physik und das Doktoratsstudium im Bereich Kosmologie an der Leopold Franzens Universität Innsbruck. Nach Studienabschluss arbeitete sie als Senior Analyst bei HM Nautical Almanac Office in Taunton, UK. Sie ist Fellow der Royal Astronomical Society, Mitglied der IAU, ÖGAA, Freiwillige Mitarbeit bei Education & Outreach Aktivitäten von IAU und ESO und Vorstandsmitglied beim Österreichischen Weltraum Forum. Die Wissenschaftlerin arbeitet seit 2019 als Kuratorin/Pädagogin für Astronomie im Haus der Natur in Salzburg. Nach Freistadt komt sie auf Einladung des Astonomischen Vereins Mühlviertel.

Sa., 20. April / 19.30 Uhr Salzhof FreistadtEintritt: Erwachsene 10 Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren: 5 Euro 


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden