Walter Ablinger ist Behinderten-Sportler des Jahres

Hits: 61
Omer Tarabic Omer Tarabic, Tips Redaktion, 17.10.2021 18:45 Uhr

RAINBACH. Im Rahmen eines großen Gala-Abends im Wiener Konzerthaus wurde der Innviertler Handbiker zum besten österreichischen Sportler mit körperlicher Beeinträchtigung im Jahr 2021 gekürt.

Mit seinem Sieg im Einzelzeitfahren der Paralympics in Tokio holte Walter Ablinger die einzige Goldmedaille für Österreich, nur einen Tag später schaffte er im Straßenrennen Platz 3 und damit eine weitere Medaille. Außerdem hat er 2021 auch den Europameistertitel errungen. Diese Erfolgsbilanz hat die Jury überzeugt und so konnte er von Bundespräsident Alexander van der Bellen die Auszeichnung entgegennehmen.

Jahresplanung und Formaufbau

 

„Ich freue mich riesig über diese Auszeichnung. Ich war bereits viermal für diesen Titel nominiert, jetzt hat es endlich geklappt“, so Walter Ablinger. Höhen und Tiefen im Jahr 2021 Das Jahr 2021 wird Walter Ablinger so schnell nicht vergessen, es war geprägt von Höhen und Tiefen. Im Frühjahr sicherte sich der Rainbacher den Europameistertitel bei den Europameisterschaften im Einzelzeitfahren. Beim EM-Straßenrennen am darauffolgenden Tag konnte er aufgrund eines Harnwegsinfektes nicht starten. Statt dann zur WM nach Portugal zu reisen, musste Walter Ablinger zu Hause bleiben und seine Saisonplanung komplett umstellen. Die gesamte weitere Jahresplanung und der Formaufbau waren dann einzig und allein auf die Paralympics ausgerichtet. Und das mit großem Erfolg: Im Einzelzeitfahren in Japan siegte er mit auf dem schweren 24 Kilometer langen Rundkurs mit nur 1,89 Sekunden vor Vico Merklein aus Deutschland und holte damit bei den Spielen die einzige „Goldene“ für Österreich.

Bereits einen Tag später feierte er mit Platz 3 im Straßenrennen die nächste Medaille. Doch kürzlich ereilte seine Fans eine schlimme Nachricht: Nach einem Trainingsunfall und der Kollision mit einem Traktoranhänger lag Walter Ablinger eine Woche im Krankenhaus. Bei dem Zusammenstoß zog sich der erfolgreiche Behindertensportler einige Rippenbrüche zu, die jetzt gottseidank gut verheilen. „Das war Glück im Unglück. Ich konnte der Deichsel gerade noch ausweichen und prallte ungebremst gegen das Vorderrad des Anhängers“, so Walter Ablinger, der hoffentlich Mitte November mit dem Trainingsaufbau für 2022 starten wird. Höhepunkte nächstes Jahr sind die Europameisterschaften in Oberösterreich und die Weltmeisterschaften in Kanada. „Auf diesem Kurs in Übersee habe ich im Jahr 2013 den Weltmeistertitel geholt, diese Strecke liegt mir“, zeigt sich der Topathlet schon wieder sich motiviert.

Kommentar verfassen



Fritz Robeischl neuer Obmann der Leader-Region Mühlviertler Kernland

BEZIRK FREISTADT. In einer Online-Generalversammlung wurde Pregartens Bürgermeister Fritz Robeischl zum neuen Obmann der Leader-Region Mühlviertler Kernland gewählt.

Stadtrat zeigt Interesse an „Community Nurse“-Projekt

FREISTADT. Der FPÖ-Vorschlag, in der Bezirkshauptstadt das Pilotprojekt 'Community Nurses' umzusetzen, wurde im jüngsten Stadtrat (29.11.) ausführlich und konstruktiv diskutiert. „Schlussendlich konnten ...

Musikmittelschule: Online-Adventkalender

FREISTADT. Besondere Einblicke in das Schulleben der Musikmittelschule Freistadt erhält man ab Dezember auf der Homepage der Schule. Die Schüler haben einen Online-Adventkalender gestaltet.

Für Holzkünstler aus Leidenschaft vergeht die Zeit in der Werkstatt wie im Flug

MÖNCHDORF/PABNEUKIRCHEN. Bereits in jungen Jahren entwickelte sich bei Johann Katzenschläger die Leidenschaft zum Arbeiten mit Holz. Weil diese bis heute unverändert anhält, zieren besonders in der ...

Zwei Grünbacherinnen gestalteten kreatives Kochbuch „jausnen“

GRÜNBACH. Die zwei Grünbacherinnen Anja Gärtner und Sabrina Kopplinger haben das Koch- und Geschichtenbuch „jausnen“ mit Rezepten für Aufstriche, Brotteige, kalte Speisen und Inspirationen für ...

Das Auto „frostfit“ machen

BEZIRK FREISTADT. Der Arbö zeigt, wie man gut ausgerüstet durch die kalte Jahreszeit kommt.

Imkerverein: Neuwahl und Ehrungen

UNTERWEISSENBACH. Ehrungen und eine Neuwahl gab es bei der 77. Jahreshauptversammlung des Imkervereins Unterweißenbach.

„Soldatenkapelle“ in 162 ehrenamtlichen Arbeitsstunden renoviert

NEUMARKT. Die vom Österreichischen Kameradschaftsbund Neumarkt betreute Kapelle wurde renoviert. Sie ist vor 75 Jahren (1946) gebaut worden.