Engagement lohnt sich: 1.500 Euro Sonderförderung für Arbeitsgemeinschaft für Sport und Körperkultur-Vereine

Hits: 50
Olivia Lentschig Online Redaktion, 17.10.2020 11:00 Uhr

FREISTADT. Die Qualitätsoffensive der ASKÖ Oberösterreich unterstützt Vereine bei ihrer Entwicklung für die Anforderungen von morgen. Mit der neuen Auszeichnung „ASKÖ Vereinslorbeer“ wurden 28 ASKÖ Oberösterreich Vereine offiziell für ihre herausragende Arbeit gewürdigt. Aus der Region Freistadt freut sich die ASKÖ Pregarten über die begehrte Auszeichnung.

Sportvereine werden in der Zukunft eine wichtige Rolle einnehmen, wenn es darum geht, qualitativ hochwertige Sport- und Bewegungsangebote anzubieten. Qualität und Nachhaltigkeit sind die Werte, auf die Menschen immer mehr Augenmerk legen, wenn sie sich für einen Sportverein dauerhaft entscheiden.

Auszeichnung

Die ASKÖ Oberösterreich zeichnet Vereine, die diese wichtigen Qualitätskriterien erfüllen, mit dem Vereinslorbeer aus. 28 Vereine haben im ersten Qualifizierungszeitraum die Kriterien erfüllt und wurden im Zuge der ASKÖ Vereinslorbeer Verleihung nun offiziell im Brucknerhaus Linz geehrt. Neben Bildungsschecks und Urkunden erhielt jeder Verein eine Sonderförderung von 1.500 Euro. Diese Unterstützung fließt direkt in die Vereinsaktivitäten und die Angebote der ASKÖ Oberösterreich Sportvereine vor Ort. Aber nicht nur der ASKÖ Oberösterreich ist eine qualitativ hochwertige, nachhaltige, zukunftsfitte Vereinspolitik viel Wert. Es konnten auch Sponsoren gewonnen werden, die die Top-Vereine ebenso gerne unterstützen. „Diesen ein herzliches Dankeschön für die wertvolle Unterstützung“, so ASKÖ Oberösterreich Präsident Erich Haider.

Zukunft gestalten

Die ASKÖ Oberösterreich freut sich über so viele teilnehmende Vereine an der Qualitätsoffensive und hofft auf viele weitere Vereine, die versuchen werden, die Qualitätskriterien im kommenden Zeitraum zu erfüllen. Möglichst viele ASKÖ Oberösterreich Vereine sollen auf diesem Weg erreicht und unterstützt werden.

Region Freistadt

Vereinsvorsitzender Martin Brandl (ASKÖ Pregarten) nahm die begehrte Auszeichnung entgegen. Der Verein darf sich über 1.500 Euro Extraförderung für seine Vereinsaktivitäten freuen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Weihnachtsfreude: Kinderaugen zum Strahlen bringen

BEZIRK FREISTADT. Kinder­augen zum Strahlen zu bringen, ist das Ziel des Teams von Weihnachtsfreude – und jeder kann dabei helfen!

Covid 19-Infektionen an der Musikmittelschule: Musikverein Hagenberg nicht die Quelle

HAGENBERG/FREISTADT. „Bei einer Musikprobe in Hagenberg“ haben sich Schüler der Musikmittelschule Freistadt angesteckt, berichtete die Tips-Redaktion in der vorigen Ausgabe. Es sei keine Probe ...

Zentrums-Belebung, Kinderbetreuung und Nahverkehr sind Top-Themen für den neuen Bürgermeister

PREGARTEN. Die Ärmel hat der am Donnerstagabend neu gewählte Bürgermeister sprichwörtlich bereits in seiner Antrittsrede aufgekrempelt: Fritz Robeischl (ÖVP) nannte die Belebung ...

Motorradlenker auf der B 38 verunglückt

GRÜNBACH. Einen spektakulären Sturz legte ein 81-jähriger Motorradlenker gestern, Donnerstag, auf der B 38 hin. Bei einem missglücktem Üerbholvorgang sprang der Linzer über ...

Fritz Robeischl ist neuer Bürgermeister von Pregarten

PREGARTEN. Fitz Robeischl wurde am 22. Oktober zum neuen Bürgermeister von Pregarten gewählt. 

NR Jachs (ÖVP): Schmetterlinge und Fledermäuse dürfen S10-Weiterbau nicht verzögern

FREISTADT. Wegen Natur- und Umweltschutzauflagen soll sich laut der Freistädter Nationalratsabgeordneten der Weiterbau der S10 in Rainbach von Ende 2021 auf 2023 verzögern. Inakzeptabel für ...

Viele Projekte und Jubiläum für Hagenberg

HAGENBERG. Welche Projekte aktuell und in naher Zukunft in der Gemeinde umgesetzt werden, erzählt Bürgermeister David Bergsmann.

Fit durch den Winter

FREISTADT. Der Pensionistenverband Freistadt hat daher – unter Beachtung aller Corona-bedingten Bestimmungen – mit dem Turnen für die gesundheitsbewussten Pensionisten begonnen.